Bilanz Umsatz Entwicklung zum Vorjahr und Ausblick

Trotz Epidemie konnte ich auch 2020 ein neues Umsatz-und Gewinn-Rekordjahr erzielen. Bilanz Umsatz und Zahlen im Detail inklusive Ausblick 2021.

Nun ist also bereits Januar 2021, höchste Zeit also die Bilanz Umsatz Entwicklung im letzten Jahr zu rekapitulieren. Damit möchte ich Dir zeigen das Network-Marketing auch wirklich „langfristig“ funktioniert, wenn man nur eine verlĂ€ssliche stabile Firma als Grundlage hat, funktionierende Marketing- und Akquise-Techniken einsetzt und natĂŒrlich auch bereit ist kontinuierlich die Dinge zu tun welche Ergebnisse produzieren.

Bilanz Umsatz Entwicklung 2020

Frage vorab, wie viele Angestellte kennst Du welche letztes Jahr etwa 1/4 Gehaltsteigerung erzielen konnten? Die traurige Wahrheit ist, das 2020 bis zu ĂŒber 6 Millionen Menschen von heute auf morgen in die Kurzarbeit gerutscht sind. und dabei in vielen FĂ€llen weniger Geld erhielten als ein Arbeitsloser, denn lediglich 60 Prozent des Netto-Entgelts werden als Kurzarbeitergeld bezahlt.

BeschĂ€ftigte mit mindestens einem Kind erhalten 67 Prozent. Gerade also fĂŒr Geringverdiener ein erschreckendes Szenario. Wer schon vorher nur wenig verdiente geriet schnell in die Existenznot.

Beispiel: Ein Single ohne Kind verdient 1.200 € Netto und rutschte in Kurzarbeit, d.h. lediglich 720 € Netto werden an Kurzarbeitergeld gezahlt. Selbst bei 1.600 € Netto bedeutet das ohne Kind unter eintausend Euro, welche auf das Bankkonto ausgezahlt werden, nĂ€mlich nur 960 € Netto. Viele werden zudem in den kommenden Wochen ihre Arbeit verlieren, sobald die Kurzarbeit auslĂ€uft.

Doch nicht nur fĂŒr Millionen von Angestellten war 2020 ein schweres Jahr, sondern auch fĂŒr tausende Unternehmen. Zwar wurde staatliche UnterstĂŒtzung versprochen, doch ist diese in vielen FĂ€llen viel zu gering um allein die laufenden Kosten zu decken. Dem nicht genug warten viel Unternehmer bis heute auf die Auszahlungen, da u.a. das BĂŒrokratiemonster die Zeit bis zur Abwicklung teils massiv ausbremst.

So oder so, wird allein in Baden-WĂŒrttemberg in den nĂ€chsten 2 Jahre mit 12.000 Firmeninsolvenzen gerechnet. Deutschlandweit drohen insgesamt 300.000 Unternehmen 2021 die Insolvenz. Bedeutet wiederum inklusive Angestellte, das dieses Jahr ein Heer von Millionen Menschen in die Erwerbslosigkeit rutschen könnten.

Dem nicht genug – Angebot und Nachfrage – wird dies negative Auswirkungen auf die Lohnentwicklung haben. Die Rentenerhöhung wurde schon jetzt eingefroren. AbhĂ€ngig BeschĂ€ftigte dĂŒrften sogar in vielen FĂ€llen mit weniger Lohn abgespeist werden, ganz nach dem Motto: „Sie kennen die schwere Situation, wir können sie nur halten wenn sie auf Lohn verzichten.“

Soviel also zur Situation aktuell und im vergangenen Jahr 2020. Ein finanziell hartes Jahr fĂŒr wohlgemerkt Abermillionen von Menschen. Umso seltener war es also das Firmen oder Angestellte ihre Einnahmen steigern konnten.

Die gute Nachricht: Mit Network-Marketing war es fĂŒr viele auch 2020 möglich die Einnahmen zu erhöhen, wie ich selber am guten Beispiel nun zeige. Ein Erfolg dem ich natĂŒrlich auch wesentlich meinen phantastischen loyalen Teampartnern zu verdanken habe, denn Multi-Level-Marketing ist immer ein Team-Business, also resultiert aus der Gesamtleistung. So ist es aber natĂŒrlich in einem normalen Unternehmen auch, wo jeder einzelne Mitarbeiter zum Gesamterfolg einer Firma und zur positiven Bilanz Umsatz Entwicklung beitrĂ€gt.

Meine persönliche Umsatz Bilanz 2020

Im Vergleich zum Vorjahr 2019 lag die Bilanz Umsatz Entwicklung 2020 bei circa +26%, d.h. mehr als 1/4 mehr Einnahmen als vor einem Jahr. Das ich damit nicht unzufrieden bin, insbesondere in einem so schweren Jahr wie im letzten, brauche ich sicherlich nicht zu verschweigen. Zwar lag die Umsatzentwicklung unter dem Durchschnitt in den vergangenen vier Jahren, seit 2015 +39% pro Jahr, doch wohlgemerkt bin ich dennoch aufgrund der Situation mehr als zufrieden. Ich wÀre ehrlich gesagt in Anbetracht der UmstÀnde sogar mit einer Stagnation statt mehr Umsatz zufrieden gewesen.

Allerdings muss ich zugeben, das bei mir mittlerweile nicht nur durch das Network-Marketing Einnahmen generiert werden, sondern sich auch zahlreiche weitere Einkommensströme in den letzten Jahren entwickelten.

Das tolle ist, wer sein MLM-Business (zusĂ€tzlich) online aufbaut, kann relativ einfach seine Reichweite weiter monetarisieren. Hier nur einige Beispiele dafĂŒr worĂŒber noch Einnahmen generiert werden:

*=Affiliatelink

Die obigen Liste und AuffĂŒhrungen sind wohlgemerkt lediglich einige Beispiele und nicht vollzĂ€hlig, da dies mittlerweile den Rahmen sprengen wĂŒrde. Doch so oder so ist und bleibt natĂŒrlich meine wichtigste Einkommensquelle Nr.1 Network-Marketing und hier habe ich vor einigen Jahren mit der Entscheidung im Bereich Deutscher Energievertrieb zu arbeiten ein goldenes NĂ€schen bewiesen.

Denn nicht nur der eigene Erfolg und der vieler Teampartner ersetzen alle Argumente, sondern auch der Erfolg meiner Partnerfirma. Mittlerweile erzielen wir einen dreistelligen Millionenjahresumsatz und mein Ziel ist es mit dazu beizutragen, das wir die grĂ¶ĂŸte Network-Marketing-Firma Deutschlands werden. Zum Vergleich: Aktuell ist dies LR Health & Beauty Systems mit einem Jahres-Umsatz von circa 200 Millionen Euro. Mehr als die HĂ€lfte dorthin haben wir also schon geschafft.📈✅

Wobei fĂŒr mich persönlich der als betitelte Strukturvertrieb ebenso zu Network-Marketing hinzugehört und daher ist fĂŒr mich die wahre Benchmark die DVAG mit aktuell circa 1,87 Milliarden Jahresumsatz. Ich bin felsenfest davon ĂŒberzeugt, das selbst dies in Reichweite liegt. NatĂŒrlich nicht in den nĂ€chsten kommenden Jahren, doch ich denke in 12 bis 15 Jahren ist dies durchaus möglich. Ich zumindest werde meinen Teil dazu beitragen, das wir die unumstrittene Nr.1 im Network-Marketing und Strukturvertrieb in Deutschland werden. Bin ich grĂ¶ĂŸenwahnsinnig? Nein, der Markt gibt es her, sowohl von der GrĂ¶ĂŸe, als auch von der Wachstumsdynamik.

Nach meiner EinschĂ€tzung als diplomierter Betriebswirt ist der Energiemarkt die zweite gewaltige Chance im Network-Marketing nach Aloe Vera. Mit dem Unterschied, dass der Energiemarkt viel grĂ¶ĂŸer ist und zugleich wesentlich einfacher an den Mann/Frau zu bringen. Wer in den letzten Jahrzehnten sich im Aloe Vera Markt positionierte und es im Network-Marketing durchzog, konnte teils gigantische Provisionen erzielen, so wie bspw. Rolf Kipp, welcher schĂ€tzungsweise ĂŒber 100 Millionen Euro allein in Forever Living Products verdient hat und immer noch Monat fĂŒr Monat circa 700.000 Euro an Provisionen generiert.

Im Bereich Strom verkaufen Provision erzielen bereits jetzt die ersten Vertriebspartner sechsstellige Monatseinkommen, nach nur wenigen Jahren! Was werden dann einige erst in wenigen Jahrzehnten hier erreichen? Ich denke das selbst siebenstellige stabile Monatseinkommen, jenseits der 1. Million Euro, möglich sein werden.

Unser Partnerkonzern zahlt bereits heute Monat fĂŒr Monat circa 4 Millionen Euro an Provisionen an die Vertriebspartner aus. Was ich aber viel wichtiger finde, ist möglichst vielen Menschen ein Zusatzeinkommen zu ermöglichen und auch hier verdienen bereits tausende nebenbei mehrere hundert Euro, bis zu einige tausend Euro Monat fĂŒr Monat dazu. Viele davon sogar ganz ohne Struktur, d.h. indem sie einfach Menschen zeigen wie sie weniger fĂŒr Strom, Gas und WĂ€rme ausgeben können inklusive dabei etwas gutes fĂŒr die Umwelt tun.

Wie wichtig fĂŒr viele Leute gerade jetzt nur einige hundert Euro zusĂ€tzlich im Monat sein können, habe ich Dir ja bereits oben bzgl. Kurzarbeit erlĂ€utert und das was jetzt erst noch auf die meisten zukommt.

Mit Network-Marketing kann ich also nicht nur selber etwas positives fĂŒr meine eigenen Finanzen tun, sondern dabei auch gleichzeitig zahlreichen Menschen helfen ihre Situation wesentlich zu verbessern und perspektivisch komplett zeitliche und finanzielle UnabhĂ€ngigkeit zu erreichen. Das verbunden mit Umweltschutz, ist fĂŒr mich umso mehr ein gutes Motiv engagiert zu sein.

Bilanz Umsatz Entwicklung Ziel 2021?

In diesem Jahr ist das persönliche Ziel, dass ich mir gesetzt habe, den Umsatz um mindestens 50% zum Vorjahr zu steigern. Aufgrund u.a. dessen, das meine Multi-Level-Marketing Firma weitere neue innovative Entwicklungen einfĂŒhrt, neue exklusive Produkte hinzukommen, wir das Team noch besser ausbilden werden als je zuvor, 2021 aller Voraussicht nach wieder problemlos den Direktkontakt erlaubt, ich das Marketing weiter verbessere, die nĂ€chste Karriereposition erreiche, die Folgeprovisionen stetig ansteigen, noch mehr Menschen alternative seriöse (Zweit-)Einkommensmöglichkeiten suchen, um nur einige Punkte zu nennen, denke ich ist dieses Ziel zwar ambitioniert, doch durchaus realistisch zu erreichen.

Was ist mit Dir? Wie war Deine Bilanz Umsatz Entwicklung 2020 und wie ist Deine Zielsetzung 2021? Hast Du bisher noch keine Lösung gefunden? Wenn Du Dir die Frage stellst wie finanzielle Freiheit erreichen, dann empfehle ich Dir unvoreingenommen Network-Marketing, MLM anzuschauen. Vielleicht ist es auch fĂŒr Dich der Weg zum wachsenden Zweiteinkommen oder gar, wie bei mir, der SchlĂŒssel zur finanziellen Freiheit und UnabhĂ€ngigkeit, mit einer stetig zweistellig wachsenden Erfolgsgeschichte. 😉 Die Möglichkeiten sind da, ✅ es liegt nur an Dir was Du daraus machst. đŸ’Ș📈🎯❓

networker
 

Konnte bereits wĂ€hrend seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen ĂŒber das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zĂ€hlte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit ĂŒber eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim MarktfĂŒhrer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - ĂŒber 100.000 Vertriebspartner - und ĂŒber 1 Million Kunden in den nĂ€chsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile ĂŒber 120 Millionen Euro dafĂŒr perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit ĂŒber 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>