Builderall Affiliate werden? Meine Erfahrung

„Hey Matthias, lohnt es sich Builderall Affiliate zu werden?“ In diesem Beitrag verrate ich Dir meine persönlichen Builderall Business Erfahrungen.

Immer wieder wird mit die Frage gestellt: „Hey Matthias, Builderall Affiliate werden, lohnt sich das wirklich?“ Um es kurz zu machen, für mich hat es sich definitiv gelohnt und dazu einfach als erstes hier kurz ein Screenshot aus den letzten Tagen aus meinem Builderall Account:Builderall Affiliate werdenBuilderall Affiliate werden

Wie Du oben im Screenshot sehen kannst wurden allein in den letzten drei Tagen jeweils mehrere Kundenumsätze generiert. In diesem Fall vom 30. Januar bis 01. Februar 2020 ein Gesamtumsatz von 428,10 Euro aus neun Kunden. Jeder Kunde hat also im Schnitt 47,57 Euro Umsatz generiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3VVY1JjcFBHNnBzIiB3aWR0aD0iNzI5LDMiIGhlaWdodD0iNDEwLDQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Wie Du also siehst, lässt sich das Produkt definitiv gut verkaufen und Kunden sind bereit dafür monatlich Geld auszugeben. Doch lohnt es sich auch finanziell bzw. was bleibt nach dem Umsatz an Gewinn übrig?

Builderall Affiliate werden – lohnt es sich wirklich?

Das tolle als Builderall Affiliate ist, das auch nach dem Umsatz eine schöne Marge für Dich übrig bleibt. Denn ganz ehrlich, was nützen Dir Millionen Umsätze wenn davon lediglich Promille Beträge auf Deinem Bankkonto ankommen.

Wenn Du Dir die Affiliateseite auf Builderall anschaust – hier Klicken um die Seite aufzurufen – dann erfährst Du, dass Du je direkten Verkauf auf die Erstzahlung des Kundenumsatzes 100 Prozent erhältst und für alle weiteren Monate 30% Umsatzbeteiligung. D.h., egal ob der Kunde nach dem ersten Monat einen weiteren Monat, zwei weitere Monate, ein ganzes Jahr oder mehrere Jahre bleibt, Du erhälst immer 30% des Umsatzes als Provision.

Wenn wir also wieder das obige Beispiel von mir aus dem Screenshot betrachten, dann siehst Du, das in den letzten drei Tagen sechs von neun Bestellungen in Builderall Eigenumsatz waren, d.h. ich darauf mindestens 30% – im 1. Monat sind es wohlgemerkt 100% – erhielt. Auf in diesem Fall insgesamt 248,40 Euro und „nur“ 30% wären es also mindestens 74,52 € an Provision – in lediglich drei Tagen.

Wenn Du schon länger als Affiliate tätig bist, dann weißt Du, das eine echte Lifetime-Provision, also Folgeprovision, leider nur sehr wenige Affiliate-Programme überhaupt anbieten, denken wir nur an z.B. Amazon Partnerprogramm Erfahrungen. Das es dabei auch noch zusätzlich großzügig volle 100% auf die erste Monatszahlung des Kunden gibt, habe ich so bisher bei keinem anderen Affiliate-Programm gesehen.

Die Gründer von Builderall können sich dies natürlich nur deshalb leisten, weil sie eben wissen, dass die meisten Kunden über viele, viele Monate bleiben. So bin ich selber mittlerweile schon seit knapp über einem Jahr zufriedener Kunde, als eben auch gleichzeitig Affiliate von Builderall. Und vieler meiner ersten angebundenen Kunden sind nun auch schon seit mehr als einem Jahr dabei.

Aber es kommt noch besser, denn nicht „nur“ dass Du zusätzlich 30% Folgeprovision auf die direkten Vermittlungen erhältst, sondern auch zusätzlich auf indirekte Vermittlungen (2. Ebene) 30% Folgeprovision. Bedeutet also insgesamt bis zu 60% auf zwei Ebenen.

Im oberen Screenshot siehst Du, das immerhin drei Vermittlungen indirekt stattfanden, welche einen zusätzlichen Umsatz von 59.90 x 3 = 179,70 € abwarfen, welches nochmal eine wiederkehrende Provision von 179,70 x 30% = 53, 79 Euro bedeuten kann.

Insgesamt wären also lediglich an diesen 3 Tagen eine Folge-Provision möglich von:

  1. 74,52 € durch direkte Empfehlungen
  2. 53,79 € durch indirekte Empfehlungen

Macht insgesamt eine mögliche Folgeprovision von 128,31 Euro, in nur 3 Tagen.

Bedeutet im Umkehrschluss, gerade dann wenn Du eh erfolgreich Online-Marketing betreiben möchtest kann es sich sehr schnell lohnen Builderall Affiliate zu werden. Warum? Nun Builderall bietet Dir all die Tools welche Du für erfolgreiches Internet-Marketing benötigst, wie u.a.:

  • Autoresponder
  • Landingpages
  • Blog
  • Webinarsoftware

und noch vieles mehr und das für ein extrem attraktives Preis-Leistungsverhältnis. So ist z.B. der Autoresponder im Premium-Paket unlimitiert, d.h. egal ob Du tausende, zehntausende oder Millionen Leads aufbaust, Du musst niemals upgraden.

Zudem erlauben die Landingpages hervorragende Conversions, zu einem aufgrund exzellenter Ladezeiten – siehe hier den Vergleich zu anderen Tools auf dem Markt – , zum anderen durch tausende schön designte Landingpage-Vorlagen und last but not least, einem integrierten A/B-Splittest-Tool inklusive, wodurch also die Conversions stetig verbessert werden können.

Und dies ist, wenn man so will, auch das große Geheimnis warum sich für mich die Partnerschaft mit Builderall schnell ausgezahlt hat, denn die meisten Kunden sind lediglich meine Partner aus dem Network-Marketing Business, d.h. ich zeige ihnen lediglich mit welchen Tools ich sukzessive neue Leads und daraus Partner gewinne und wie sie es ebenso für sich kopieren und duplizieren können.

Wenn Du also ebenso wie ich Dein MLM online aufbaust und Partner dabei unterstützen möchtest es Dir gleich zu tun, dann ist Builderall dazu ideal geeignet. Dabei meine ich eher sekundär aufgrund des attraktiven Affiliate-Programmes, als vor allem aufgrund der einfachen Reproduzierbarkeit durch dieses Tool, so kannst Du damit komplette Sales-Funnel übertragen und dank integrierter Shortcodes muss lediglich einmal z.B. der personalisierte Link zur MLM-Anmeldeseite angepasst werden und wird dann nicht nur automatisch in allen Follow-Ups verändert, sondern ebenso auf allen hinterlegten Webseiten, also, wohlgemerkt, in dem kompletten erstellten Sales-Funnel.

Somit verdiene ich also nicht nur direkt zusätzlich Provisionen durch das Builderall Affiliateprogramm, sondern auch mehr Provisionen indirekt in meinem Network-Marketing Geschäft, weil dadurch noch mehr Partner erfolgreich online tätig sein können. Somit also eine echte Win-Win-Situation.

Builderall Affiliate Marketing Reinvestition

Doch es kommt noch besser, denn, wer clever ist, reinvestiert natürlich die Einnahmen, wenigstens teilweise. Wenn Du z.B. wie ich im Multi-Level-Marketing tätig bist, dann könnten Dir lediglich 128,31 Euro Mehreinnahmen in drei Tagen auch gleichzeitig 1 bis 3 neue direkte Teampartner im MLM bedeuten. Wie? Nun, ich selber bezahle im Schnitt für einen Lead auf meiner MLM-Landingpage um die 5 Euro und aus jeweils 30 Leads entstehen im Durchschnitt ein bis drei neue Erstlinien aus meinem Autoresponder. Bedeutet also: 128,31/5 € = 25,7 Leads und somit realistisch zwischen ein bis drei neue Partner zusätzlich, in nur drei Tagen.

Builderall Affiliate werden bietet Dir also indirekt auch gleichzeitig die Chance Dein Network-Marketing-Business wesentlich schneller und einfacher voranzutreiben.

Doch letztendlich kommt es natürlich immer auf Deine Aktivitäten an, d.h. egal wie gut ein Produkt und Partnerprogramm auch sein mögen, am Ende des Tages liegt es an Deiner eigenen Leistung was Du daraus machst. Über folgenden Link kannst Du eingeben was Du Dir persönlich zutraust und wie sich durch diese Leistung Dein zusätzliches Affiliate-Einkommen in Builderall entwickeln könnte.

Fazit

Builderall Affiliate werden? Wer nicht im Online Marketing aktiv ist, für den macht es, meiner Meinung nach, keinen Sinn. Doch wer ernsthaft Internet Marketing betreibt, also so wie z.B. meine Wenigkeit, und daher eh Tools dafür einsetzt, für den kann eine Builderall Partnerschaft relativ schnell sehr lukrativ sein.

Auch ich habe mir mal die Frage gestellt ob ich Builderall Affiliate werden sollte, dies ist nun etwa ein Jahr her und schon jetzt und obwohl ich das Programm nahezu ausschließlich an meine Teampartner bewerbe hat es mir mehrere tausende Euro zusätzliche Einnahmen eingebracht.

Das wichtigste ist mir aber dabei, das es noch nie einfacher war meinen Partnern ebenso zu zeigen wie sie erfolgreich online ihr Network-Marketing Business aufbauen können.

Insbesondere also dann wenn man sein Wissen für erfolgreiches Marketing eh an andere weitergibt, also wie im Multi-Level-Marketing, kann es relativ einfach und ohne zusätzlich benötigten Traffic sich finanziell relativ schnell auszahlen.

Aber auch Influencer, welche über eine reichweitenstarke Plattform verfügen, wie Facebook, Instagram, Blog etc., und darüber Leute erreichen welche sich für Online Marketing interessieren, können so potentiell mehr Einnahmen generieren.

Doch natürlich kann es sich auch für diejenigen lohnen Builderall Affiliate zu werden, wer noch ganz am Anfang seiner MLM-Karriere steht und z.B. gerade erst dabei ist sein Network-Marketing online aufzubauen. Denn, als Kunde findet man wohlgemerkt nicht nur alle wichtigen Tools für erfolgreiches Online Marketing in Builderall vor, sondern kann seine erstellten Funnel auch einfach an sein Team duplizieren. Und wer dies lediglich einmal im Monat macht, der bekommt die Software dann quasi zum Nulltarif, denn Du erinnerst Dich? Auf die 1. Monatsrate gibt es 100% Umsatzbeteiligung.

Selbst wenn es länger dauert, mit nur bereits vier aktiven Kunden könntest Du die Software quasi kostendeckend erhalten. Wobei Du wohlgemerkt nicht einmal diese Kunden alle direkt gewinnen bräuchtest, denn Du erhältst ja auch indirekt (2. Ebene) eine Beteiligung. Nur z.B. zwei direkte und indirekte Kunden oder ein direkter und drei indirekte Kunden könnten also bereits ausreichen.

Nicht nur aufgrund der attraktiven Provisionen und der besonders fairen Beteiligung, sondern vor allem auch aufgrund des Produktes – Qualität und Preis – und der Tatsache das es prinzipiell jeder im Online Marketing benötigt kann es sich relativ schnell rentieren Builderall Affiliate zu werden, wie Du am eigenen Beispiel sehen konntest.

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 1.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>