Interview: Wie man über 400 Erstlinien rein online aufbaut und das neben dem Studium

Hast Du Dich schon immer gefragt wie man es schaffen kann hunderte Erstlinien rein online zu gewinnen und wie dies gleichzeitig nebenberuflich möglich ist? Dann wirst Du dazu in diesem Interview, welches Oliver Schirmer mit mir geführt hat, alle Antworten erhalten.

Im Interview erfährst Du u.a.:

  • warum ich die ersten Jahre trotz mehrerer tausend investierter Euro null Partner und null Kunden hatte
  • meine größten Fehler im MLM
  • warum erst MLM mein Studium ermöglichen konnte
  • wie ich es geschafft habe rein online über 400 Firstliner – neben dem Studium – zu gewinnen
  • wichtige Erfolgsformeln im MLM welche man kennen sollte, um keine Enttäuschungen in dieser Branche zu erleben
  • Werkzeuge welche ich im MLM einsetzte

Viel Spaß und wertvolle Erkenntnisse! Nochmal vielen Dank an Oliver für das Interview! Und sorry an dieser Stelle für die nicht so besondere Qualität der Aufnahme!

Interview - wie man über 400 Erstlinien sponsert

Interview - wie man über 400 Erstlinien sponsert (einfach Grafik anklicken)

Oder hier direkt zum Video:

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gas erzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments