Vertriebsstruktur aufbauen im Network Marketing (Theorie und Praxis)

Möchtest Du auch im Network-Marketing eine Vertriebsstruktur aufbauen die sich Pyramidenartig eines Schneeballes gleich entwickelt? Dann aufgepasst, denn genauso funktioniert Duplikation im MLM eben nicht.

Wer erfolgreich eine Vertriebsstruktur aufbauen möchte, sollte im Network-Marketing nicht nur den exponentiellen Faktor verstehen, wie im letzten Beitrag Strukturvertrieb aufbauen erläutert, sondern auch das Bewusstsein darüber, dass die Duplikation jenseits der Pyramiden Potenzierung funktioniert.

Im folgenden Video erfährst Du die Wahrheit zum Vertriebsstruktur aufbauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2c5Q1Q4QXZEZGZBP2NvbnRyb2xzPTAiIHdpZHRoPSI3MjksMyIgaGVpZ2h0PSI0MTAsNCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6IGlubGluZS1ibG9jazsgd2lkdGg6IDBweDsgb3ZlcmZsb3c6IGhpZGRlbjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDA7IiBjbGFzcz0ibWNlX1NFTFJFU19zdGFydCI+77u/PC9zcGFuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Wie Du im obigen Video also siehst ist es keine Frage ob Duplikation im Network-Marketing aus der Theorie in der Praxis funktioniert, sondern nur eben wie diese beschrieben wird. Die Theorie wird dabei fast überall falsch dargestellt als es in der Praxis tatsächlich Realität wäre.

Vertriebsstruktur aufbauen Theorie = Pyramide

Die allgemeine Theorie, welche selbst von den meisten Führungskräften im Network-Marketing falsch gelehrt wird, ist, wie auch Du sicherlich weißt, die der gängigen Pyramidenstruktur. Ganz nach dem Motto: „Du brauchst nur zwei Leute einschreiben und diesen es ebenso beibringen und diese bringen es dann den anderen auch wieder so bei usw..“

Klar, wenn jeder so sein würde wie Du und jeder mehr oder weniger ein Klon von Dir – geschäftlich gesehen – dann könnte es funktionieren. Aber Menschen sind nun mal Menschen, bedeutet jeder ist u.a. unterschiedlich:

  • motiviert,
  • zielstrebig,
  • fokussiert,
  • lern bereit,
  • geduldig,
  • willensstark,
  • standhaft,
  • konzentriert,
  • aufopfernd,
  • hungrig nach Erfolg

Um es kurz zu fassen: „Menschen sind Menschen“ und ebenso wie nicht jeder ein guter Arzt, Pilot oder Rechtsanwalt etc. werden kann oder möchte, so ist es auch im Network-Marketing.

Zwar kann grundsätzlich jeder im Network starten, – wer Arzt werden will muss hingegen erstmal eine bestimmte Qualifikation mitbringen – aber nicht jeder bringt den nötigen Charakter für Erfolg mit. Dies ist ähnlich wie zum Beispiel im Fußball. Auch im Fußball kann prinzipiell jeder anfangen zu spielen aber echte Profis werden können nur die wo die Leidenschaft groß genug ist und welche dementsprechend hart genug trainieren.

Dabei müssen wir nicht einmal im Leistungssport denken, sondern können auch Freizeitsport mit z.B. Fitness vergleichen. Jeder kann anfangen aber nur die wenigsten werden es ernsthaft genug tun um Ergebnisse zu generieren.

Gleichermaßen ist es im Network-Marketing, der Faktor Mensch kann kein homogenes Ergebnis bzgl. der Duplikation ermöglichen, da eben jede Person unterschiedliche – zum Glück – Charaktere aufweist. Daher kann ich Dir 100% vergewissern, in mehr als 10 Jahren Network-Marketing-Erfahrung, Erfahrungen von digitalen Produkten, Finanzen, bis Energie und in allen gängigen Vergütungsplänen und mittlerweile weit über tausend gesponserten Erstlinien, dass die Pyramiden Duplikation reines Wunschdenken ist.

Gängige Theorie beim Vertriebsstruktur aufbauen: Duplikation gleichmäßig und kontrolliert, wie die Struktur einer Pyramide.

Vielleicht fragst Du Dich jetzt: „Okay, also im Network-Marketing funktioniert die Duplikation dann gar nicht?“ Doch, sie funktioniert und eben gerade weil sie nicht pyramidenartig in der Praxis wirkt kann überhaupt Network-Marketing auch „langfristig“ funktionieren.

Vertriebsstruktur aufbauen in der Praxis = Wurzeldynamik

Der Begriff Wurzeldynamik wurde im Network-Marketing bisher noch nirgends genannt und wirst Du daher in keinem Fachbuch zum Vertriebsstruktur aufbauen vorfinden, denn es ist eine Eigenkreation von mir um die Duplikation für Laien bzw. Einsteiger im Network-Marketing plastisch greifbarer zu machen.

Wenn Du Dir das Video anschaust zum Thema Vertriebsstruktur aufbauen , dann erfährst Du die wurzelartige Verzweigung, also eines Baumes gleich, in der Orga. Bedeutet, das Duplikation in der Praxis nicht gleichmäßig verläuft und kontrolliert, sondern unregelmäßig und durcheinander.

Dabei bilden sich in der Struktur sogenannte Cluster, also Hotspots, welche besonders stark und relativ gleichmäßig duplizieren und andere Cluster hingegen welche weniger und unregelmäßiger duplizieren, als auch die Cluster welche nur sporadisch Aktivitäten zeigen und natürlich die Masse der Hotspots, etwa 80%, welche sich überhaupt nicht duplizieren oder erst einige später.

In der Natur einer Baumstruktur ist es ganz ähnlich, manche Verzweigungen entwickeln sich stark ausgeprägt und werden immer länger, andere wiederum habe eine eher kümmerliche Struktur. Manche verzweigen sich stark, andere Linien hingegen entwickeln keine einzige eigene Verzweigung. Aber auch eine starke Verzweigung kann absterben und eine anfangs schwache Verzweigung sich, durch unterschiedliche Faktoren, später stark entfalten.

Meine Wenigkeit wäre also in der Wurzel ein Zweig, der sich relativ regelmäßig immer weiter verzweigt, also stätig neue direkte Teampartner anbindet und somit letztendlich durch weitere Verzweigungen immer schwerer wird.

Ebenso gibt es bei mir direkte und indirekte Teampartner welche ähnliche Charaktere an den Tag legen und stetig kommen weitere dieser starken Verzweigungen hinzu. Dadurch, dass die Gabelungen immer mehr werden, wird auch die Dynamik der weiteren Verästelungen stetig zahlreicher.

Die Praxis beim Vertriebsstruktur aufbauen lautet also: Duplikation unregelmäßig und chaotisch, wie die Struktur einer Baumwurzel.

Dabei möchte ich an dieser Stelle ganz offen zu Dir sein: Bis ich verstanden habe wie Duplikation im Network-Marketing tatsächlich funktioniert war ich noch vor einigen Jahren enttäuscht und frustriert, da ich mir u.a. lange Zeit Vorwürfe machte wenn Partner von mir nicht in die Duplikation kamen, obwohl ich ihnen doch alles zeigte was ich selber erfolgreich anwende.

Eine Zeit lang dachte ich sogar Network-Marketing würde bei mir nicht funktionieren und ich mache etwas falsch. Erst langsam und durch die tendenziell stetig steigende Dynamik verstand ich die Mathematik dahinter – siehe letzte Beitrag zum exponentiellen Faktor – und warum es gut ist das es eben genau so funktioniert und nicht gleichmäßig.

Denn die Wahrheit ist zugleich, würde Network-Marketing beim Vertriebsstruktur aufbauen wie in der gängigen Theorie duplizieren, wäre schnell der Markt endlich und somit kein „langfristiges“ Geschäft möglich.

Der Faktor der Dynamik in der Duplikation ist aber dennoch weit mehr als groß genug um eine „langfristig“ extreme Hebelwirkung aufzubauen, wie einige Networker welche schon seit Jahrzehnten in ein und der selben Firma dabei sind beweisen, welche teilweise hunderttausende bis zu mehrere Millionen Vertriebspartner, mit ihrer Orga, aufbauen konnten.

Fazit

Vertriebsstruktur aufbauen im Multi-Level-Marketing erlaubt zweifelsfrei eine erstaunliche Dynamik und Duplikation ist tatsächlich keine reine Theorie, wie viele erfolgreiche Networker beweisen. Aber Duplikation verläuft in der Praxis nicht gleichmäßig und kontrolliert, sondern unregelmäßig und chaotisch, daher ist es sinnvoll in der Theorie nicht die, leider meistens gängige, Pyramiden-Dynamik zu erläutern – welche so ganz nebenbei auch schnell den Eindruck des illegalen Pyramidensystem bzw. Schneeballsystems weckt – sondern die Potenzierung der Wurzelstruktur.

Eine allgemeine Formel kann es dazu wohl nicht geben, da Menschen letztendlich keine festen Zahlen sind, sondern jeweils unterschiedlicher Natur aber diese Wurzel-Entwicklung zusammen mit dem exponentiellen Faktor zu verstehen macht das MLM-Business besonders für Laien wesentlich nachvollziehbarer und berechenbarer als übliche Modelle. Darüberhinaus können so Einsteiger auch mit diesem Wissen, und hoffentlich auch Du, viel mehr Motivation auf den langfristigen Fokus entwickeln.

Zudem helfen diese Veranschaulichungen dabei nicht gleich Selbstzweifel an sich und das eigene Unternehmen zu stellen, eben weil damit eine falsche Erwartungshaltung unterbunden wird.

Last but not least trägt dieses Wissen dazu bei, nicht den größten Fehler im Network-Marketing überhaupt zu machen: Ständig das Unternehmen zu wechseln. Sondern von Beginn an eine stabile Firma zu selektieren, denn nur so ist es möglich von der Dynamik im Multi-Level-Marketing „langfristig“ zu profitieren.

Was ist Deine Meinung zum Vertriebsstruktur aufbauen?

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gas erzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

>