RINGANA Kritik berechtigt? Alles Betrug?

Was es mit der Ringana Kritik wirklich auf sich hat und ob das Network-Marketing-Vertriebs Geschäft und die Produkte der Frische Kosmetik seriös sind. Alles nur Schneeball?

Bevor ich auf die Ringana Kritik eingehe möchte ich erwähnen, dass ich weder Distributor, noch Kunde des MLM-Unternehmens bin. Da ich aber immer wieder Fragen zu diversen Unternehmen aus dem Strukturvertrieb und Network-Marketing erhalte, stelle ich in unregelmäßigen Abständen einige Firmen vor und schreibe dazu meine persönliche Einschätzung.

Das Network-Marketing Unternehmen Ringana muss sich, wie so viele in der Branche, im Internet einige Kritik gefallen lassen, so titelte u.a. die Welt am Sonntag: „Ein Geschäftsmodell mit Sektencharakter“. Wirklich? Faktencheck zum Businessmodell, der Firma, den Produkten inkl. den tatsächlichen Einkommensmöglichkeiten.

Wer oder was ist Ringana überhaupt?

Die Firma Ringana GmbH hat ihren Hauptsitz in Österreich Hartberg und ist geschäftlich bereits seit dem Jahr 1996 tätig. Gegründet wurde das Unternehmen von Andreas Wilfinger, als er noch BWL-Student war, aus einer Idee heraus, wo er mit erschrecken die vielen gefährlichen Inhaltsstoffe einer Zahnpasta seines Sohns analysierte. Zu diesem Zeitpunkt begann er mit seiner Frau eigene Rezepturen zu entwickeln und diese auch für andere frei zugänglich zu machen.

Und heute? Mittlerweile erzielt die Firma über 40 Millionen Euro Jahresumsatz (Stand 2016) und jährliche Wachstumsraten zwischen 35 bis 40%. Etwa 150 festangestellte Mitarbeiter und über 25.000 Vertriebspartner sind Teil dieser Erfolgsgeschichte.

Ist dem Unternehmen also hier berechtigte Kritik anzulasten? Gewiss nicht, denn es ist eine stark gesund wachsende Firma, welche sich schon seit Jahrzehnten behaupten und viele Arbeitsplätze in der Region Hartberg kreieren konnte.

Produkte

Die Produkte welche von den selbstständigen Vertriebspartnern vertrieben werden sind in der Branche Kosmetik und Nahrungsergänzung angesiedelt. Die Besonderheit dabei ist u.a. das:

  • keine Konservierungsstoffe eingesetzt werden,
  • keine hormonell aktivierten Zusatzstoffe,
  • keine chemischen Duftstoffe,
  • kein Aluminium,
  • keine Tierversuche.

Dabei wird zudem auf eine Ressourcen schonende umweltfreundliche Produktion geachtet, welche beim Rohstoffeinkauf beginnt, bis hin zum Rücknahmekonzept. Für letzteres wurde bspw. im Jahr 2018 ein nachhaltiges Packaging eingeführt, wobei selbst die Flaschen, wie bspw. Deodorant, als Mehrwertlösung vertrieben werden.

Kritik Ringana Produkte also berechtigt wenn in besonderem Maße auf die Umwelt, Nachhaltigkeit und Gesundheit der Kunden Wert gelegt wird?

Ringana Kritik zum Network-Marketing, Vergütungsplan und Einkommensmöglichkeiten?

Das Geschäftsmodell welches die Ringana GmbH anwendet nennt sich Network-Marketing, oft wird diese Vertriebsform auch als MLM bezeichnet, Multi-Level-Marketing oder Strukturvertrieb. Leider ist es so das in Deutschland immer noch nur wenige Menschen diese seriöse Art des Verkaufes kennen und so oft und zu unrecht mit illegalen Systemen wie Schneeballsystem oder Ponzysystem verwechseln.

Das Ringana Vertriebssystem nutzt zudem einen anerkannten und zugleich seit Jahrzehnten bewährten Vergütungsplan welcher sich Unilevelplan nennt. Hierbei haben die unabhängigen Vertriebspartner – welche generell auch zufriedene Produktanwender sind – die Möglichkeit über Empfehlungen indirekt am Umsatz beteiligt zu werden.

Dabei erhält der Vertriebspartner zu einem an direkten Kundenempfehlungen (Direktvertrieb) bis zu 39% des Umsatzes an Provisionen vergütet und auf sein Netzwerk (Network-Marketing) an bis zu neun Generationen 40% Umsatzbeteiligung. Darüberhinaus gibt es einen Infinitybonus – Wachstumsbonus – von bis zu 5 Prozent, so das bis zur unendlichen Tiefe an dem Empfehlungsnetzwerk partizipiert werden kann.

Den aktuellen Vergütungsplan von Ringana (Stand: 06. Mai 2019) kannst Du hier als PDF abrufen.

Ringana Kritik kann also verständlicherweise durchaus aufkommen wenn Menschen die seriöse Vertriebsform des Network-Marketings nicht kennen und es mit illegalen Systemen wie Pyramidenspiele verwechseln, doch wer sich unvoreingenommen und neutral den Vertrieb des Unternehmens anschaut wird feststellen das auch in diesem Bereich alles seriös ist und ein Vergütungsplan eingesetzt wird welcher auch bei anderen legalen MLM-Unternehmen Anwendung findet.

Doch wie schaut es mit den Einkommensmöglichkeiten aus? Ist es tatsächlich möglich mit Ringana ein attraktives Taschengeld, Zusatzeinkommen oder gar Haupteinkommen aufzubauen?

Da die Ringana Produkte in einem riesigen Markt platziert sind – allein der Markt für Kosmetik und Körperpflege liegt in Deutschland bei einem jährlichem Umsatz von 17,1 Milliarden Euro – und der Vergütungsplan eine große Hebelwirkung aufweist sind die Einkommensmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Je mehr Kunden und Vertriebspartner gewonnen werden umso größer ist generell auch das Einkommen.

Es gibt im Network-Marketing Distributoren welche über viele Jahre harter Arbeit und Fleiß gewaltige Strukturen von bis zu mehrere hunderttausend Partner aufbauen konnten und dadurch bis zu siebenstellige Einkommen monatlich erzielen. Genauso gibt es aber auch Distributoren welche „nur“ sporadisch ab und zu einige Kunden empfehlen und sich so ein nettes Taschengeld oder Zusatzeinkommen dazuverdienen.

Auch bei Ringana entscheidet also der Vertriebspartner, wie bei allen Network-Marketing-Unternehmen, vor allem selber wie erfolgreich er sein bzw. werden möchte, denn der Verdienst resultiert aus Leistung. Je länger und engagierter jemand kontinuierlich neue Kunden und Partner gewinnt umso generell höher entwickelt sich auch das Einkommen.

Gewiss ist es aber auch bei diesem Unternehmen nicht immer zu verhindern, dass der ein oder andere Vertriebspartner unethisch arbeitet, mit falschen Versprechungen lockt oder gar (wissentlich oder unwissentlich) Falschaussagen tätigt, doch Ringana Kosmetik Kritik aufgrund des Businessmodells Multi-Level-Marketing oder des Vergütungsplans (bei dem Unternehmen generell Zielplan genannt) oder aufgrund der Verdienstmöglichkeiten anzubringen sind auch hier meiner Meinung nach haltlos.

Fazit

Egal ob Ringana Zahnöl Kritik oder andere negative Berichterstattungen zum Unternehmen, nach meiner Einschätzung nach sind diese wohl hauptsächlich von Menschen entstanden welche das Vertriebsmodell unwissentlich und zu unrecht als Pyramidenspiel, Schneeballsystem oder eine andere unseriöse Vertriebsform einstufen. Rechtlich ist also die Vertriebsart von Ringana inklusive Vergütungsplan vollkommen unbedenklich.

Da das Unternehmen zudem nun schon seit einigen Jahrzehnten nachweislich erfolgreich agiert und immer noch gesund wachsende Umsätze generiert, ist auch klar ersichtlich, dass die Produkte einen echten Endkundenmarkt aufweisen, also zufriedene Kunden welche regelmäßig nachbestellen.

Vertriebspartner steht darüberhinaus, wie im Network-Marketing üblich, ein besonders attraktives Chancen-Risiko-Verhältnis gegenüber, denn als Partner trägt man faktisch kein Risiko und kann das Geschäft flexibel aus dem Nebenberuf heraus aufbauen. Wohl in kaum einer anderen Selbstständigkeit kann meiner Meinung nach als diplomierter Betriebswirt mit so wenig – Risiko, Budget, Wissen und Zeitressourcen – finanziell so viel erreicht werden. Von dem möglichen Lifestyle des Geschäfts durch das Passive Einkommen und Ortsunabhängigkeit ganz zu schweigen.

Wer allerdings ernsthaft im Multi-Level-Marketing erfolgreich werden möchte, sollte sich bewusst darüber sein, dass die Einkommensergebnisse vor allem von der erfolgreichen Akquise abhängen und daher sollte eine Kernkompetenz darin liegen sich das nötige Wissen für kontinuierlich neue Partner/Kunden anzueignen.

Wer über dieses Know How verfügt und dazu die richtige unternehmerische Einstellung mitbringt, der hat mit der Ringana GmbH meiner Einschätzung nach als Vertriebspartner ein hervorragendes Fundament um langfristig seine finanzielle Situation wesentlich zu verbessern und ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen.

Weitere bisher vorgestellte Network-Marketing-Unternehmen findest Du hier in der Strukturvertriebe Liste

Was ist Deine Meinung zur Ringana Kritik?

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gas erzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

>