MLM starten und direkt Gewinne generieren

Viele Neueinsteiger im Multilevel-Marketing haben eine Erwartungshaltung welche mit der Realität im Multilevel-Marketing und im Unternehmertum nicht im entferntesten kompatibel ist. Was viele erwarten und wie die Wirklichkeit ausschaut, dazu mehr im folgenden Beitrag.

Über all die Jahre im Multilevel-Marketing ist mir besonders immer wieder die komplett falsche Erwartungshaltung bei Neueinsteigern im MLM, aber auch bei bereits langjährigen Networkern, aufgefallen. Ganz nach dem Motto: MLM-Einstieg und danach direkt in die Gewinnzone. D.h. vielen Teilnehmern ist es gar nicht bewusst und wurde wohl auch noch nie vermittelt, das auch im MLM erstmal eine gewisse Vorlaufleistung nötig ist, bis überhaupt irgendwann der Gedanke an Gewinngenerierung zur Debatte steht.

Ursachen für falsche Erwartungshaltung im MLM

Allerdings, ist dies in einer allgemein leider, nach wie vor, sehr verlogenen Branche für mich persönlich nicht wirklich überraschend. Denn wenn ich immer wieder sehe mit welchen Aussagen und Werbeversprechen Leute ihr MLM-Business bewerben, ganz nach der Formel: Mit allen Mitteln Leute ins Boot holen.

So werden Leute bspw. immer noch damit geködert mit lediglich der eigenen Namensliste und ohne Ausgaben und dabei auch noch spielend einfach Millionär zu werden. Bitte verstehe mich nicht falsch, natürlich ist dies prinzipiell möglich aber wie realistisch ist es? Das wäre ungefähr so, als würde ein Studiumgang im Bereich xy versprechen spielend einfach anschließend  bspw. Manager in einem Dax-Konzern zu werden und so zum Millionär aufzusteigen. Und in der Tat, natürlich gibt es einige Manager welche im Jahr mehrere Millionen Euro erzielen und einige Hochschulen welche Teil des Karriereweges waren. Doch deshalb würde keine seriöse Hochschule damit werben, das man nach dem Abgang automatisch Millionär wird. Da es einfach nicht die Regel, sondern die absolute Ausnahme ist.

Ausnahmen werden als Realität promoted

Im Multilevel-Marketing hingegen werden diese Ausnahmen immer noch zu gerne zur Promotion genutzt. Die Realität: Einer von vielleicht 1.000 hat tatsächlich das Glück über bspw. eine sehr gute Namensliste zu verfügen und allein daraus sehr gute Netzwerkcluster aufzubauen. Wodurch sich womöglich eine riesige Organisation entwickelt. In diesem Fall wäre die Geschichte wahr: Vom Einstieg im MLM direkt in die Gewinnzone.

Zurück in der Wirklichkeit

Inbound-Networker Matthias Hagg

Inbound-Networker Matthias Hagg

Doch hast Du eine so gute Namensliste? Bist Du überhaupt bereit Deine Namensliste abzuarbeiten? Wenn nicht, dann wirst Du Dich unweigerlich mit Marketing beschäftigen müssen und Marketing bedeutet Lernbereitschaft, Geduld und auch Opferbereitschaft in Form von Zeit und Budget.

Wenn Du also, so wie die meisten, nicht die Möglichkeit hast über Deine Namensliste (allein) ein profitables Business aufzubauen, dann wirst Du auch niemals direkt nach dem MLM-Einstieg in die Gewinnzone kommen können. Du wirst erstmal Werbung, Werbung und nochmals Werbung schalten müssen bis Du nach und nach die die richtigen Leute gewinnst. Eine Abkürzung dazu gibt es nicht.

Bedeutet also, für etwa 999 von 1.000 Networkern wird der Erfolg niemals direkt vom MLM-Einstieg in die Gewinnzone führen. Von meinen bspw. mittlerweile knapp 500 direkt gewonnen Teampartnern, hat kein einziger sein Business allein durch seine Namensliste aufgebaut. Paar duzend haben zusätzlich mit ihrer Namensliste mehrere tausende Euro an Provisionen erwirtschaftet aber niemand hat allein aus seiner Namensliste ein Business aufgebaut.

Auch alle anderen erfolgreichen Networker welche ich kenne haben den Erfolg nicht allein über ihre Namensliste geschafft, sondern vor allem durch Werbung. Übrigens, ich habe viele der Topp-Networker – bis heute – über all die Jahre beobachtet. Egal ob Rolf Kipp – einer der erfolgreichsten deutschen Networker – oder Jürgen Liebig, alle schalten Werbung.

Wenn Du Dir also ernsthaft eine Zukunft im Multilevel-Marketing aufbauen möchtest, dann solltest Du auch die Wirklichkeit erkennen. Andernfalls wirst Du, so wie viele andere Networker, ständig in den Glauben verfallen Dein MLM-Business sein schuld und ewig auf der Suche nach dem vermeintlich einfacheren MLM-Business sein. Die Wahrheit ist, jedes MLM-Business – egal wie die Produkte und der Vergütungsplan auch aussehen mögen – benötigt zum Erfolg einen Marketer, d.h. Du musst die Fähigkeit entwickeln sukzessive neue Aufmerksamkeit auf Dein MLM-Business zu lenken.

So erweitere ich sukzessive meine eigene Namensliste/Leadliste und gewinne neue Partner und Kunden

Ich persönlich bspw. promote Landingpages, gewinne daraus Leads und so wiederum neue Partner/Kunden, indem die generierten Leads durch mein anschließendes E-Mail-Marketingsystem einfach automatisiert auf eine entsprechendes Webinar oder Video geleitet werden. Gleichzeitig baue ich mir so stetig meine Namensliste weiter auf.

Von großem Vorteil ist zudem, dass ich meine Namensliste jederzeit quasi mit nur einem Klick erneut kontaktieren kann, bspw. indem ich weitere Infos zu meinem MLM-Unternehmen heraussende oder indem ich auf einen interessanten Beitrag auf meinen Blog aufmerksam mache.

In der Regel ist es erstaunlicherweise aber so, dass ich nur selten etwas zu meinem MLM-Unternehmen schreibe, sondern nahezu ausschließlich Mehrwert produziere. Einige Menschen aus meiner Liste welche diesen Mehrwert erhalten kontaktieren mich früher oder später und manchmal erhalte ich sogar richtige Bewerbungsschreiben. Warum funktioniert dies so gut? Ganz einfach: Weil durch diese Arbeitsweise Vertrauen und eine wachsende Bindung aufgebaut werden kann. Durch den Mehrwert wird indirekt die Person wahrgenommen und als zunehmend kompetent angesehen. Eine sehr schöne Arbeitsweise, denn 1. kommen die Menschen auf mich zu und 2. muss ich niemanden von meinem MLM überzeugen.

Zur Promotion meiner Landingpages setze ich u.a. PPC/CPC-Werbung, NewsletterwerbungSocial-Media-Werbung und last but not least Content-Marketing via Blogging ein.

Hast Du eine Strategie und die richtige unternehmerische Einstellung?

Und wie ist Deine Strategie? Hast Du Deine Namensliste schon abgearbeitet oder bist Du diese überhaupt jemals angegangen? Und wenn ja, konntest Du allein daraus ein tragfähiges Business aufbauen? Wenn nein – wie es bei etwa 999 von 1.000 Networkern der Fall ist – wirst Du Dich unweigerlich früher oder später mit Marketing auseinandersetzen müssen. Dich der Wahrheit stellen müssen, dass Du eine Strategie benötigst um sukzessive eine eigene, stets frische, Namensliste aufzubauen.

Doch bist Du überhaupt dafür bereit? Wie viel Zeit und Geld bist Du bereit in Dein MLM-Business zu investieren? Stellst Du Dich dieser Wahrheit und hast Du die richtige unternehmerische Einstellung für Erfolg im MLM? Oder wirst Du einer der vielen anderen Networker, welche stets die Wahrheit ausblenden und ein Leben lang ihrem Business oder/und dem Schicksal die Schuld geben das sie nicht vorwärts kommen? Du hast es selbst in der Hand!

Ohne die richtige innere Einstellung wird der Erfolg allerdings niemals eintreffen. Denke also unternehmerisch und übernehme Verantwortung. Wenn Du dies nicht kannst, dann bist Du in der Selbstständigkeit, ganz egal ob haupt- oder nebenberuflich, definitiv falsch. Wahre Worte sind gewiss nicht immer schön, aber bitte bedenke, das schöne Worte oftmals nicht wahr sind!

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gas erzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments