Kennzahlen Vertrieb Außendienst und Network-Marketing

Wenn Du im Vertrieb und Außendienst erfolgreich werden möchtest, dann musst Du Deine Kennzahlen wissen. Beispiele aus unserem MLM-Vertrieb.

Wenn Du Dir eventuell jetzt noch sagst: „Kennzahlen Vertrieb Außendienst, brauch ich nicht.“ Dann wirst Du spätestens nach diesem Beitrag verstehen das dies ein häufiger Irrglaube für Erfolg im Direktvertrieb und Multi-Level-Marketing (MLM) ist. Meine Erfahrungen und Zahlen aus Außendienst und Strukturvertrieb und wie Du damit Deine Karriere und Einkommen planen kannst.

Warum Kennzahlen im Vertrieb und Außendienst?

1. Nur wer seine Kennzahlen kennt, kann seine gesteckten Ziele erreichen.

Wenn Du bspw. nebenberuflich im Außendienst 500 Euro dazuverdienen möchtest, dann solltest Du u.a. wissen was Du je gewonnenen Kunden im Durchschnitt an Provision verdienst und wie die Erfolgsquoten – oft auch Conversionrate genannt – sind.

Bei uns ist es bspw. so das wirn nach unserem System, in unserem Team, in etwa bei 10 Kontakten aus der Namensliste 7 Termine bekommen, daraus etwa 4 Kunden gewinnen und daraus wiederum circa 6 Aufträge/Abschlüsse generieren.

Dabei erzielen wir nach unseren Erfahrungen im Mittel etwa 52,50 Euro je Abschluss und somit etwa 525 Euro bei je 10 Namen aus der Namensliste.

Die folgende Grafik verdeutlicht nochmal unsere Erfahrungen bzgl. der Kennzahlen im Außendienst Vertrieb:

Kennzahlen Marketing und Vertrieb

Kennzahlen Marketing und Vertrieb

Wenn also jemand nebenberuflich 500 Euro dazu verdienen möchte, dann weiß er nun, das er dabei etwa 10 Kontakte angehen muss um dieses Ziel realistisch zu erreichen.

Natürlich handelt es sich dabei lediglich um Durchschnittswerte, die individuellen Ergebnisse hängen u.a. mit der eigenen Qualität der Namensliste zusammen, Auftreten/Selbstbewusstsein, wie gut unser System verinnerlicht und ausgeführt wird, Vorkenntnissen im Vertrieb, vermitteltes Produktportfolio usw., d.h. die Zahlen weichen je Vertriebspartner sowohl nach oben, wie auch nach unten ab.

Zudem handelt es sich hierbei lediglich um die Zahlen auf der 1. Vertriebsstufe, d.h. bereits mit einer Hand voll an Abschlüssen steigen die Provisionen, so das viele Partner bereits im 2. Monat weit mehr als 52,50 Euro je Kontakt erzielen. Aber es soll ja lediglich ein einfaches Praxisbeispiel sein, ohne darauf noch detaillierter einzugehen.

2. Nur wer den Zeitaufwand kennt, kann die nötige Abschlusszahl erreichen

Es reicht nicht nur die Kennzahlen im Vertrieb Außendienst bzgl. Provision und nötiger Kontaktzahl zu wissen, sondern auch der Zeitaufwand ist wichtig. Also, welche Zeit muss etwa investiert werden um für das Ziel 10 Kontakte, 7 Termine, 4 Kunden und 6 Abschlüsse zu erreichen?

Bei uns ist es bspw. so, wie u.a. Teleson Vertriebspartner Domi im Interview verrät, das wir je Kunde etwa 2h benötigen. Wie komme ich auf diese Zahl? Mehrere direkte Teampartner haben in Interviews angegeben jeweils etwa 2h Werktags zu investieren, wobei im Mittel monatlich 20 bis 30 Abschlüsse getätigt wurden. Also etwa 40h im Monat auf 20 Werktage gerechnet = 1,3 bis 2 h je Abschluss.

Im Übrigen, wer kennt sonst noch jemanden der mit nur 1,3 bis 2h ab Beginn der Karriere im Mittel 52,50 Euro erzielt? Sowohl im Außendienst wie auch im klassischen Angestelltenverhältnis zweifellos ein überdurchschnittlicher Stundenlohn.

Dennoch muss ich an dieser Stelle fairerweise erwähnen, das diese Zahlen wissenschaftlich gesehen nicht repräsentativ sind, da ich dazu noch wesentlich mehr Interviews durchführen muss.

Halten wir aber auch hier unsere Erfahrungen zu den Kennzahlen im Vertrieb Außendienst fest: Wer als Ziel 500 Euro verdienen möchte der weiß nun das er dafür im Mittel entsprechend der Provision etwa 10 Kontakte angehen muss und daraus wahrscheinlich 6 Abschlüsse generieren wird, welche etwa 8 bis 12 h Zeiteinsatz erfordern.

Erkennst Du nun langsam wie wertvoll und wichtig es ist seine Kennzahlen im Außendienst Vertrieb zu beherrschen?

Kurze Zusammenfassung im Bereich Deutscher Energievertrieb: aus unseren Erfahrungen bei einem Ziel von mtl. 500 Euro Nebeneinkommen:

  • jeweils 10 Kontakte (warmer Markt: Namensliste)
  • 8 bis 12h Zeitaufwand

Wer wiederum 1.000 Euro im 1. Monat nebenbei verdienen möchte bräuchte nach unseren Kennzahlen im Team etwa:

  • 20 Kontakte
  • 16 bis 24h Zeitaufwand

Wenn Du also ein bestimmtes Ziel im Außendienst Vertrieb verfolgst, dann frage Deinen Sponsor/Upline nach den Kennzahlen bei seinem verwendeten System bzgl. Abschlussquoten, durchschnittlicher Provision und  Zeitansatz.

Dies gilt im Übrigen auch im Network-Marketing Struktur Aufbau, also wenn es um die Gewinnung von neuen Vertriebspartnern geht. Ein Bereich wo ich mich persönlich wiederum sehr gut auskenne. Dazu werde ich Dir nun ebenfalls einige Zahlen aus unserer Praxis im Team nennen.

Warum Kennzahlen im Vertrieb Network-Marketing?

Nehmen wir an Du möchtest durch den Aufbau einer Network-Marketing-Struktur perspektivisch 10.000 Euro im Monat verdienen. Was müsste Du dabei wissen? Wichtig wäre u.a. zu wissen wie viele Teampartner Du dabei im Schnitt in der Struktur brauchst. Meine Erfahrungen, sowie Analyse der erfolgreichsten Networker der Welt wie u.a. Jürgen Liebig und Rolf Kipp ergab: Je nach MLM-Unternehmen liegen die Zahlen in der Regel bei etwa 0,5 bis 2 Euro Provision je Teampartner im Monat.

Bei unserem Kooperationspartner liegen wir im Mittel erfreulicherweise weit über 2 Euro je Teampartner, was u.a. daran liegt weil wir ein Produkt haben das sich exzellent und in hoher Stückzahl im Direktvertrieb verkaufen lässt – siehe auch was kann man gut verkaufen – und so sogar teilweise bei schon kleinen vertriebsstarken Strukturen bis zu über 10 Euro je Vertriebspartner im Monat an Provision möglich sind.

Nehmen wir aber mal nur der Einfachheit her eine durchschnittliche Provision von jeweils 1 Euro je Teampartner in der Struktur an. Für 10.000 Euro Monatseinkommen würde es also etwa 10.000 Partner in der MLM Struktur benötigen.

Wann kannst Du nun dieses Ziel erreichen? Wenn Du bspw. mit Deinem Team 6 Partner täglich gewinnen würdest, dann bräuchtest Du dafür etwa 1.666 Tage, also etwa 4 bis 5 Jahre.

Ist dies nun realistisch? Nun, mein phantastisches Team hat bspw. allein in den letzten knapp 18h 6 neue Partner gewonnen, wovon ich selber 2 persönlich gesponsert habe, wie Du in der folgenden Abbildung als Screenshot sehen kannst:

Vertriebsreporting Beispiel

Vertriebsreporting Beispiel

6 Teampartner täglich zu gewinnen ist also bereits in relativ kurzer Zeit im Network-Marketing durchaus möglich. Schließlich bin ich auch erst seit Ende 2016 – also nicht mal seit 2 Jahren – ernsthaft in meinem MLM-Unternehmen aktiv. Und im Übrigen möchte ich Dir damit auch gleichzeitig zeigen das es auch im Sommer funktioniert, schließlich war heute am 07.08.2018 eine Gluthitze von bis zu 39 Grad und somit einer der heißesten Tage seit der Wetteraufzeichnung.

Zudem kommt natürlich der nahezu exponentielle Faktor, d.h. wenn Deine Firma und Produkt funktionieren und Dein Marketing funktioniert – mehr dazu gleich – dann wirst Du mit der Zeit steigendes Momentum in der Struktur erleben, was „langfristig“ weit über 6 Teampartner täglich hinaus gehen kann – um zu verstehen was ich meine empfehle ich Dir dazu auch den Artikel wie wird man Millionär im Network-Marketing.

Doch wie kannst Du nun 6 Teampartner täglich gewinnen? Nun, als erstes musst Du natürlich selber Partner gewinnen und dies kontinuierlich, allein schon um echte Geschäftspartner zu finden. Wichtig, kenne auch hier die Kennzahlen im Vertrieb.

Nach meinen Erfahrungen duplizieren sich bspw. nur etwa 20 Prozent der persönlich gesponserten Teampartner und wiederum nur etwa 20 Prozent davon werden mehr oder weniger so gute Teampartner wie Du, zumindest mittelfristig und vorausgesetzt Du bist selber ein gutes Vorbild.

Was bedeuten diese Zahlen nun? Es bedeutet dass Du erstmal mindestens 25 direkte Teampartner anbinden musst bist erste spürbare Duplikation entsteht. Beachte aber bitte das auch dies lediglich Durchschnittswerte sind, so habe ich Teampartner welche bspw. schon mit ihrem dritten gewonnen persönlichen Partner einen echten Geschäftspartner gewonnen haben und andere wiederum die dafür über 50 persönliche Partner sponsern mussten: Das Glück des Tüchtigen ist aber in jedem Fall immer auf Deiner Seite wenn Du nur lernst kontinuierlich neue potentielle Partner zu gewinnen. Und je vorbildlicher Du wiederum bist, umso mehr werden Dir nacheifern und Deine Autorität anerkennen.

Wie gewinnen nun meine Teampartner und ich kontinuierlich neue Teampartner? Nun, viele davon nutzen ein über Jahre weiter entwickeltes Sponsorsystem. Auch hier kennen wir unsere Zahlen mittlerweile ziemlich genau: Bei durchschnittlich 100 Besuchern auf unserer Landingpage-Webseite tragen sich um die 10 Prozent ein und davon wiederum werden aus etwa 30 Eintragungen/Leads durch den angeschlossenen Autoresponder 1 bis 3 neue Teampartner.

Auch hier gibt es natürlich Abweichungen und die Zahlen können sowohl nach oben, wie auch nach unten, abweichen, so hat bspw. die selektierte Zielgruppe und Trafficquelle einen entscheidenden Einfluss auf die Conversions.

Bei unserem neuen Sponsor-System Builderall – siehe auch Builderall Erfahrungen – liegen wir sogar aktuell bei über 20% Conversionrate auf der Landingpage. Eine Seite welche wir aktuell testen hat bspw. bei nur 96 Besuchern 22 Leads erzielt und somit eine Conversionrate von 22,92%, wie Du auf folgenden Screenshot sehen kannst:

Kennzahlen Vertrieb Außendienst

Kennzahlen Vertrieb Außendienst

Wir werden dabei natürlich nicht müde auch in Zukunft noch besser zu werden. Aber unabhängig dessen ob die Conversion Rate nun bei Dir 5, 10 oder 20 Prozent beträgt und wie viele Partner im Durchschnitt aus 100 Leads entstehen, Du musst ebenso Deine Kennzahlen auch im Strukturaufbau kennen um zu wissen wie viel Zeit und Budget Du brauchst um realistisch Dein Ziel zu erreichen.

Zugegeben, im Gegensatz zu Vertrieb im Außendienst sind diese Zahlen wesentlich schwieriger hochzurechnen. Warum? Nun, im Direktvertrieb kannst Du nahezu vollständig selber auf Deine Quote einwirken, im Network-Marketing hingegen ist die unbestimmte immer das Engagement Deiner Teampartner: Man kann nun mal niemanden zum jagen tragen.

Ebenso natürlich auch Dein Sponsortool und inwieweit es optimiert ist: Logisch, je besser Dein Tool und je besser es performt umso schneller kannst Du realistisch Dein Ziel erreichen.

Meine Empfehlung bei der Zielsetzung im Network-Marketing: Dein 1. Ziel sollten dabei mindestens 25 direkte Teampartner sein. Warum? Weil Du jeweils mindestens 25 persönliche Partner brauchst um einen ersten echten Teampartner zu gewinnen, so das erste nennenswerte Duplikation ensteht.

Das heißt aber natürlich nicht, dass Du mit dem 25. gewonnenen Teampartner aufhörst, sondern das es erst ab dann frühstens anfängt Spaß zu machen. 😉

Allerdings, rate ich Dir erstmal nicht gleich bzgl. der Zielsetzung an 25 direkte Partner zu denken, sondern Dich zuerst auf die Gewinnung Deiner ersten Leads zu konzentrieren und dann mit den daraus gewonnenen ersten Partner auf den zweiten Partner usw., denn 25 Partner zu gewinnen ist für viele noch zu Beginn viel zu weit weg und nicht greifbar. Aber die richtige Zielsetzung wäre schon wieder ein Thema für sich und würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen.

Wie die Kennzahlen im Vertriebs Außendienst musst Du dabei natürlich auch wissen wie viel Zeit Du etwa je gewonnenen Teampartner investieren musst und wie viel Budget.

So gewinnen wir bspw. im Mittel aus einem Werbebudget von 150 Euro im PPC-Marketing 30 Leads und daraus wiederum etwa 1 bis 3 direkte Teampartner.

Wenn möglich machst Du Dich natürlich als cleverer Vertriebspartner von der alleinigen Leistung Deines Teams unabhängiger, indem Du Eigenleistung, also Direktvertrieb, mit Network-Marketing verbindest. So könntest Du bspw. durch Direktvertrieb nebenberuflich etwa 500 Euro im Monat erzielen und einen Teil der verdienten Provisionen zum Aufbau Deiner MLM-Struktur reinvestieren.

Fazit

Die Kennzahlen im Vertrieb Außendienst sind extrem wichtig um seine selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Diese Ziele sollten natürlich realistisch und greifbar sein und jeweils konservativ gerechnet. Nur so lässt sich abschätzen was zur Erreichung an Aufwand, Zeit und Geld nötig ist.

Aber nicht nur im Außendienst Direktvertrieb sind die Zahlen hoch relevant, sondern auch im Network-Marketing. Wusstest Du bspw. schon das sich etwa nur 20% duplizieren? Wusstest Du das es jeweils 50 persönliche Teampartner für zwei echte Geschäftspartner braucht? Was sind Deine Conversionraten? Was sind Deine Leadpreise? Oder/und wie viel Zeit musst Du vorab investieren – falls Du gratis Traffic-Methoden wie Social-Media nutzen möchtest – um eine bestimmte Zahl an Leads monatlich zu erzielen?

Je besser und effektiver Dein Sponsorsystem ist und umso einfacher duplizierbar, umso realistischer und rascher wirst Du mit Deinem (späteren) Team Momentum in Deiner Struktur aufbauen können.

Wie gut Du dann diesen Erfolg in der Praxis berechnen kannst, dazu hast Du in diesem Beitrag ausgiebig persönliche Kennzahlen aus dem Vertrieb Außendienst und Network-Marketing erfahren können.

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gaserzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments