Warum Dich MLM erst einmal enttäuschen wird

Multi-Level-Marketing wird leider häufig immer noch als das dargestellt, was es nicht ist: Nämlich eine Art wundersame Geldmaschine.

Viele welche im Multi-Level-Marketing-Business starten und nach all meinen Erfahrungen weit über 90 Prozent, sehen das MLM als eine Art wundersame Geldmaschine und direkten Jobersatz. Leute haben bspw. von irgend jemanden gehört der in kurzer Zeit überdurchschnittliche Einkünfte im MLM erzielen konnte und denken nun, das sie vergleichbare Ergebnisse von wenigsten 10 bis 20% dessen ebenso generieren könnten.

Doch eben das ist MLM nicht. MLM ist keine wundersame Geldmaschine, sondern hat viel mit Persönlichkeitsentwicklung, Vorbildfunktion, Lernbereitschaft, Geduld und Kontinuität zu tun. Daraus erst, baut man sich nach und nach etwas auf. Natürlich gibt es ebenso die wenigen Ausnahmen, wie in der klassischen Selbstständigkeit auch, wo Leute in kurzer Zeit weit überdurchschnittliche Einkünfte erzielen, doch stehen dahinter auch immer besondere glückliche Umstände. Realistisch gesehen und eine gute Firma und Marketing-Konzept vorausgesetzt, sollte man schon Minimum mit 3 bis 5 Jahren zum Aufbau einer MLM-Struktur rechnen. Wer diese Geduld nicht mitbringt, dem empfehle ich sein Geld lieber in Lotto zu investieren. Denn alle anderen Erwartungshaltungen sind utopisch und nicht mit dem MLM konvergent.

Im Übrigen, alle Networker welche ich bisher kennen lernen durften und weit überdurchschnittliche Monatseinkünfte im fünf- bis sechsstelligen Bereich erzielen, sind bereits seit mindestens 10 bis 20 Jahren im Geschäft. Viele Menschen haben leider nicht annähernd diese Geduld oder/und das Business-Konzept nicht verstanden, so das diese Personen entweder relativ schnell das Handtuch werfen, von MLM zu MLM hin und her springen oder/und sich vermeintlich einfacheren Systemen zuwenden – MAP, GPA, Starad24 und Co lassen grüßen – welche mit seriösen und langfristigem Business absolut nichts zu tun haben.

Gerade Anfangs wird Dich daher MLM enttäuschen

Besonders wenn Du das MLM-Business (noch) nicht verstanden hast und möglicherweise auch eine Upline hast, welche nur von den Top-Verdienern und den Ausnahmen spricht, wirst Du schnell Selbstzweifel bekommen und den Eindruck gewinnen, das MLM bei Dir möglicherweise nicht funktioniert. Doch dies ist ein Irrglaube. Du musst einfach wissen, das es absolut selbstverständlich in dieser Branche ist, dass Du die ersten Monate mit Deinem MLM-Business ein Minusgeschäft tätigst, d.h. Du wirst mehr reinbuttern, als Du raus bekommst. In meinem ersten erfolgreichen MLM-Business habe ich bspw. knapp 2 Jahre benötigt bis ich in den Breakeven gekommen bin. Plötzlich, nach nicht einmal drei Jahren, konnte ich vierstellige Monatsprovisionen erzielen. Doch dieser Erfolg war natürlich auch nur deshalb möglich, weil ich auch das Glück hatte, dass ich relativ frühzeitig hervorragende Partner gewinnen konnte. Partner welche meine Arbeitsweise duplizierten. Bedeutet, es kann auch länger dauern, selbst wenn Du ab Beginn ein erfolgreiches Marketing-Konzept besitzt, mit dem Du sukzessive neue Leads gewinnst, denn Du kannst bekanntlich niemanden zur Jagd tragen.

Daher, lass Dich nicht von den ganzen Superlativen blenden und erwarte nicht das von MLM was es nicht ist, nämlich eine wundersame Geldmaschine. Die meisten Uplines erzählen meiner Meinung nach nur deshalb so viele Halbwahrheiten über MLM und übertreiben so maßlos, weil sie möglichst an jedem ihr Starterpaket verkaufen wollen. Gute Networker hingegen achten vorab darauf welche Person sie einschreiben und ob die Vorstellungen des potentiellen Teampartners inkl. Einstellungen realistisch sind, denn diese Leute haben nur eines nicht, nämlich Zeit. Diese Leute wissen, das über 90% der Networker welche mit ihnen zusammenarbeiten möchten, nur Zeitdiebe wären und sie ihre Zeit besser in die Menschen investiert ist, welche MLM verstanden haben und die richtige Charaktere mitbringen.

Wenn Du das MLM-Business also tatsächlich verstanden hast und Monat für Monat erfolgreiche Leads – über Deine Landingpage – generierst und auf Dein Webinar bringst, dann wirst Du früher oder später auch die richtigen Partner gewinnen welche Dich – mehr oder weniger – kopieren und somit wiederum Dein System duplizieren, duplizieren und duplizieren und dadurch stetig Deinen Umsatz und somit auch Deine Gewinne skalieren können. Auch bei mir war es nicht anders. So benötigte ich in meinem ersten erfolgreichen MLM-Business bspw. 24 direkte Partner aus denen 2 meine Arbeitsweise dupliziert haben und so ebenso wie ich unendlich viele Leads und daraus sukzessive neue Partner gewannen. Realistisch ist allerdings eher die 20 Prozent Regel, d.h. etwa 20% duplizieren sich und aus diesen 20% wiederum enstehen 20%, mehr oder weniger, Klone. Bedeutet, bei 100 Erstlininien kannst Du realistisch von etwa 20 Partnern ausgehen welche sich duplizieren und davon werden in etwa nur 4 – mehr oder weniger – Partner sich ebenso duplizieren wie Du.

Bedeutet im Umkehrschluss auch, dass Du Dir die Frage stellen solltest ob Du überhaupt lange genug durchhalten kannst bzw. bereit dazu bist mindestens 50 Erstlinien aufzubauen? Hast Du überhaupt eine Marketing-Strategie, welche Dir erlaubt realistisch Minimum 50 Erstlinien zu gewinnen? Und bitte beachte, 50 ist lediglich ein Durchschnittswert, denn so viele Partner benötigst Du in etwa um nur 2 gute Partner zu gewinnen. Und beachte bitte auch, dass Du selbst bei 50 keinesfalls aufhören darfst, schließlich bist Du ein Vorbild, d.h. Partner machen nie das was Du sagst, sondern nur das was Du vorlebst.

Du siehst, MLM ist beileibe keine wundersame Geldmaschine, aber mit der richtigen Erwartungshaltung, Einstellung und Arbeitsweise kannst Du Dir nach und nach ein weit überdurchschnittliches (zusätzliches) Einkommen aufbauen. Ob Du allerdings selber bereit bist diesen Preis des Erfolges zu zahlen, diese Frage kannst Du Dir nur selber beantworten. Ich persönlich kenne kein einfacheres und lukratives Business als MLM!

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>