2

3 geheime Trafficquellen fĂŒr mehr Leads

Immer wieder werde ich gefragt wie ich Traffic, also Besucher, im Internet generiere. Daher zeige ich Dir heute drei meiner geheimen Trafficquellen und einige Einblicke dazu.

Zuerst einmal es ist wichtig zu verstehen, dass der Traffic, je nach Trafficquelle, unterschiedlicher QualitÀt ist und es daher nicht nur auf die Menge an Besuchern ankommt. Je targetierter also der Traffic umso besser!

1. Möglichkeit: Social-Media-Marketing

Erst seit einigen Jahren habe ich die Bedeutung von Social-Media-Marketing im Marketingmix erkannt. Was ich zugegeben vor allem meinem damaligen BWL-Studium zu verdanken habe, da ich dort einige Unternehmen wÀhrend meiner wissenschaftlichen Arbeit kennen lernen durfte, welche via Social-Media-Marketing ihre UmsÀtze rasant steigern konnten. So habe also auch ich damit angefangen und allen voran dazu Youtube einzusetzen und Videos einzustellen und konnte so immer weiter meinen Traffic erhöhen.

Zugegeben, meine Videos sind mir oft peinlich und ich schaue sie mir ungern selber an. Es wird höchste Zeit das ich hier die QualitÀt steigere.

Allerdings, habe ich anfangs ganz bewusst nur mit ganz einfachen Mitteln Videos gedreht um meinen Partnern zu zeigen, das man bereits nur mit einem normalen Notebook und der integrierten Webcam oder/und kostenlosen Bildaufnahmeprogrammen viel Traffic generieren kann.

Mittlerweile habe ich einige KanÀle aufgebaut welche je Kanal bis zu mehrere tausend Besucher im Monat generieren. Hier bspw. ein Auszug aus einer meiner YoutubekanÀle, welcher in diesem Beispiel mittlerweile mehrere zehntausende Besucher im Monat generiert:

Youtube Besucher - mehrere zehntausende Besucher pro Monat

Youtube Besucher - mehrere zehntausende Besucher pro Monat

23.175 Besucher in 28 Tagen hört sich vielleicht fĂŒr den ein oder anderen viel an, ist es aber nicht, da die QualitĂ€t des Traffic nicht so hoch ist, wie bspw. die QualitĂ€t des Traffics ĂŒber meine Blogs.

2. Möglichkeit: Content-Marketing

Es gibt natĂŒrlich nicht nur die Möglichkeit via eines Blogs Content-Marketing zu fabrizieren. Ich persönlich allerdings, setze dabei vor allem auf Blogging. Mein Blog auf mlm18.de generiert bspw. aktuell etwa jeden Monat genauso viele Aufrufe wie der obige Youtubekanal, im letzten Monat Oktober waren es exakt 23.150 Webseitenaufrufe, wie die folgenden Abbildung zeigt (zum vergrĂ¶ĂŸern einfach die Abbildung anklicken):

Blogtraffic im Monat auf mlm18

Blogtraffic im Monat auf mlm18

3. Möglichkeit: CPC-Marketing

Noch weniger Traffic aber dennoch wesentlich mehr Leads und daraus Kunden und Partner gewinne ich nach wie vor via CPC-Marketing. In der folgenden Abbildung siehst Du bspw. einer meiner CPC-Kampagnen, welche in den letzten 30 Tagen zu 1.983 Besuchern auf meiner Landingpage fĂŒhrte (zum vergrĂ¶ĂŸern einfach die Abbildung anklicken):

PPC Traffic im Monat

PPC/CPC Traffic im Monat

Bei 1.983 Besuchern kann man im ĂŒbrigen locker 10% Eintragungsrate auf seiner Landingpage umsetzen, d.h. 198 Leads lassen sich aus 1.983 targetierten Besuchern via CPC in jedem Fall gewinnen. Wobei das ein ziemlich schlechter Wert wĂ€re. Mit Geduld und Optimierung kann man nach und nach realistisch 20 bis 50% Eintragunsrate auf der Landingpage generieren.

  • Nachteil bei dieser Marketingform, es kostet, im Gegensatz zu Social-Media-Marketing und Content-Marketing, Geld.
  • Vorteil: Man kann direkt Traffic/Besucher auf seiner Landingpage generieren.

Daher rate ich auch meinen Teampartnern persönlich immer mit CPC-Marketing anzufangen und die anderen Marketing-AnsĂ€tze als flankierendes Element im Marketing-Mix zu etablieren. „Langfristig“ kann natĂŒrlich auch Social-Media-Marketing und Blog-Marketing zunehmend interessant, wie Du an meinen eigenen Beispielen gesehen hast, werden und somit an Bedeutung gewinnen, doch benötigt es dazu viel Geduld und kontinuierliche Arbeit. Wenn Du bspw. oben auf die zweite Abbildung schaust siehst Du das mein Blog Monate lang kaum Besucher generiert hat und es ein langer Weg auf ĂŒber 20.000 Webseitenaufrufe im Monat war. HĂ€tte ich Blogging nicht verstanden, hĂ€tte ich wohl schon nach wenigen Monaten, wie die meisten Menschen, damit aufgegeben.

Viele Menschen welche bspw. mit Blog-Marketing anfangen haben total illusorische Vorstellungen. Im Social-Media-Marketing sieht es Ă€hnlich aus, viele meinen doch ernsthaft mit nur ein paar duzend Videos gleich tausende Besucher zu generieren. Das wird natĂŒrlich nicht funktionieren! Wer es aber verstanden hat und durchzieht wird ĂŒberall Erfolge generieren können. Ich selber zeige dabei immer zu gerne das meine Strategien kein Zufall sind, indem ich Erfolge einfach wiederhole, so habe ich nicht nur schon weit mehr als 1 x erfolgreich ein MLM-Unternehmen aufgebaut, sondern bin auch auf bspw. mehreren Social-Media-KanĂ€len und Content-Marketing-Plattformen erfolgreich. Was eindeutig beweist das Erfolg kein Zufall ist, wenn man es nur verstanden hat und auf ein Ziel kontinuierlich hinarbeitet.
networker
 

Konnte bereits wĂ€hrend seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, 483 Erstlinien sponsern und ein hauptberufliches Monatseinkommen im Network-Marketing ĂŒber das Internet aufbauen. Mit mittlerweile ĂŒber weit eintausend direkt gesponserten Vertriebspartnern zĂ€hlt er zu einer der erfolgreichsten Rekrutierern der deutschen MLM-Branche.

  • Sebastian SchmerstrĂ€ter sagt:

    Danke fĂŒr den interessanten Beitrag. Werde es mal so probieren. Videomarketing habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert.

    • networker sagt:

      Hallo Sebastian,

      sehr gerne. Ich bedanke mich fĂŒr Dein nettes Feedback! Ja, Videomarketing hat zudem – neben dem zusĂ€tzlichen Traffic – den Vorteil das Vertrauen zu steigern und somit die Conversionrate.

      Liebe GrĂŒĂŸe

      Matthias

  • >