Kostenlose Alternative zu Camtasia – Videoaufnahmesoftware

Wer als Networker im Internet tätig ist, erhält in der Regel nur selten von seiner Upline oder dem MLM-Unternehmen Präsentationen zur Verfügung gestellt. Also bleibt nichts weiter übrig als sich um die Präsentation selber zu kümmern. Diese kann man dann entweder in einem Onlinewebinar durchführen oder einmalig aufzeichnen und als Video zur Verfügung stellen. Hierfür benötigt man allerdings eine so genannte Videoaufnahmesoftware.

Doch gerade als Anfänger möchte man verständlicherweise nicht gleich einen hohen dreistelligen Betrag für die Aufnahmesoftware investieren. So  kostet bspw. die wohl bekannteste Videoaufnahmesoftware Camtasia stolze 258 Euro (Stand: 09.05.2014). Zudem benötigt es dabei regelmäßiger Updates – alle paar Monate – wofür erneut dreistellige Beträge anfallen. Muss das wirklich sein, gleich als Neuling so viel Geld in die Hand zu nehmen oder gibt es Alternativen?

Ist es wirklich notwendig 258 Euro für eine Videoaufnahmesoftware zu bezahlen?

Entgegen der Meinung vieler Internetmarketer und Onlinenetworker ist Camtasia meiner persönlichen Meinung nach für den Laien viel zu teuer und auch zu komplex in der Anwendung. Ich habe daher mal einige kostenfreie Alternativen ausprobiert. Getestet habe ich hierfür etwa 10 Videoaufnahmeprogramme. Die meisten davon waren kurz formuliert eine absolute Enttäuschung. Oft nervige Werbeeinblendungen, versteckte Viren im Programm, Aufnahme nur mit Wasserzeichen, schlechte Tonqualität, zeit verzögerte Aufnahme und Ton, ungenügende Bildqualität, begrenzte Aufnahmemöglichkeit und anderer großer Schwächen. Einige Programme gaukeln sogar lediglich vor kostenfrei zu sein und verpflichten plötzlich zu einem kostenpflichtigen Upgrade. Ein Kalkül, denn nach der Aufnahme werden sicherlich viele Anwender entnervt kaufen, statt nochmal die Mühe auf sich zu nehmen. Den Großteil der angeblich kostenlosen Videoaufnahmeprogramme kann man also getrost vergessen.

Viel schlimmer noch, einige sind sogar höchst gefährlich. Doch dann kam doch noch eine positive Überraschung…

Kostenlose Videoaufnahmesoftware Camstudio für normale Präsentationen absolut ausreichend

Die Opensourcesoftware Camstudio ist tatsächlich absolut kostenfrei und ohne versteckter Tricks auf ein späteres kostenpflichtiges Upgrade, versteckter Viren, Ads verfügbar. Zudem einfach in der Bedienung und eine hohe Aufnahmequalität. Die Aufnahmen sind sogar in HD möglich und erlaubt darüber hinaus die Einstellung 16:9, d.h. ohne unschönen schwarzen Balken im Video. Weiterer Vorteil, das Videoaufnahmeprogramm Camstudio ist im Gegensatz zu Camtasia schön schlank und benötigt daher wesentlich weniger Ressourcen an Speicherplatz und Arbeitsspeicher. Mit anderen Worten, es kommt auch mit einem relativ schwachen PC/Notebook gut zurecht. Die Tonqualität ist in meinen Augen ebenso absolut ausreichend.

Allerdings, bietet Camstudio natürlich auch weniger Möglichkeiten als bspw. Camtasia. Perfekt ist dieses Videoaufnahmeprogramm also auch nicht. Doch für normale Präsentationen, wo es lediglich darum geht eine Powerpointpräsentation aufzunehmen ist es meiner Meinung nach vollkommen ausreichend. Das Geld was man hier einspart, kann man dann lieber an anderer Stelle in seinem MLM-Geschäft viel produktiver einsetzen. Und das ist ja schließlich auch die Aufgabe eines Unternehmers, Prioritäten zu setzen, auch und insbesondere bei den Investitionen. 😉

PS: Eine Beispielpräsentation zu Camstudio kannst Du Dir unter folgender Landingpage anfordern: http://networkmarketing.umsatzpartizipation.de Diese Präsentation habe ich bspw. mit der selben kostenfreien Software aufgenommen. 🙂

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gaserzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments