10 gute Gründe warum Du Dich aus dem Hamsterrad “Jobfalle” befreien solltest – Teil 6

finanzielle Freiheit und Selbstbestimmung

Image courtesy of marcolm at FreeDigitalPhotos.net

Als Arbeitnehmer bist Du grundsätzlich ständig in der Bittposition. Egal ob Du Urlaub haben möchtest oder mehr Gehalt benötigst, da bspw. Deine Familie Nachwuchs erwartet, Du musst ständig zu Deinem Chef gehen und betteln. Und dieser wird Dir generell immer nur so wenig geben wie möglich und nicht so viel wie möglich. 😉

Hinweis: Dies ist ein Artikel der Reihe: Jobfalls vs. MLM

Möchtest Du Dein Leben für immer durch andere bestimmen lassen? Nur dann Urlaub haben wollen, wenn es Dir andere genehmigen? Nur das verdienen dürfen, was Dir andere einräumen? Dann bleibe einfach 100% Angestellter!

Doch wenn Du das nicht möchtest und Dich langsam aus der Geißel der Abhängigkeit und Bettelei befreien willst, dann empfehle ich Dir neben Deinem Angestelltenverhältnis Dir ein MLM-Business aufzubauen.

Für mich persönlich gleicht ein Angestelltenverhältnis mehr einem Sklavenverhältniss, denn mit Freiheit und Selbstbestimmung hat es in meinen Augen nicht viel zu tun und schon gar nicht mit fairer Beteiligung. Es gibt viele Leute da draußen welche 40h – Anfahrtszeiten und Pause nicht mitgerechnet – und mehr jede Woche hart körperlich arbeiten und dafür oftmals weniger als 1.000 Euro Netto im Monat bekommen.

Die eigene Freiheit und Selbstbestimmung sukzessive erhöhen

Wenn Du neben Deinem Angestelltenverhältnis in ein (funktionierendes) MLM-Business einsteigst und verstehst Leads, Kunden und Partner zu generieren, dann kannst Du Dir in 3 bis 5 Jahren ein Einkommen aufbauen mit dem Du dann in die finanzielle Freiheit und Selbstbestimmung überwechseln kannst oder von die Vollzeit in die Teilzeit übergehen kannst, da Du einfach nicht mehr so viel schuften musst, um Deinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Doch trotz der Möglichkeiten welche Multi-Level-Marketing bietet, sollte Dir immer eines bewusst sein: MLM ist kein ich gehe sofort in die Hauptberuflichkeit Business! Du benötigst eine hohe Lernbereitschaft, Geduld, Kontinuität und Fokussierung!

Auch ist MLM kein Business für jeden! Zwar kann jeder grundsätzlich mitmachen, da es quasi kaum Eintrittsbarrieren gibt, doch um erfolgreich zu werden benötigt es schon wesentlich mehr und gewisser Siegergene, welche nur wenige Leute mitbringen! Eine typische Charaktereigenschaft von Menschen welches dieses Siegergen in sich tragen, ist bspw. etwas nicht nur anzufangen, sondern es auch durch zuziehen. Wenn Du bspw. im Fitnessstudio trainieren solltest, dann weißt Du was ich meine. Man sieht ständig neue Gesichter, doch nur wenige der neuen Gesichter wird man länger sehen (in der Regel paar Wochen bis einige Monate). Wenn man dann bspw. mal die Leute in der Discothek sieht und fragt warum sie nicht mehr ins Fitnessstudio gehen, dann hört man immer nahezu die selbe identische Ausrede: „Hat bei mir irgendwie nicht funktioniert!“ Nahezu identisch Ausreden sind es im MLM! 😉 Auch MLM kann man lernen, doch MLM kann keine falsche Einstellung oder/und unrealistische Erwartungen ersetzen!

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gaserzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments