Wie kann man Geld verdienen im Internet – 5 Möglichkeiten wie Du im Internet Geld verdienen kannst

Meinen Fokus beim Geld verdienen im Internet lege ich voll uns ganz, wie viele von euch wissen, auf das Multi-Level-Marketing, dennoch kann man auch als Networker durch zusätzliche Synergieeffekte seine Einnahmen erhöhen. Wie dies geht und welche Möglichkeiten ich dazu u.a. einsetze, dazu mehr in diesem Beitrag.

„Langfristig gesehen“ kann man wohl kaum – vor allem bezüglich der Investition von Zeit und Geld – soviel erreichen wie im Multilevel-Marketing. Dies liegt einfach an der langen Hebelwirkung, welche so sonst generell nirgends zum tragen kommt. So ist es auch kein Wunder das alle mir bekannten Leute welche über das Internet erfolgreich Geld verdienen dies meistens im Multilevel-Marketing erreichen konnten. Sich ein hauptberufliches Einkommen im MLM aufzubauen ist in dieser Branche in einigen Jahren absolut möglich. Ich selber habe dies bereits während meines Studiums – mit nur wenig Zeit und Geld – mehrmals vorgemacht. Aus dieser Zeit hier einige Einkommensbelege.

Doch Geld verdienen im Internet kann man natürlich nicht nur im Mulitilevel-Marketing. Auch wenn es – nach meiner Meinung – das wohl lukrativste Business-Modell ist, sollte man zusätzliche Einkommenspotentiale nutzen, um so bspw. sein Marketing einfacher refinanzieren zu können.

Wie kann man Geld verdienen im Internet?

1. EPS (Earn per Sale)

Besonders wenn man zusätzlich möglichst hohen Cash erwirtschaften möchte, eignen sich dazu ideal Programme welche pro Verkauf belobigen. Diese Partnerprogramme werden häufig mit der Abkürzung EPS gekennzeichnet, welches für Earn per Sale steht, also Verdienst je Verkauf. Verkauft man also bspw. einen Kurs zum Bereich xy erhält man dazu eine prozentuale einmalige Beteiligung.

Einige gute Programm findet man bspw. auf Digistore24. Hier stellen Vendoren ihre eigenen Produkte rein, wobei es sich meistens um digitale Informationsprodukte handelt, also bspw. E-Books, Videokurse usw..

Einer der Vendoren mit den meisten Produkten ist bspw. Ralf Schmitz. Ralf Schmitz hat einige Produkte welche für unsere Zielgruppe grundsätzlich interessant sind und welche man bspw. gut im Backend über seine Landingpage promoten kann. Hier findest Du alle Produkte von Ralf Schmitz.

Ich selber erziele so bspw. durch Digistore24 und dank Ralf Schmitz und Co jeden Monat zusätzlich – neben meinem MLM-Business – einige hundert Euro. Hier ein Kontoauszug von mir aus Digistore24:

Earn per sale am Beispiel Digistore24

Earn per sale am Beispiel Digistore24

2. Earn per Lead (EPL)

Eine weitere Möglichkeit wie man im Internet Geld verdienen kann lautet via Earn per Lead (EPL). Hier erhält man also je Lead welchen man generiert eine Provision, welche je Thematik zwischen einigen Cent je Lead bis zu mehreren Euro je Lead betragen kann.

Persönlich nutze ich dazu bspw. das Partnerprogramm von Netzreseller. Bei Netzreseller erhält man je generierten Lead einen Euro + eine Beteiligung via EPS (Earn per sale) von 40%. Hier ein Kontoauszug aus dem Partnerprogramm:

Earn per LEAD von Netzreseller

Earn per LEAD von Netzreseller

Hinweis: Das Partnerprogramm von Netzreseller wurde leider geschlossen.

3. Earn per Click (EPC)

Auch durch Klicks kann man im Internet Geld verdienen. Hierbei spricht man generell von „Earn per Click“ (EPC). Das wohl bekannteste Programm in diesem Bereich ist mit Abstand Google-Adsense. Dadurch kann man mit seinem Content über bspw. seinen Blog (zusätzlich) Geld verdienen, indem auf dem eigenen Blog Werbe-Anzeigen von Google eingeblendet werden. Jedes mal wenn also jemand auf die Werbeanzeige im Blog klickt generiert man zwischen einigen Cents und bis zu mehrere Euro je Klick.

Doch nicht nur im Blog kann man mit Google-Adsene Geld im Internet verdienen, sondern auch wenn man bspw. einen eigenen Youtubelkanal hat. Hier bspw. ein Auszug zu den Einnahmen einiger Videos von mir. In meinem Fall – wie Du siehst – verdient man bspw in diesem Youtubekanal je tausend Aufrufe um die 1 bis 4 Euro.

Earn per Click je Video

Earn per Click je Video

Allerdings, sind die Einnahmen nach meinen Erfahrungen bei Adsense-Einblendungen im Blog wesentlich höher. Hier kann man bspw. schon mit nur einigen wenigen tausend Aufrufen mehrere hunderte Euro zusätzlich verdienen. Dies liegt möglicherweise u.a. daran weil bisher noch nicht so viele Werbetreibende die Möglichkeit der Werbeschaltung in Youtube-Videos kennen. Gut allerdings, wenn man selber Werbung in Youtube buchen möchte, da die Preise aktuell noch sehr günstig sind. Ich persönlich konnte mittlerweile allein durch Adsense einige tausend Euro zusätzlich verdienen.

4. Werbung verkaufen

Die vierte Möglichkeit ist eine ebenso sehr attraktive Möglichkeit um zusätzlich attraktive Einkünfte zu generieren. So habe ich persönlich bspw. schon mehrere Anfragen von Werbetreibenden erhalten welche in meinen Blogs oder in meinem Autoresponder Werbung buchen wollen. Das schöne dabei, man muss von den Einkünften – natürlich vor Steuern – nichts abgeben. Wenn also bspw. jemand einen Gastbeitrag bei Dir im Blog buchen möchte und Du dafür bspw. Summe xy bekommst, gehört Dir der volle Betrag. Einziger Nachteil, Du musst eine Rechnung erstellen. 😉

Sofern Du sogar im Blog darauf aufmerksam machst, das bei Dir Werbebuchungen – bspw. in der Form eines Banners, Gastbeitrag etc. – möglich sind, umso höher ist natürlich die Wahrscheinlichkeit das jemand bei Dir bucht.

Allerdings, sind Werbetreibende logischerweise generell erst dann an einem Blog für Werbebuchungen interessiert, sofern bereits hunderte Artikel verfasst wurden bzw. der Blog im Monat bereits mehrere tausende Besucher aufweist. Auch hier also, muss erst einmal gearbeitet werden. Ich persönlich generiere so je Kunde auf einer meiner Blogs zusätzlich dreistellige Beträge im Monat.

5. Lifetime-Vergütung

Es gibt einige Affiliateprogramme welche nicht nur einmalig je Sale vergüten, sondern solange jemand Kunde ist, dies nennt man Life-Time-Vergütung, also Vergütung auf Lebenszeit. Wenn Du also bspw. eine Software anbietest und jemand wird Kunde und nutzt diese Software im Optimalfall sein ganzes Leben lang, dann wirst Du auch für diesen gesamten Zeitraum daran eine Beteiligung erhalten. Durch einiger solcher Programme generiere ich ein mittlerweile schönes zusätzliches Taschengeld.

Fazit: Es gibt viele Möglichkeiten wie man im Internet Geld verdienen kann. Bei mir persönlich haben sich nach und nach automatisch weitere Synergieeffekte – neben meinem Multilevel-Marketing-Business – ergeben. So hatte ich bspw. nie vor auf meinen Blogs bezahlte Gastbeiträge zu veröffentlichen und bat dies daher auch nie – bis heute – offiziell an. Auch hatte ich bspw. nie vor mit bspw. Youtube Geld zu verdienen, auch dies ergab sich quasi so ganz nebenbei.

Doch es bleibt dabei: Nichts ist in meinen Augen attraktiver als Multilevel-Marketing. Wo sonst kann man bis zu 1 Million Euro im Monat und mehr erzielen und das bei verhältnismäßig wenig Kosten, zeitlichen Einsatz und Risiko? Und wo sonst kann man diesen Lifestyle wohl noch durch ein echtes Passives Einkommen erzielen? MLM bleibt für mich also absolut konkurrenzlos! Dennoch ist es klug in meinen Augen weitere Synergiemöglichkeiten zu nutzen und macht es so insbesondere für Neulinge im MLM möglich einfacher als jemals zuvor seine Marketingsausgaben (schneller) zu refinanzieren.

 

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>