Warum Multi-Level-Marketing das skalierbarste Internet-Business ist

Keine Frage, es gibt mehrere Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen. Doch wenn es um die Skalierbarkeit geht und man gleichzeitig nicht vorhat irgendwann Angestellte einstellen zu müssen, dann kommt wohl kein Internet-Business an Multi-Level-Marketing vorbei.

Erfreulicherweise gibt es mehr Möglichkeiten als jemals zuvor über das Internet Geld zu verdienen. So verdienen bspw. mittlerweile tausende Menschen weltweit Geld über u.a. Youtube, über Nischen-Seiten, als Affiliate, über eigene erstellte Infoprodukte, als Blogger, als Texter usw.. Doch nahezu alle Möglichkeiten um im Internet Geld zu verdienen haben ein großes Manko und dies ist die Linearität, d.h. es erfordert unglaublich viel Einsatz, Ausdauer und Wissen um damit ein wirklich gutes Einkommen aufzubauen.

Macht der Hebelwirkung im MLM vs. anderer Geld verdienen im Internet Möglichkeiten

Natürlich erfordert auch Multi-Level-Marketing Arbeit, Kontinuität, Lernbereitschaft und Geduld, doch es ist wesentlich einfacher damit ein attraktives Einkommen aufzubauen, als alle andere Varianten. Woran liegt das? Ganz einfach! Weil im Multi-Level-Marketing die Macht der Hebelwirkung zum tragen kommt, d.h. man kann seine eigene Leistung verdoppeln, verdreifachen, vervielfachen! Schlaue Menschen wussten schon immer: „Ich verdiene lieber nur 1% an der Leistung anderer Menschen, als nur 100% an meiner eigenen Leistung!“

Multi-Level-Marketing hat allerdings auch Nachteile, denn besonders zu Beginn verdient man umso weniger Geld. D.h. in der Regel ist es viel einfacher die ersten hundert Euro bspw. durch Nischenseiten zu Amazon-Produkten, Youtube, als Blogger, als Affiliate oder über eigene erstellte Infoprodukte zu verdienen, als im Multi-Level-Marketing!

Doch wenn es um größere Beträge im Monat geht, d.h. wer vor hat perspektivisch ein Monatseinkommen im fünfstelligen Bereich aufzubauen, der wird dies über die klassischen linearen Wege der Internet-Geschäfte nur schwer schaffen. Was nicht heißt das es unmöglich wäre, doch es ist halt – meiner Einschätzung nach – wesentlich schwerer, als ein fünfstelliges Einkommen im Multi-Level-Marketing aufzubauen.

Macht der Hebelwirkung im MLM besonders hoch

Macht der Hebelwirkung im MLM besonders hoch

So konnte ich bspw. schon während meines Studiums, in nur einigen wenigen Jahren, mehrere tausend Euro Monats-Provisionseinkommen aufbauen. Wobei ich natürlich auch viel Glück hatte relativ frühzeitig sehr engagierte Partner anzubinden, ohne die dies natürlich niemals möglich gewesen wäre. Diese Ergebnisse hätte ich in jedem Fall niemals in so kurzer Zeit als bspw. klassischer Blogger, als klassischer Youtuber oder als klassischer Affiliate erreichen können. Und umso mehr haben diesen Leute, welche damit überdurchschnittlich erfolgreich sind, meinen Respekt verdient – da es in diesen Bereichen wesentlich mehr Fleiß und Kontinuität benötigt.

Vergleich der Linearität und Dynamik der einzelnen Internet-Einkommens-Möglichkeiten vs. der Hebelwirkung im MLM

Vielleicht hätte ich selbe Zahlen noch theoretisch mit eigenen erstellten Infoprodukten in so kurzer Zeit erreichen können, weil man auch hier eine gewisse Hebelwirkung aufbauen kann, da andere Affiliates das eigene Produkt (auch) promoten können. Allerdings, wäre dies noch wesentlich schwerer und unwahrscheinlicher gewesen!

Für mich steht fest, das bei all den anderen Bereichen des Geld verdienens im Internet, solche Ergebnisse, in so kurzer Zeit, nahezu ausgeschlossen sind! Wie gesagt, was nicht heißt, das man mit den anderen Varianten nicht auch sehr gute Einnahmen aufbauen könnte, auch bspw. Youtuber haben eine gewisse Hebelwirkung, da sie bspw. die Möglichkeit besitzen durch zusätzliche virale Verbreitung der Inhalte eine sehr hohe Reichweite aufzubauen, welche linear nicht möglich wäre.

Auch ein klassischer Blogger wird erst richtig erfolgreich werden können wenn seine Beiträge einen gewissen Nerv treffen und Besucher die Beiträge durch die eingebauten Share-Buttons teilen. Dazu ist allerdings generell erstmal der Aufbau einer gewissen Reichweite durch organischen Traffic in den Suchmaschinen nötig, umso einen gewissen Tipping-Point – kritische Masse – erreichen zu können. Ein Blog ist also auch nicht unbedingt lediglich linear, sondern kann ebenfalls eine gewisse Hebelwirkung generieren. Wohlgemerkt, die Betonung liegt auf „gewisse“ Hebelwirkung, nicht also annähernd zu vergleichen mit der nahezu unglaublichen Macht und Dynamik der Hebelwirkung im MLM-Business!

Als Affiliate hingegen ist der Aufbau eines Business generell lediglich linear möglich, denn man baut das Business Kunde zu Kunde auf und profitiert weder durch andere Kunden, noch durch andere Marketer. Allerdings, wenn man bezüglich der Positionierung keine klassische Webseiten benutzt, sondern bspw. auch Blogging oder/und Youtube, kann man zumindest eine gewisse Dynamik erreichen. Aber, wie gesagt, dennoch schwierig damit größere Einnahmen zu generieren. Man fängt beim Verkauf quasi jeden Monat erneut von null an.

Nischenseiten erstellen ist ebenso ein sehr lineares Geschäft. Mit Fleiß kann man durchaus je erstellter Seite 50 Euro bis auch einige hundert Euro im Monat erzielen, aber damit ein attraktives Einkommen aufzubauen ist ein sehr mühseeliger und zeitaufwendiger Prozess. So kenne ich zwar einige Menschen welche so einige hundert Euro im Monat aufbauen konnten und manche sogar einige wenige tausend Euro im Monat, wie bspw. Marko Slusarek, aber alles darüber hinaus ist schwierig und erfordert umso mehr Zeit, da es, wie gesagt, grundsätzlich ein lineares Business ist.

Daher ist und bleibt Multi-Level-Marketing, in meinen Augen, das mit Abstand attraktivste Geschäftsmodell welches es im Internet gibt und das ganz ohne andere Menschen einstellen zu müssen. Aber Vorsicht: Man muss natürlich auch im Multi-Level-Marketing arbeiten und dies kontinuierlich und stets lern bereit sein, doch der Einsatz zahlt sich hier perspektivisch besonders aus, d.h. das Verhältnis von Aufwand zu Ertrag ist im Multi-Level-Marketing, meiner Einschätzung nach, am höchsten.

Multi-Level-Marketing ist also das eindeutig skalierbarste Internet-Geschäfts-Modell! Und es ist zudem auch einer der transparentesten Geschäftsmodelle, denn im Multi-Level-Marketing verdienen nachweislich tausende Menschen weltweit nicht nur einige hundert, tausend oder zehntausende Euros nebenbei, sondern bis zu mehrere Millionen Euro. Wer also großes vor hat und zudem die richtige unternehmerische Einstellung mitbringt, der sollte sich Multi-Level-Marketing ernsthaft anschauen.

Als Networker andere Internet verdienen Alternativen nicht als Konkurrenz sehen, sondern als wertvolle Synergie und Hebelverlängerung

Und natürlich schließt dies nicht aus, auch als Networker Youtube, Blogging, (gute) Affiliateprodukte für die selektierte Zielgruppe einzusetzen und womöglich zusätzlich auch eigene Infoprodukte zu erstellen. Auch hier ergeben sich so weitere Hebel – noch vor der Hebelwirkung im MLM-Business – welche als Reichweitenverlängerung das eigene Business wesentlich beschleunigen können. Und auch erstellte Nischenseiten – auch wenn die Einkommensmöglichkeiten durch die Linearität doch sehr beschränkt sind – können eine zusätzliche Hebelwirkung für das MLM-Business darstellen, indem bspw. der daraus generierte Cash zusätzlich in das MLM-Marketing – bspw. zur Promotion der Landingpage – reinvestiert wird.

Ich persönlich sehe daher sowohl Youtube, Blogging, Affiliateprodukte, die Möglichkeit eigene Infoprodukte zu erstellen und die Möglichkeiten der Erstellung von Nischenseiten keinesfalls als Konkurrenz für das eigene MLM-Business an, sondern als wertvolle Synergie! So bin ich bspw. zwar kein Youtubestar und auch kein Profi-Blogger – und werde es wohl auch nie werden -, doch konnte über beide Möglichkeiten, als flankierendes Element, dennoch bereits (zusätzlich) hunderte Leads und Teampartner gewinnen. Gute Affiliate-Produkte – wobei ich die meisten davon auch selber benutze bzw. erworben habe – erlauben es zudem meinem Team die Marketingausgaben zur Promotion des MLM-Businesses einfacher und schneller zu refinanzieren. Wer also diese Komponenten als wertvolle Synergie im Marketing-Mix richtig integriert, der hat es beim Aufbau seines MLM-Geschäftes umso einfacher!

 

 

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gas erzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments