Kann MLM ein echtes Internet Business werden?

Ein echtes Internet Business via MLM, ist dies überhaupt möglich? Nach Aussagen vieler Network-Dinosaurier in jedem Fall nicht! Nach ihrer Meinung ist das Internet lediglich bestenfalls eine zusätzliche Option! Ansonsten allerdings nicht ernst zu nehmen! Das diese Aussage allerdings eindeutig total überholt ist und MLM mittlerweile sehr gut als echtes Internet Business betrieben werden kann, darauf werde ich in diesem Artikel zu sprechen kommen.

Bereits im Jahr 2006 als ich mich dazu entschlossen habe – nachdem meine Namensliste mehrmals durch genommen und endgültig verbrannt war – mein Business zum größten Teil online aufzubauen, mahnten mich immer wieder meine Uplines wenn ich ihnen erzählte, dass ich nicht vorhabe irgendjemanden auf mein Business (nochmal) anzuquatschen oder Läden abzugrasen. Ziemlich schnell kam dann die Frage auf: „Und wie willst Du dann Dein MLM-Geschäft aufbauen, wenn nicht via Namensliste und Direktkontakt?“ „Online“, war meine Antwort! Darauf bekam ich immer wieder zu hören, das es nicht funktionieren würde und ich das Geschäft auch genauso gut sein lassen könnte.

MLM als echtes Internet Business also lediglich eine Wunschvorstellung?

Nun, als erstes sollte meine Upline recht behalten, denn ich bekam nichts auf die Beine! Probierte etliche Dinge aus um Partner zu gewinnen, doch landete bestenfalls eher zufällige Ergebnisse, indem ich bspw. in Foren aktiv war oder in Gästebücher schrieb. Rückwirkend muss ich sagen, ich war ein Spammer! Nur war mir das damals noch nicht bewusst. Und wenn ich heute bspw. viele Networker beobachte, welche mich ungefragt anrufen, mir ungefragt Angebote via Mail schicken (SPAM), unter meinem Blog oder/und in Youtube in den Kommentaren Angebote reinkleistern oder mich via Facebook voll bombardieren etc., dann sehe ich das viele offensichtlich genauso wenig Ahnung haben, wie ich damals. Und ja, es nervt und lässt ein schlechtes Licht auf MLM inklusive die Person des Absenders wirken!

Irgendwann allerdings wurde mir die Relevanz von Landingpages erläutert und das man diese bspw. via Adwords promoten kann – es war, sofern ich mich richtig erinnere, im Jahr 2006. Da ich allerdings kaum Geld hatte, investierte ich lediglich etwa 100 Euro monatlich in Adwords plus schaltete wie ein wahnsinniger kostenlose Online-Kleinanzeigen! Und in der Tat, etwa jeder 20 bis 30 Lead wurde nahezu automatisiert Teampartner! Anmerkung: Owohl ich damals – was ich heute nicht mehr tue – auch viele generierte Leads noch zusätzlich via Telefon kontaktierte! Jeden Monat konnte ich über diesen Akquise-Ansatz immerhin im Durchschnitt ein bis 2 Teampartner gewinnen, woraus nach gut 2 Jahren eine Organisation von knapp 500 Partnern herangewachsen war inkl. mein erstes vierstelliges Monats-Provisionseinkommen – ab dem Jahr 2008.

Randy Ray CEO von Jeunesse

Randy Ray CEO von Jeunesse (damals FFI)

Nach und nach wurde ich durch die Praxis und Erfahrungen natürlich immer besser und erweitere und optimierte das ganze! In einiger meiner MLM-Unternehmen sponserte ich so rein online bis zu 7 neue Partner täglich – übrigens, erreichte ich diesen zusätzlichen Schub an Partnern vorallem über meinen Blog.

Zum Vergleich: Diese Ergebnisse schafften andere Networker nicht einmal – auch nur annähernd – mit 5 stelligem Marketing-Etat im Monat! Einige generierten gar für mehrere tausende Euro im Monat nicht einmal sechs Partner im Monat! Anmerkung: Ich kam der Partnerbetreuung damals gar nicht mehr hinterher und musste das Sponsern sogar teilweise einstellen! Mittlerweile sponsere ich im Übrigen bewusst, grundsätzlich nicht mehr als 4 neue Partner im Monat – Qualität vor Quantität (Duplikation)!

Nach und nach bekam ich also mit das sich MLM nicht nur rein online aufbauen lässt, sondern das MLM sogar ein perfektes Internet Business darstellt! Und weißt Du auch warum? Weil heutzutage jeder in der Regel ein Notebook und Internet hat und Multi-Level-Marketing somit besser und einfacher als jemals zuvor duplizierbar ist! Eine gute Namensliste hingegen haben nur wenige und gleichzeitig trauen sich auch nur wenige – selbst wenn sie eventuell eine gute Namensliste haben – diese auch ernsthaft durchzuarbeiten – geschweige überhaupt damit anzufangen!

Mittlerweile bin ich davon absolut überzeugt, das mir meine Upline damals immer nur nicht zeigen konnte wie man via MLM ein Internet Business aufbauen kann! Und mir daher immer wieder weiß machen wollte das dies nicht funktionieren würde! Und so nahezu ausschließlich „kluge“ Ratschläge parat hatte, wie weiter meine Namensliste zu bearbeiten oder Zeitungsannoncen zu schalten!

Fazit: MLM ist ein ideales Internet Business und in meinen Augen das beste überhaupt! Insbesondere dann wenn man es geschickt mit Affiliate-Marketing verbindet! Ich freue mich auf die kommenden Jahre und bin schon jetzt ganz aufgeregt auf das was kommen wird und was mein Team und ich die nächsten Jahre gemeinsam alles erreichen werden! 😀

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gas erzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments