1

Dagcoin Erfahrungen ein Beleg für Seriosität?

Kann man aus positiven Dagcoin Erfahrungen wirklich automatisch auf die Seriosität der Kryptowährung und des Network-Marketings schließen? Die ungeschönte Wahrheit.

Wer nach Dagcoin Erfahrungen googelt findet durch die Bank weg nur Lobeshymnen. Dennoch sehe ich die Kryptowährung inklusive das Geschäftsmodell über Multi-Level-Marketing (MLM) extrem kritisch, warum werde ich Dir in  diesem Beitrag verraten.

Als aller erstes einmal, an was erinnert mich der Dagcoin? Für mich schaut es schon auf den ersten Blick wie ein Klon des OneCoin aus. Noch vor einigen Monaten warnte ich bereits frühzeitig vor dem OneCoin, während viele andere Network-Portale dazu positiv berichteten oder gar Werbetreibende dafür unterstützten. Mittlerweile ist eindeutig belegt, dass der OneCoin einer der größten Ponzisysteme der letzten Jahre war und hat sogar dafür mittlerweile einen eigenen Wikipediaeintrag erhalten.

Viele weitere Kryptowährungen aus dem Network-Marketing habe ich kritisiert, fast alle davon sind mittlerweile wieder verschwunden oder existieren nur noch – nach meiner Einschätzung – weil das Geld mit immer weiteren Tricks im System gehalten wird, so wie bspw. Bitclub Network.

Und wie schaut es mit den Dagcoin Erfahrungen aus?

Dagcoin Erfahrungen mit Vorsicht betrachten

Das Grundproblem bei den Dagcoin Erfahrungen ist, dass diese Erfahrungen in den seltesten Fällen von echten Endkunden formuliert wurden, sondern von Leuten welche davon profitieren dieses System zu promoten. Diese Personen haben also ein monetäres Interesse daran nur gutes über den Dagcoin zu berichten, damit sie Teilnehmer akquirieren welche möglichst viel Geld einzahlen.

Dies ist natürlich an sich absolut legitim, denn auch bspw. Weltkonzerne wie Amazon nutzen Affiliates zur Umsatzsteigerung. Problematisch wird es nur dann wenn Tests und Erfahrungen nicht ehrlich sind oder bewusst manipuliert werden, nur um weitere Einsteiger zu generieren.

Daher kann ich an dieser Stelle nicht sagen inwieweit die jeweiligen Berichte zu Dagcoin wahrheitsgetreu sind, doch unparteiisch sind sie definitiv in den aller wenigsten Fällen, eben aufgrund der zuvor beschriebenen Sachlage.

Da ich selber kein Distributor von Dagcoin bin kann ich somit uneigennützig meine Einschätzung dazu schreiben. Praktische Erfahrungen hingehen kann ich Dir nicht schildern, da ich selber weder Affiliate, noch Kunde des Network-Marketing-Unternehmens bin.

Selbst bei echten Kunden Erfahrungen zu Dagcoin empfehle ich Dir vorsichtig zu sein, denn in der Natur von Ponzis liegt es das sie eben für einige Zeit ohne Probleme funktionieren können, bis eben das System in sich zusammenbricht. Ähnlich wie es u.a. bei OneCoin, Questra, MyAdvertisinPays, Beonpush und vielen anderen Systemen gewesen ist vor denen ich frühzeitig warnte, viele Kritik bekam – nicht selten unsachliche – und dennoch Recht behalten sollte. Ist also nun Dagcoin seriös oder Betrug?

Dagcoin Produkt und das Network-Marketing-Business

Wie in vielen Network-Marketing-Unternehmen üblich, gibt es auch bei Dagcoin Einstiegspakete, welche folgendermaßen ausschauen:

  • Basic: Bonus Cap: 100.00 USD Preis: 20.00 USD
  • Starter: Bonus Cap: 500.00 USD Preis: 100.00 USD 100 Dagcoins
  • Explorer: Bonus Cap: 2500.00 USD Preise: 500.00 USD 500 Dagcoins
  • Advanced: Bonus Cap: 5000.00 USD Preis: 1000.00 USD 1000 Dagcoins
  • Expert: Bonus Cap: 12,500.00 USD Preis: 2500.00 USD 3000 Dagcoins
  • Pro: Bonus Cap: 25,000.00 USD Preis: 5000.00 USD 6000 Dagcoins
  • Mentor: Bonus Cap: 35,000.00 USD Preis: 12,500.00 USD 17,500 Dagcoins
  • Investor: Bonus Cap: 50,000.00 USD Preis: 25,000.00 USD 35,000 Dagcoins

Soweit so legitim, könnte man meinen, doch Starterpakete jenseits von mehreren tausend bis zehntausend Dollar sehe ich mehr als kritisch an. Selbst seriöse Network-Marketing-Firmen mit Milliarden-Umsätzen haben nicht annähernd solche teuren Einstiegspakete.

Doch was wird überhaupt als Produkt bei Dagcoin angeboten? Hier kommt die nächste Parallele zu OneCoin, denn offiziell handelt es sich um Coachingkurse und die Coins werden lediglich oben drauf als Bonus gezahlt. Hier wird meiner Meinung nach bewusst eine aktuelle Lücke in der Gesetzgebung genutzt, so das nicht direkt die Kryptowährung verkauft wird. Faktisch aber ist klar das wohl niemand mehrere tausende Euro nur wegen dem Coaching bezahlen wird, sondern eben aufgrund des Dagcoins.

Dabei wird den Leuten versprochen, dass der Dagcoin eine wöchentliche Rendite von 3 Prozent erwirtschaftet. Spätestens hier ist für mich eindeutig klar, dass das System Betrug ist, denn 3 Prozent Rendite und dann auch noch fest schaffen nicht einmal die besten Trader und Profiinvestoren der Welt, also weder ein Larry Williams , noch ein Warren Buffett. Schon gar nicht im extrem volatilen Bereich der Kryptowährungen: Zur Erinnerung, die bekannteste und größte Kryptowährung Bitcoin ist bspw. jüngst von über 20.000 USD auf unter 7.000 USD abgestürzt.

Der Verlockung des schnellen einfachen Geldes sind in den letzten Monaten viele zum Opfer gefallen und nicht wenige haben sogar Kredite aufgenommen weil sie meinten es würde so immer munter mit den Kursentwicklungen weiter gehen. Dabei weiß jeder halbwegs erfahrene Investor: „Spätestens wenn die Tauben schon vom Dache pfeifen, steige aus.“ Beim Bitcoin hatten mich vor dem Absturz schon extrem viele Spatzen angepfiffen.

Dennoch ist dies ja bisher lediglich meine individuelle Einschätzung, also gibt es vielleicht weitere Indizien zur Seriosität oder Betrug von Dagcoin? Nun, immerhin ist zum Vergütungsplan von Dagcoin auf den ersten Blick nichts einzuwenden, denn es handelt sich um einen Binärvergütungsplan welcher jeweils im schwächeren Bein (Payleg) 10 Prozent Provision ausschüttet.

Für direkte Empfehlungen erhält man ebenso 10 Prozent Provision, d.h. sponsert jemand bspw. einen neuen Partner welche mit dem Explorer Paket einsteigt (2.500 USD) erhält der Vermittler darauf 250 USD Provision.

Je nach Umsatz im Binärplan erreicht man folgenden Stufen im Dagcoin Vergütungsplan:

  1. Junior Manager – ab $10,000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg),
  2. Manager – ab $25,000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg) und zwei direkten Junior Managern,
  3. Senior Manager – ab $50,000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg) und zwei direkten Senior Managern,
  4. Junior Vice President –ab $100,000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg) und zwei direkten Senior Managern,
  5. Vice President – ab $250,000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg) und zwei direkten Junior Vice Presidenten,
  6. President – ab $500,000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg) und zwei direkten Vice Presidenten,
  7. International Junior Vice President – ab $1.000.000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg) und zwei direkten Presidenten,
  8. International Vice President – ab $2.500.000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg) und zwei direkten International Junior Vice Presidenten,
  9. Ambassador – ab $5.000.000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg) und zwei direkten International Vice Presidenten,
  10. Crown Ambassador – ab $10.000.000 Umsatz im schwächeren Bein (Payleg) und zwei direkten Ambassadoren

Matchingbonus

Sobald bestimmten Umsätze erreicht wurden gibt es zusätzlichen einen Matchingbonus auf bis zu 5 Generationen in der Tiefe.

  • ab $2.500: 5% Match auf Level 1,
  • ab $5000: 5% Match auf Level 1 & 2,
  • ab 12,500: 5% Match auf Level 1 bis 3,
  • ab $25,000: 5% Match auf Level 1 bis 5

Rank Achievement Bonus

Ab der Qualifikation Junior Manager gibt es zusätzliche einmalige Bonusse zur Erreichung der jeweiligen Stufe, welche folgendermaßen ausschauen:

  • Junior Manager: Global Event Ticket,
  • Manager: 5 Event Tickets & 1 Global Event Ticket,
  • Senior Manager:  iPad Mini 64 GB und “Global event ticket”,
  • Junior Vice President: iPhone 128 GB” und “Global event ticket”,
  • Vice President: Macbook Pro und “Global event ticket”,
  • President: Luxusreise für zwei Personen und zwei Wochen und ”Global event ticket”,
  • International Junior Vice President: Rolex und “Global event ticket”,
  • International Vice President: 500g Barren Gold und “Global event ticket”,
  • Ambassador: Premiumauto oder 50.000 USD und “Global event ticket”,
  • Crown Ambassador: Immobilie oder 100k und “Global event ticket”

Soweit so legitim, allerdings, wenn man genauer schaut wird klar das mindestens 35 Prozent ausgeschüttet werden. Über 1/3 an Provisionen sind an sich nichts ungewöhnliches, so werden bspw. im Network-Marketing bei Kosmetikprodukten sogar bis zu 50 Prozent des Umsatzes ausgezahlt, doch im Portfolio von Finanzen ist das meiner Meinung nach als Ex-Banker nicht vertretbar und daher ein weiteres Indiz für einen Ponzi.

Dagcoin Kryptowährung

Auf der Dagcoin Webseite wird behauptet, dass der Dagcoin “300x schneller” sei als Bitcoin und zugleich “30x günstigere Transaktionsgebühren” erlaube. Eine abenteuerliche Aussage, welche nirgends und von keiner seriösen Dritten Institution bestätigt wurde. Auch ist es sehr verwunderlich das Dagcoin nirgends als Zahlungsmittel akzeptiert wird, womit die Währung nicht zu gebrauchen ist, womit wir im Übrigen schon wieder eine weitere Parallele zum Onecoin hätten.

Das Produkt bei Dagcoin ist also das Membership selbst und somit ist auch dies in meinen Augen ein weitere eindeutiger Indiz der auf Betrug hindeutet, denn jedes seriöse Network-Marketing-Unternehmen zeichnet sich dadurch aus das auch „nur“ Produkte an Endkunden vermittelt werden können.

Weitere Auffälligkeiten

Viele der damals erfolgreichsten Scamer von Onecoin sind nun auch bei Dagcoin zu finden, wie u.a. Igor E. Alberts, welcher sich jetzt selbst als Onecoin Betrogener darstellt und von allem nichts gewusst haben will. Auch Nils Grossberg ist ein sehr bekanntes Gesicht bei Onecoin gewesen, wie u.a. das folgende Foto belegt:

Nils Grossberg Onecoin Dagcoin

Nils Grossberg Onecoin Dagcoin Quelle: behindmlm.com

Alles lediglich Zufall? Schwer zu sagen, doch all die Ähnlichkeiten und die Tatsache das viele der selben Teilnehmer von OneCoin nun bei Dagcoin sind erhärten den Eindruck, dass es sich hier lediglich um Onecoin in neuen Kleidern handelt.

Dagcoin Erfahrungen zum Geldverdienen?

Leider ist es so das sich mit Betrug grundsätzlich immer schneller und einfacher Geld verdienen lässt als mit realen Business und so ist es auch kein Wunder das einige angeblich schon mehrere hunderttausend Euro im Monat erzielen. So sollen wohl Igor Alberts & Andreea Cimbala etwa 425.000 USD im Monat einnehmen.

Wie Du aber jetzt weißt ist Dagcoin mit höchster Wahrscheinlichkeit Betrug und somit würdest Du Dich wissentlich an Betrug beteiligen. Selbst wenn Du möglicherweise immer noch meinst das Dagcoin kein Betrug sei oder Du die Wahrheit eventuell einfach nicht akzeptieren möchtest, weil es so viel leichter ist mit Betrug Geld zu verdienen, schützt Unwissenheit vor möglicher Strafe nicht.

Wer hingegen bereit ist das Risiko von Schadenersatzzahlungen – welche weit über die bekommenden Provisionen liegen können – einzugehen, bis zu langjährigen Haftstrafen, der findet hier in der Tat eine relativ einfache Sache um Geld zu verdienen, denn es dürfte genügend blauäugige Menschen geben welche auf die ach zu schönen Versprechungen wie 3 Prozent Rendite wöchentlich hereinfallen und in der Gier ihre gesamten Ersparnisse opfern. Empfehlen sich hieran zu beteiligen kann ich natürlich ausdrücklich nicht!

Zudem, auch wenn es einfacher möglich ist mit falschen Versprechungen Menschen zu gewinnen, lohnt sich Betrug „langfristig“ generell nicht, denn auch Dagcoin wird kein Business von Dauer sein und wohl nur etwa maximal 3 Jahre bestehen.

Danach fängt man dann also wieder bei null an, während andere im seriösen Network-Marketing dann vielleicht im Vergleich nicht soviel verdienen wie im Vormonat, vor dem verschwinden, aber eben immer noch Einnahmen erzielen und dieses Einkommen und ihre Struktur weiter munter aufbauen. Kontinuität schlägt also „langfristig“ Strohfeuer um Längen und dies gilt im Übrigen auch für Drahtzieher krimineller Strukturen, welches nicht zuletzt die Forbes Liste der Reichsten Menschen der Welt aufzeigt, wo ehrliche Unternehmer an der Spitze stehen und nicht reiche Mafiabosse.

Last but not least, sollte immer bedacht werden „wer einmal lügt, dem glaubt man nicht mehr“. Menschen welche sich also bei Dagcoin beteiligen und Menschen in die Irre leiten, wird beim zweiten Angebot wohl niemand mehr zuhören. Besonders wenn Du Dein MLM-Business online aufbauen möchtest solltest Du Deinen guten Namen nicht beschmutzen, denn das Internet vergisst nie. So wie also auch Firmen großen Wert darauf legen eine saubere Weste zu bewahren, so solltest auch Du gut überlegen was Du in Deinem guten Namen empfehlen möchtest.

Ich persönlich bekomme bspw. fast jede Woche Angebote und Betatestversionen zu diversen Produkten zugesendet mit der Bitte diese in meine E-Mail-Liste zu empfehlen oder auf einer meiner Plattformen, doch nur die wenigsten, und trotz Provisionsbeteiligung, empfehle ich weiter, eben weil ich zu einem nur das weitergebe wo ich 100 Prozent dahinter stehe und zum anderen, weil ich langfristig denke. In jedem Fall aber möchte ich ein gutes Wissen und Gewissen haben und nicht durch Abzocke Geld verdienen und meiner Meinung nach braucht es daher keine Dagcoin Erfahrungen um nach all den Indizien selber mit gesundem Menschenverstand feststellen zu können wie seriös das Businesskonzept ist.

Fazit

Nach meiner Einschätzung stecken hinter Dagcoin kriminelle Strukturen, wenn nicht sogar die Mafia. Überall wo sich leicht schnell viel Geld verdienen lässt, vom Drogenhandel, Prostitution, Waffenhandel, Verschleppung bis zur Internetkriminalität häufen sich solche Strukturen an.

Mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit sind es sogar die gleichen Hintermänner wie von Onecoin, denn zu einem sind mehrere Hauptakteure rüber gewandert und zum anderen ist der Vergütungsplan nahezu ein Clon.

Kryptowährungen sind natürlich aktuell – trotz der letzten gewaltigen Kursstürze – ein großes Thema in den Mainstreammedien, so das viele versuchen auf diesen Hype mit aufzuspringen. Allerdings, ist es auch extrem einfach im Bereich digitaler Währungen zu betrügen und Menschen abzuzocken, denn im Gegensatz zu realen physischen Produkten oder digitalen Produkten wie Strom etc. muss der Kunde keine Leistung erhalten. Ein Traum also für Mafias und Ponzi-Betreiber.

Meiner Ansicht nach deuten alle Indizien klar darauf hin das es sich bei Dagcoin um Betrug handelt und die Betreiber dieser Plattform werden so lange versuchen unter dem Radar zu bleiben wie es geht, wobei sie natürlich auch von den langsamen Mühlen der Aufsichtsbehörden profitieren welche offenbar weltweit im Kampf gegen die Cyberkriminalität unterbesetzt und komplett überfordert sind, so dass es oftmals Jahre dauert bis Webseiten gesperrt werden. Höchstwahrscheinlich wird also Dagcoin vorher selbst wieder aufgrund der Ponzi-Problematik verschwinden, denn da solche Systeme stetig neue Einzahlungen benötigen müssen sie dauerhaft in sich kollabieren: In der Regel in etwa spätestens 3 Jahren.

Übrigens, ich hätte noch weitere Indizien in diesem Beitrag unterbringen können welche eindeutig auf Betrug hindeuten, doch ich denke das in der Regel bereits diese diversen Auffälligkeiten mehr als genügend Hinweise geben um eine Entscheidung zu fällen oder/und ggf. eigenständig weiterzurecherchieren. Mit seriösem Network-Marketing, geschweige mit Business, hat Dagcoin in meinen Augen in jedem Fall definitiv absolut nichts zu tun, sondern eher ein (verbotenes) Hütchenspiel, welches von der Naivität profitiert und wo der einzelne Mensch nichts wert ist, denn auch hier werden wohl viele viel Geld verlieren!

Was ist Deine Einschätzung oder hast Du bereits eigene Dagcoin Erfahrungen?

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gas erzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments