Bist auch du enttäuscht vom Multi-Level-Marketing-Business?

Viele Menschen welche erst vor einigen Wochen begeistert in das MLM-Business eingestiegen sind, sind bereits nach kurzer Zeit tief enttäuscht. Warum?

Immer wieder erlebe ich das Menschen vom MLM-Business tief enttäuscht sind. Dabei waren diese Personen generell erst noch vor wenigen Wochen total begeistert. Begeistert davon welchen einzigartigen Lifestyle man sich in diesem Business erarbeiten kann und begeistert davon welches Einkommenspotential das Business ermöglicht. Warum kommt dann aber bei so vielen Menschen bereits nach nur kurzer Zeit ein so rapider Sinneswandel? Hier sind nach meinen Erfahrungen mehrere Gründe für verantwortlich:

1. Falsche Versprechen

Leider ist es eine Tatsache, das viele unseriöse Vertriebspartner Leute mit komplett unrealistischen Aussagen in das Business locken. Versprechen, welche natürlich nicht eingehalten werden können. Meistens der Art: Schnell und einfach Geld verdienen. Wir bauen dir dein Business auf. Die Kunden warten nur auf uns usw..

Ich selber weiß bspw. noch wie ich in einer meiner ersten MLM-Geschäfte gesponsert wurde. Dabei wurde ich sinngemäß gefragt ob ich es schaffen würde mtl. etwa 2 Partner zu gewinnen und ob ich mir vorstellen könnte das dies andere auch können. Man sagte mir dann, das ich bereits nach einem Jahr eine weit fünfstellige Summe im Monat an Provisionen generieren würde. Jung und grün hinter den Ohren, glaubte ich diese Aussagen blind und erkannte erst sehr viele Jahre später, das weit mehr dazu gehört als lediglich 2 Leute im Monat zu sponsern und das sich zudem nur etwa 20% der gewonnenen Partner überhaupt duplizieren.

2. Das MLM-Geschäft nicht verstanden

Neben diesen leider immer noch vielen Falschaussagen welche Uplines/Sponsoren ihren neuen Partnern einschenken – wobei sie es oftmals wohl selber nicht besser wissen – besteht die Tatsache, das viele das MLM-Business nicht verstanden haben und sich daraus dann Enttäuschung entwickelt. So glauben nicht wenige neue Partner bspw. es genüge mal kurz mit einer Hand voll Menschen zu reden um daraus neue Partner zu gewinnen. Oft hört man dann Aussagen wie: „Ich habe mit 3 Bekannten gesprochen und keiner will einsteigen. Das Business funktioniert nicht.“ Die Wahrheit ist aber, das grundsätzlich weit mehr dazu gehört um neue Partner für sein Business zu gewinnen.

Ebenso denken viele Neueinsteiger das Duplikation eine Selbstverständlichkeit ist und sich wohl nahezu jeder duplizieren müsste. Dies ist aber nicht der Fall, denn nach all meinen Erfahrungen duplizieren sich gerade mal etwa 1/5 der Erstlinien. Duplikation ist also eindeutig die Ausnahme und nicht die Regel.

3. Am Marketing gescheitert

Nicht nur viele klassische Firmen scheitern am Marketing, sondern auch viele Networker. Die Wahrheit ist: Die Produkte können noch so gut sein, doch ohne das Know How sukzessive neue Leads (in der Regel über eine Landingpage) zu gewinnen und daraus Partneranbindungen zu realisieren, ist die Enttäuschung vorprogrammiert.

Enttaeuscht vom MLM

Enttaeuscht vom MLM

Das Problem ist, das grundsätzlich kein MLM-Unternehmen den Partnern erfolgreiches Marketing beibringt. Selbst wenn man Seminare der Firmen besucht, wird generell nicht mehr als über die Produkte und über Motivation gesprochen. Falls man es überhaupt als Marketing bezeichnen kann, wird bestenfalls über die Namensliste geredet.

Ich persönlich musste mir ebenso mit viel Geduld, Opferbereitschaft (tausende Euros ins Weiterbildungskurse und Trial and Error), Nerven und Zeit stepp by stepp einen erfolgreichen Weg im Marketing freischaufeln.

Mittlerweile bin ich im Online-Marketing so gereift, dass ich bereits während meines Studiums über 400 Erstlinien gewinnen konnte – viele Networker wären schon froh so viele Partner nur in der Gesamtstruktur zu haben – und zugleich bis heute mehrere Partner schulen konnte welche ebenso kontinuierlich neue Leads und daraus sukzessive neue Zusammenarbeiten generieren.

Dabei kam mir im Übrigen nicht nur die Erfahrung aus dem eigenen Geschäft zu Gute, sondern auch mein Studium, wo ich erfolgreiche Internet-Unternehmen während meiner wissenschaftlichen Arbeiten analysieren konnte, wie auch durch meine Tätigkeit als Online-Marketing-Manager für ein extrem erfolgreiches Unternehmer, wo ich u.a. für die Social-Media-Plattformen mit weit über 100.000 Followern und Newsletter mit weit über 100.000 Abonnementen verantwortlich war und so genaue Einblicke erhielt.

Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schwierig es ist wenn man nicht weiß wo und wie man mit dem Marketing anfangen kann, daher habe ich auch folgenden gratis Video-Kurs ins Leben gerufen indem ich genau zeige wie ich kontinuierlich neue Leads und draus neue Partner/Kunden gewinne.

4. Firma

Doch manchmal kann es tatsächlich auch sein, das man aufgrund eines Unternehmens vom Multi-Level-Marketing enttäuscht wird. Auch hier spreche ich aus eigener Erfahrung, denn ich habe mehrmals eine schöne Struktur – natürlich zusammen mit meinen fantastischen Partnern – aufgebaut und auf einen Schlag war alles kaputt, weil die Firma Insolvenz ging. Erst ziemlich spät habe ich begriffen das es alles andere als weise ist bei einem jungen MLM-Unternehmen unter 5 Jahre einzusteigen, da nur etwa knapp 5 Prozent überhaupt das 5. Jahr erreichen.

Fazit: Die Gründe weshalb Menschen vom MLM, auch wenn sie gerade erst noch hochbegeistert vom MLM-Business waren, enttäuscht sind hat generell nichts mit dem Multi-Level-Marketing-System an sich zu tun, sondern u.a. aufgrund falscher Versprechungen und Falschaussagen zum Business, fehlendem Wissen zum MLM-Business wie bspw. die 20-Prozent-Regel, einem fehlenden funktionierendem Akquise-System und manchmal auch aufgrund der Firmen welche generell noch keine 5 Jahre auf dem Markt sind und mit 95 prozentiger Wahrscheinlichkeit das 5. Jahr nicht erleben werden.

Auch mich hatte damals MLM enttäuscht, denn ich wurde, wie schon erwähnt, mit falschen Versprechungen in das Business gebracht. Ich hatte das MLM nicht verstanden und somit unrealistische Erwartungen. Ich war Anfangs am Marketing komplett gescheitert und sponserte in meinem ersten Business nicht mal einen einzigen Partner. Und ich hatte immer wieder Pech mit den Firmen, indem ich mich einfach mehrmals für zu junge MLM-Unternehmen entschied. Hätte ich zu Beginn bereits ein gutes „langfristig“ aufgestelltes MLM-Unternehmen selektiert und einen Sponsor gehabt der sich bereits mit erfolgreicher Online-Partner-Gewinnung auskennt, hätte ich viel Zeit, Nerven und Geld gespart und wäre zudem noch wesentlich weiter als heute.

Fazit

Wer MLM verstanden hat und einige wichtige Grundformeln verinnerlicht, wer ein duplizierbares Akquise-System einsetzt und gleichzeitig in einem verlässliches MLM-Unternehmen mit echten Endkunden-Produkten agiert, der kann sich nach und nach und mit Geduld und Spucke ein schönes (zusätzliches) Einkommen im MLM aufbauen. Reich werden über Nacht wird dabei allerdings niemand, doch es lohnt sich den Weg zu gehen und ist allemal besser als bspw. (nur) 40 Jahre als Angestellter einen „Nine to Five“ Job zu fristen und mit 67 Jahren eine Minirente zu beziehen. Allerdings, auch im MLM wird dir natürlich nichts geschenkt, d.h. man muss auch hier für den Erfolg arbeiten.

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>