20

Meine Recyclix Erfahrungen – seriös oder Betrug?

Ich habe keine direkten Recyclix Erfahrungen und Du wirst im Beitrag auch gleich genau lesen warum es dieser gar nicht benötigt um dennoch schnell und sicher das Business-Konzept von Recyclix in Bezug auf Seriösität und Tragfähigkeit einschätzen zu können.

Nun, als aller erstes einmal möchte ich sagen, das es da draußen – also im Internet – schätzungsweise tausende von Angeboten gibt welche mit hohen Renditen locken. Die Stories allerdings wie diese utopischen Renditen vermeintlich dauerhaft generiert werden können sind verschieden, in der Regel wird behauptet dieses durch ein Marketing-System zu generieren, wie bspw. GPA oder MAP, oder durch einen Day-Trader oder durch das zur Verfügung stellen der eigenen Festplatte usw..

Als studierter Diplom-Kaufmann, als auch Fachmann in Unternehmensinvestitionen – habe selber Alternative Finanzierungsformen studiert  – stehen mir von allen Seiten die Haare zu Berge. Warum? Das wirst Du gleich erfahren.

1. Komplett utopische Renditeversprechen

Recyclix verspricht unfassbare 8 bis 14 % Rendite pro Monat. Das wären also auf das Jahr gerechnet 96 bis 168 % im Jahr. Folgende Abbildung zeigt die Renditeversprechen auf der Webseite von Recyclix (zum Vergrößern einfach anklicken):

Meine Recyclix Erfahrungen

Meine Recyclix Erfahrungen

Nur mal zum Vergleich: Ich kenne kaum eine Firma welche Renditen von oberhalb 20% im gesamten Jahr erwirtschaftet. Schaut man sich bspw. die 30 größten Unternehmen in Deutschland an – alle im DAX transparent einsehbar – findet man nach Umsatz in etwa um die 10% Gewinn vor. Die durchschnittliche Dividende dabei – also Ausschüttung an die Anleger/Aktionäre – liegt bei knapp über 3 % im Jahr. Und nun kommt also plötzlich eine Firma und schüttet so einfach aus dem Ärmel und das auch noch als feste Rendite bis zu 168% im Jahr aus? Wie realistisch kann dies sein? Mein 1. appellieren an den gesunden Menschenverstand.

2. Betrachtung aus der Finanzierungsperspektive

Mal angenommen Du wärst Unternehmer und bräuchtest Kapital: Würdest Du lieber einen Kredit für 5-10% im Jahr aufnehmen oder für freiwillig 96 bis 168 %? Natürlich würdest Du nicht freiwillig 96 bis 168% bezahlen und lieber nur 5-10%. Andernfalls würde Dich die Konkurrenz sehr rasch abhängen und Dich vom Markt drängen. Es gibt also keinen plausiblen Grund weshalb ein Unternehmen, auch nicht Recyclix, mehr Kreditzinsen bietet als es zahlen bräuchte.

3. Bewusste Verschleierung von Firmendaten

Wenn man unter who.is schaut stellt man fest, dass die Webseite einen Dienst zur Anonymisierung von MyPrivacy.net nutzt. Weshalb sollte ein seriöses Unternehmen so etwas freiwillig einsetzen?

4. Firmenadresse ist ein Briefkastenadresse

Man benötigt auch keine Recyclix Erfahrungen um festzustellen, das eine Firma welche lediglich eine Briefkastenadresse hat, eben keine echte Firma haben kann, schon gar nicht wenn es um Produktion geht. 😉 Unter folgendem Link findet man eine schöne Recherche bezüglich der Adresse der Firma, wo auch viele andere dubiose Unternehmen registriert sind: http://www.mlm-infos.com/ftopic41214.html

Aber es kommt noch besser: Interessant dabei auch, wenn man sich die Registrierungsdaten anschaut fällt auf, das lediglich ein einziger Mitarbeiter für die Firma tätig ist. Auch hier muss man weder Recyclix Erfahrung haben noch Kaufmann gelernt haben um zu erkennen, dass für die Produktion nicht annähernd eine Person ausreichen kann und somit etwas nicht stimmt. Schon gar nicht wenn man eine riesige Produktionsanlage hat und angeblich 750 Tonnen im Monat verarbeitet, so wie es auf der Webseite behauptet wird.

5. Auffällige geringe Zahlungsoptionen

Ebenso die jeweiligen geringen Beträge welche bei Recyclix investiert werden können – Kreditkarte maximal 500 EUR, SEPA 10.000 EUR – erwecken den Eindruck das man wohl versuchen möchte bei den Banken nicht unter dem Verdacht der Geldwäsche aufzufallen. Aus meiner Zeit als Banker kann ich sagen das dies in etwa genau die Beträge sind auf welche man als Banker noch nicht bezüglich Geldwäsche aktiv wird und somit die Zahlungen faktisch unter dem Radar bleiben. Bestätigen tut diese Vermutung zudem die Tatsache das via Bitcoin seltsamerweise nicht reglementiert wird, denn bei Bitcoin prüft bekanntermaßen niemand wo das Geld hingeht. Auch hier kann sich also jedermann ganz ohne Recyclix Erfahrungen weitere kritische Hinweise zu der Frage bezüglich der Seriösität einfach selbst recherchieren.

Zusammenfassung

Programme wie Recyclix sind nichts neues, das habe ich schon gleich am Anfang in diesem Artikel erläutert. Nur werden die Maschen um Gelder einzusammeln immer ausgeklügelter. Immer wenn Dir jemand – in der Regel eine Webseite mit einem vermeintlich erfolgreichen Unternehmen dahinter – verspricht weit überdurchschnittliche Renditen zu erzielen solltest Du sehr skeptisch sein. Bisher kenne ich kein einziges Unternehmen dieser Art welches längerfristig solch ein Geschäftsmodell aufrechterhalten konnte. Bedeutet, die meisten welche in solche Modelle im blinden Vertrauen investieren werden ihr Geld nie wieder sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2VyX2tXN1Z0T3IwP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgd2lkdGg9IjcyOSwzIiBoZWlnaHQ9IjQxMCw0Ij48L2lmcmFtZT48L3A+

Just for Info, In der Regel können diese Konstruktionen lediglich über den Trick von Geldverschiebungen – in der Regel via Ponzi-Struktur – für eine gewisse Zeit existieren. Früher oder später, eben weil kein echter stabiler Umsatz durch echte Endkunden generiert wird, sondern nur durch Umverteilung, bricht das System in sich zusammen. Daher ist es auch naiv zu behaupten, was leider immer wieder passiert, das System funktioniert, nur weil man vielleicht schon einige Zahlungen erhalten hat.

Auch ohne eigene Recyclix Erfahrungen wurden zudem in diesem Beitrag 5 extreme Auffälligkeiten genannt welche klar gegen die Seriosität des Unternehmens sprechen:

  1. Angefangen von total überzogenen Renditeversprechen, welche kein Unternehmen der Welt dauerhaft – auch nur annähernd – bezahlen könnte,
  2. Zu den viel billigeren Lösungen welche der Kapitalmarkt gleichzeitig bietet,
  3. Dem bewussten Bemühen genaue Angaben zu verschleiern,
  4. Der Tatsache das es keine Firma und somit Produktionsanlage gibt, sondern lediglich eine Briefkastenadresse inkl. höchst fragwürdigen Ein-Mann-Betrieb,
  5. und der auffälligen geringen Zahlungsoptionen

würde ich bei maximal 10 Punkten, bezüglich Risiko, Recyclix eine klare 10 geben. Also, nach meiner Einschätzung, Hände weg von Recyclix, ganz egal wie toll und seriös die Webseite auch gestaltet sein mag. Ich persönlich würde keinen Cent in das Unternehmen investieren und benötige alles andere als Recyclix Erfahrungen um die Wahrscheinlichkeit der Seriösität einschätzen zu können. Nach meiner Meinung 99,99% Betrug.

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gas erzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

  • Gerd sagt:

    Irgendwie kann Recyclix gar nicht so viel Müll verarbeiten, wie ich hier in den 17 Minuten gehört habe, unglaublich!!

    • networker sagt:

      Hallo Gerd, für konstruktive Kritik bin ich immer offen und sehr dankbar. Wohlgemerkt konstruktiv, daher meine Frage: Was genau ist Deiner Ansicht nach Müll? Oder genauer, welche erhärteten Hinweise dass es sich um einen Ponzi und somit um Betrug handelt kannst Du ggf. entkräften? Womöglich weist Du ja tatsächlich mehr als meine Wenigkeit und ich liege daneben, doch bitte dann sachlich begründen.

      Liebe Grüße

      Matthias

      • jan sagt:

        alles in allen zu flach gedacht, und auch falsch berichtet, so schreibst du Bewusste Verschleierung von Firmendaten, wurde wirklich da geschaut oder wie kommt es das ich sehe

        Name
        Aleksandr Suranovas
        Organization
        Recyclix sp. z o.o.
        Address
        Poligonowa 28
        City
        Lomza
        State / Province
        PL
        Postal Code
        18400
        Country
        PL
        Phone
        +48.662862010
        Fax
        +48.662862010
        Email

        zur Produktion, selber mal da gewesen in Polen und sich die Anlage angeschaut wenn man schon schreibt nur 1 Mitarbeiter, mmh https://www.youtube.com/watch?v=YJBoSvFR85U das das Werk jetzt in Riga ist und nicht in Polen hat wirtschaftliche Gruende, angefangen bei Umweltauflagen, Zulassungen etc. Und mal als weiterer Hinweis, die Firma selber ist auch schon auf der deutschen Messe Dormund https://www.youtube.com/watch?v=O2YFprUdBis was man doch von einer anonymen Firma mit 1 Mitarbeiter nicht erwartet haette, oder?

        • networker sagt:

          Hallo Jan,

          danke für Deinen Kommentar.

          Zu der Zeit der Veröffentlichung waren die Firmendaten offenbar verschleiert.

          Weder Impressum noch vermeintlicher Anlagen sind für mich ein Beleg für die Tragfähigkeit des Geschäftes. In den letzten Jahren habe ich viele Firmen mit solchen vermeintlichen Belegen kommen und gehen sehen, daher absolut nicht ausreichend was Recyxlix liefert um die phantastischen und total überzogenen Renditeerwirtschaftung plausibel zu machen. Und eine Messe, was immer wieder gerne als Argument für vermeintliche Seriosität dargelegt wird, belegt ebenso absolut nichts. Kurz gefasst: Jeder kann an eine Messer teilnehmen und jeder kann eine Firma eintragen und jeder kann eine Produktion vorgaukeln. So gab es bspw. vor einigen Jahren eine Firma – die KB-Edelmetall – welche ihre Vertriebspartner zu vermeintlichen Goldabbaulagern in die Türkei einlud und diverse angebliche Belege zeigte. Im Nachhinein stellte sich heraus, das alles Betrug war. Und dies ist nur ein Beispiel von vielen!

          Als studierter Ökonom und gelernter Online Marketing Manager kann ich Dir vergewissern, das sowohl die komplett überzogenen Renditen, wie auch die Aussagen dies angeblich aus Marketing technischen Motiven zu machen, extrem nach Betrug zum Himmel stinkt. Doch letztlich ist es natürlich Deine Entscheidung und in einigen Jahren werden wir sehen wer von uns beiden Recht hat. Ich sehe in Recyclix persönlich zu 99,999 % Betrug und ein Ponzimodell!

          Liebe Grüße aus Schwerin

          Matthias

  • Dirk Krieger sagt:

    Hey, wie seriös Dein Blog zu betrachten ist, mag sich jeder Leser hier selbst eine Meinung bilden. Bei Recyclix stellst Du ein mögliches Renditeversprechen von 14% in Frage, bietest aber selbst eine Rendite von bis zu 1000% im Monat an (https://mlm18.de/1-000-prozent-rendite-im-monat-unmoeglich/)

    Jedes Unternehmen birgt ein Risiko. Während andere Anbieter für dubiose Videos oder ebooks mehrere Hunderte von Euros verlangen, ist das Risiko bei Recyclix mit 20 Euro Mindesteinlage überschaubar. Neben den 20 Euro Startguthaben und meiner eigenen Invest von 20 Euro habe ich ein paar Wochen gewartet und mir 40 Euro meines Guthabens per Paypal auszahlen lassen. Die Auszahlung erfolgt prompt. Den Rest wieder investiert.
    Wer es selbst testen möchte kann diesem Link folgen: SPAM gelöscht

    • networker sagt:

      Hallo Dirk,

      danke für Deinen Beitrag.

      Allerdings ist der Blog hier keine Werbeplattform, daher musste ich leider Deine Links entfernen. Grundsätzlich ist es zwar legitim, doch sicherlich sagt Dir als erfahrener Internet-Marketer Bad Neighborhood etwas und daher werden auf meinen Blog keine Seiten verlinkt, welche nach meiner Einschätzung 100% illegale Aktivitäten durchführen. Rexyclic ist nach meiner Meinung mit absoluter Gewissheit ein Ponzi!

      Kurz zu Deiner Aussage ich würde angeblich 1000% Rendite anbieten: Lese dazu mal bitte vollständig den Beitrag! Definitiv würde ich niemals solche Systeme unterstützen. Und im Übrigen, selbst mit gesundem Menschenverstand – ich muss es immer wieder erwähnen – und ohne Studium der Ökonomie, sollte sich eigentlich auch jeder Erwachsene Mensch die Frage der Legalität selbst beantworten können.

      Mit überschaubaren Risiko hat Rexyclix auch nichts zu tun! Denn Glücksspiel baut – wie der Name schon sagt – auf Glück auf! Ein echtes Unternehmenskonzept hingegen ist „langfristig“, da es sich selbst tragen kann. Ponzis hingegen können nie langfristig existieren und sind somit auch kein reales Geschäft. Und auch dies damit zu rechtfertigen, andere machen ja auch Betrug, macht es nicht besser!

      Ich wünsche Dir natürlich dennoch viel Erfolg! Und hoffe, dass Du Recyclix mit gutem Wissen und Gewissen weiterempfehlen kannst. Apropos Risiken: Bitte auch die Risiken als Vermittler beachten: siehe Beschluss Landgericht Hamburg zu Beonpush.

      Liebe Grüße

      Matthias

  • Jan Göbel sagt:

    Danke für deinen Beitrag über die Firma Recyclix. Ich habe selten einen so detaillierten und informativen Erfahrungsbericht gelesen.
    Selber nutze ich Recyclix seit Oktober 2014, spricht ich bin seit dem Beginn dabei.
    Vielleicht findest du auf meiner Seite auch einige Anregungen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Jan Göbel

  • Nicolai Wellenstein sagt:

    Lieber Mathias,

    zu 1. Wie kann die Firma 14% Bonus auf den Betriebsmittelkredit ausschütten?
    zu 2. Warum zählt Recyclix höhere Vergütungen als andere?
    Recyclix bedankt sich bei der Community für die großartige Unterstützung.
    zu 3. Verschleilerung der Unternehmensdaten.
    Den Link, den Du angibst zeigt die Unternehmensdaten.
    zu 4. Briefkastenfirma und Mitarbeiteranzahl
    Tag der offen Tür 2015 und 2016
    zu 5. Zahlungsoptionen

    Interim Financial Report 2015 und 2016
    https://recyclix.com/image/news/news15/fin_report.pdf

    Interwiev auf der Schüttgutmesse Basel 17.11.2016
    https://m.youtube.com/watch?v=YSelzJxIbdU

    Zum Schluss erwarte ich von Dir, dass Du Deinen Bericht mit den neuen Erkenntnissen ergänzt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nicolai Wellenstein

    • networker sagt:

      Hallo Nicolai,

      danke für die Info!

      Der Bericht stellt lediglich meine Einschätzung und Meinung zu Recyclix dar und entsprechende Quellen wurden ja dazu genannt. Das Kernproblem für einen eindeutigen Indiz sind die komplett überzogenen Renditen. Als Ökonom kann ich Dir sagen, das keine Firma der Welt so etwas zahlen kann, zumindest nicht „langfristig“.

      Zudem steht die große Frage im Raum weshalb eine Firma einen solchen extrem aufwendigen und zugleich extremst teurer Weg der Finanzierung wählt. Da ich mich im Bereich der „alternativen Finanzierungen“ gut auskenne – BWL-Studium Schwerpunkt „Alternative Finanzierungen“ + als ehemaliger Bankangestellter – erschließt sich auch dies nicht meiner Logik. Aussagen dazu wie: Recyclix ist eben nett oder bedankt sich bei der Community, sind in jedem Fall absolut nicht überzeugend! Oder glaubst Du einer Bank würde es bspw. genügen wenn der potentielle Schuldner behauptet: „Gebt mir Summe x, denn ich bin lieb und zahle brav zurück!“, natürlich zurecht nicht. Es wäre naiv!

      Als Investor möchte ich vor allem genau sehen wie die Renditen „langfristig“ erwirtschaftet werden können und ich will in die Bilanz reinschauen! All dies habe ich bisher nirgends gefunden! Zum Verständnis: Kein vernünftiger Investor würde in eine solche Blackbox investieren und sich allein von ein paar schönen Webseiten und Story blenden lassen und eine Bank schon gar nicht! Warum? Regel Nr. 1 der Geldanlage: Kein Geld verlieren!

      Doch dies ist natürlich nur meine persönliche Einschätzung! Wenn Du meinst Du liegst richtig und Recyclix ist eine gute Geldanlage, dann investiere dort doch gerne! Ich werde Dich in jedem Fall nicht aufhalten! Meine Meinung dazu kennst Du! Ich wünsche Dir in jedem Fall, bei allen Dingen, viel Erfolg!

      Liebe Grüße

      Matthias

  • Nora sagt:

    Hier habe ich noch einige interessante Informationen über die Firma Recyclix gefunden.
    Es ist ein Video, in dem ein deutscher Firmenvertreter (Klaus Heusslein) auf der Baseler Schüttgutmesse einige Fakten und Zahlen zu diesem grünen Projekt skizziert.
    Das ist der Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=YSelzJxIbdU

    • networker sagt:

      Hallo Nora,

      danke für die Info.

      Kurz meine persönliche Meinung dazu: Die Argumente können mich absolut nicht überzeugen! Allein schon die Begründung warum sie nicht Kapital von Banken einsammeln würden. Wenn sie wirklich ein so tolles und zugleich außergewöhnlich lukratives Businesskonzept hätten, würden die Banken generell zumindest kleinere Anteile erwerben und sie könnten dann für den Rest private Investoren aufsuchen. Allein schon die Grundstücke und Maschinen, sowie der generierte Cashflow etc. stellen schließlich Sicherheiten da. Und hier gibt es dann – mit oder ohne Bank – um Welten günstigere Finanzierungen! Selbst bei der schlechtesten denkbaren Finanzierung würde man wohl nicht über 10% – gerade zu aktuellen Zeiten der Negativzinsen – im Jahr zahlen. Wohlgemerkt, entsprechende Bonität und Geschäftsmodell vorausgesetzt.

      Kurz zur info: Während meines BWL-Studiums habe ich Finanzierungen gelernt inkl. alternative Finanzierungen. Ich denke also, in aller Bescheidenheit, sagen zu können, dass ich mich hier zumindest besser auskenne als der Laie. Zudem habe ich selber bei einer Bank gearbeitet und habe daher auch daraus einige Expertise. Keine Firma würde freiwillig und müsste solch einen extremst teuren Weg der Finanzierung wählen. Würde sie es doch tun, würde sie im harten Wettbewerb Konkurs gehen. Denn die Wettbewerber werden sich gewiss nicht so unnötig teuer finanzieren 😉

      Daher – und ich könnte noch etliche weitere Gründe nennen – ist allein die Finanzierung und um ein vielfaches extrem astronomisch übertriebene Rendite, welche gewährt wird, eindeutig Indiz genug um – dezent formuliert – Recyclix als fragwürdig anzusehen.

      Frag Dich doch bitte einfach mal, wenn Du wirklich der Wahrheit näher kommen möchtest, welche Firma der Welt noch – auch nur annähernd – solche Renditen zahlt, geschweige zahlen könnte. Du wirst keine einzige finden und wenn ist sie mit Gewissheit noch keine 10 Jahre auf dem Markt. Warum? Weil keine Firma der Welt – nicht einmal Apple, Facebook, Google oder Amazon – längerfristig solche Profte generieren können. Außer eben Ponzis und diese schaffen eben niemals 10 Jahre und im Internet sogar generell nie das 3. Jahr! 😉

      Daher, ich persönlich würde dort in jedem Fall keinen Cent investieren, ganz egal wie abenteuerlich die Begründungen auch sein mögen und wie oft sich Leute persönlich vor Ort und auf Messen zeigen. Doch wer dort investieren will, soll es gerne machen! Der Beitrag schildert ja lediglich meine Meinung/Einschätzung! Beweisen – weder das Recyclix seriös noch unseriös wäre – kann auch ich nichts!

      Liebe Grüße und, egal was Du auch tust, weiterhin viel Erfolg

      Matthias

  • Sandy sagt:

    Selber nutze ich Recyclix seit 2015….ich habe selber 750 Euro eingezahlt um Müll zu kaufen, mittlerweile habe ich von Recyclix schon über 1000 Euro auf mein Bankkonto ausgezahlt bekommen…Gewinn von 250 Euro…was jetzt passiert egal, habe meine Summe ja wieder raus plus Gewinn….lasse mich von Recyclix überraschen kann ja nichts mehr verlieren sondern nur gewinnen…

    gruß aus parchim

  • Simon sagt:

    Hallo Matthias

    Ich finde es super, dass du Berichte und Einschätzungen schreibst zu verschiedenen Firmen wie Recyclix, Questra, Evo Binary etc. und deine eigene Meinung vertrittst. Nur bin ich nicht in allen Punkten deiner Meinung:

    1. Wenn man sich mit Online Investment beschäftigt bzw. dort sein Geld investiert, dann weiss man dass ein hohes Risiko besteht und es zum Totalverlust kommen kann. Natürlich gibt es im Online Business viele schwarze Schafe und Firmen kommen und gehen nach wenigen Wochen, Monaten oder Jahren. Du hast Recht, viele Firmen sind Ponzisysteme, aber es gibt auch seriöse und reale Firmen. Wenn man sich also an die Tipps und Tricks (z.B. Diversifikation, richtige Auswahl der Firmen etc.) der Profis hält, dann kann man mit verschiedenen Firmen überdurchschnittliche Renditen generieren.

    2. Es gibt durchaus Firmen, die das 3. Jahr überstehen;) so z.B. Merchant Shares, welche seit über 10 Jahren registriert ist und über 3 Jahre seine Tätigkeiten online anbietet. Zudem garantiert Merchant Shares (über 1 Mio. Mitglieder) tägliche Renditen von 0.25% bis 2.25% und haben sich bisher immer daran gehalten.

    3. Da du ja auch im MLM tätig bist, weisst du ja bestimmt wie viele Menschen Vorurteile zu dieser Branche haben und es als Schneeballsysteme, Ponzisysteme und Betrug etc. bezeichnen. D.h. es gibt über praktisch jedes Thema negative Meinungen. So wie du über Recyclix, Questra, Evo Binary etc. Aber das ist ganz normal und gehört dazu. Ich bin der Meinung man muss es immer selber ausprobieren um sich seine eigene Meinung bilden zu können;)

    Fazit: Meiner Meinung nach ist es nicht eine Frage ob es funktioniert oder nicht, sondern ob man das Risiko eingehen möchte und sein Geld in solche Firmen investieren möchte und evtl. Geld verliert oder überdurchschnittliche Renditen herausholen kann.
    Ich denke du bist der klassische Geldanleger, der sein Geld auf der Bank haben möchte ohne Risiko, aber man muss sich damit abfinden dass es im Internet auch andere Möglichkeiten gibt, die definitiv funktionieren.

    Liebe Grüsse
    Simon

    • networker sagt:

      Hallo Simon,

      vielen Dank für Deine Meinung und nettes Feedback.

      Wie lange beschäftigst Du Dich denn schon mit Investments? Wie viele Bücher hast Du von echten Profis der Branche im dem Bereich gelesen? Welche Anlagenmodelle kennst Du? Weißt Du welche Anlagenvehikel welche Renditen realistisch ermöglichen können? Weißt Du wie eine Volkswirtschaft grundsätzlich funktioniert und warum Firmen überhaupt Gelder von Investoren einsammeln? Weißt Du wie das Geldsystem grundsätzlich funktioniert und welche Rolle dabei der Zinses-Zins und Kredit spielt? Fragen welche Du mir nicht beantworten musst, doch was ich damit sagen möchte, erfolgreiche Investoren kennen nicht nur einen Bereich, bspw. Online-Investments, wobei es Online-Investments nicht einmal als Anlage gibt.

      Und weil dabei mehrere fachübergreifende Überschneidungen existieren, wirst Du u.a. feststellen das bspw. ein Warren Buffet oder George Soros vorher BWL studiert haben. George Soros ist übrigens bzgl. der Rendite der wohl mit Abstand erfolgreichste Investor der Welt, denn sein Quantum Fonds schaffte etwa 30% Rendite über 3 Jahrzehnte. Allerdings Vorsicht: auch er hatte dabei auch mal schlechtere Jahre, also „fest“ sind solche Renditen nie und nimmer möglich. Was ich damit sagen möchte: Es erfordert sehr viel Hintergrundwissen wenn man besser sein möchte als der Durchschnitt und wirtschaftliche Kenntnisse sind dabei generell unverzichtbar. Inwieweit Du über diese Kenntnisse verfügst, diese Frage kannst Du Dir selber beantworten.

      Du darfst natürlich gerne Deine Erfahrungen machen. Nur kurz: 0,25% täglich bis 2,25% ist viel zu hoch als das es seriös sein könnte. Gucke Dir dazu einfach mal die erfolgreichsten Investoren der Welt an, bspw. Warren Buffett oder George Soros. Und wie gesagt, schon gar nicht feste Renditen.

      Das die von Dir erwähnte Firma schon 3 Jahre auf dem Markt ist wage ich zudem stark zu bezweifeln. Gibt viele dies es behaupten, doch in der Praxis war bisher keine Firma dieser Art länger als 3 Jahre auf dem Markt, dennoch sind theoretisch auch mehr Jahre möglich. Ab 10 Jahre allerdings nahezu unmöglich, da es dafür – da Ponzis – ein extremes exponentielles Wachstum bräuchte. Übrigens, allein die Domain des Anbieters ist nicht mal 3 Jahre alt 😉

      Und solche Renditen sogar zu garantieren ist schlicht gesagt lächerlich. Jeder professionelle Investor kann bei so einer Aussage bei solche extrem utopischen Renditen nur mit dem Kopf schütteln. Grundsätzlich gilt: Je höher die Rendite umso höher das Risiko! Man kann nicht extreme Renditen und Sicherheiten gleichzeitig haben. Die höhere Rendite ist ja quasi der Lohn des höheren Risikos für den Anleger. Also sowas zu garantieren ist absoluter Homburg und für mich ein eindeutiger weiterer Indiz das es hier Betrug ist.

      MLM hat nicht mit Ponzis zu tun und das ist etwas was mich ehrlich gesagt ärgert, das alle diese Ponzis sich als MLM darstellen, obwohl es eindeutiger Betrug ist. Ausprobieren muss man in diesem Bereich im Übrigen nichts, denn wer bspw. verstanden hat das Hütchenspiele Betrug sind wäre naiv es dennoch zu versuchen. 😉 Und auch mit Risiko hat es nichts zu tun, denn es ist reines Glücksspiel, da diese Systeme eben Ponzis sind und somit ein natürliches Verfallsdatum haben. Ein kluger Unternehmer und Investor tätigen nur Dinge wo der prognostizierte Gewinn höher ist als das Risko und dies ist hier nicht gegeben, von der Tatsache das es eindeutige Indizien für Betrug gibt, ganz zu schweigen.

      Und bitte keine Polemik, ich bin nicht automatisch ein Banksparer nur weil ich nicht bei Betrug mitmache. Ganz im Gegenteil, ich würde niemanden empfehlen in Riester, Lebensversicherungen oder Bausparverträge zu investieren. Und kleiner Tipp: Investment bleibt Investment, d.h. nur die Vermittlung erfolgt mittlerweile auch online, doch egal ob Du offline oder online in etwas investierst, die Finanzwirtschaft kann „langfristig“ nie schneller wachsen als die Realwirtschaft.

      Zuletzt gesunder Menschenverstand: Nehmen wir mal an es wären „nur“ 0,25% täglich möglich, das wären 90% im Jahr. Würde bedeuten das quasi kein Bürger mehr arbeiten müsste, denn schon allein 20.000 Euro angelegt würden 18.000 Euro im Jahr einbringen und minus Abgeltungssteuer = 13.500 Euro/ 1.125 Euro im Monat. Und einige Leute würden natürlich dennoch weiter arbeiten und so würden ganz viele Menschen reich werden. So einfach wird es nie sein, denn Geld wächst nicht auf Bäumen. 😉

      Was aus all meinen Warnungen bisher geworden ist kannst Du ja mittlerweile hier im Blog recherchieren:

      MAP – zahlt nicht mehr aus
      Evo Binary – zahlt nicht mehr aus
      Starad24 – zahlt nicht mehr aus
      Beonpush – zahlt nicht mehr aus
      Get Profit Ads – zahlt nicht mehr aus

      Ansonsten ist es natürlich letztlich Deine Entscheidung und gerne kannst Du nochmal im 5 Jahren schreiben wie sich so Deine Investments entwickelt haben 😉 Ich kann Dir nur raten so schnell wie möglich das Geld abzuziehen.

      Liebe Grüße

      Matthias

  • Natacha sagt:

    Hallo Mathias,

    ich bin im Januar mich bei der Firma Recyclix registriert und dafür habe ich als Bonus die 20€ bekommen ( für die 20€ Bonus bekommt man, nachdem man sich registriert hat). Ich habe erst von den 20€ Bonus den 100 Kg Müll gekauft. Danach mein ersten 100€ . Dann noch 1080€ . Das heißt:

    20€ (Bonus) = 100 kg Müll
    100€ = 500 kg Müll
    880€ = 4400 kg Müll
    bisher habe ich schon 5000 kg Müll.
    100€ = 4 Einheiten von Machiene ( je kostet 25€)
    80€ = 400 kg Müll
    ab jetzt habe ich 5400 Müll

    Insgesamt habe ich 1180€ investiert.
    Nach 3 Wochen wurden die 1,20€ ausgezahlt ( Profit für die 20€ Bonus ). In der 4. Woche sind die 2700 von den gesamten Müll verschwunden ( das war am 27.02.2017) das heißt die Hälfte von meinem Geld sind verschwunden! Ich habe die Firma die erste Email geschrieben. Die konnte mir nicht genau sagen, was passiert war. Ich hab mir gedacht, dass wahrscheinlich ist, dass ich Keinen Authentifizierungscode hatte, um mein Konto zu schützen. Darum habe ich den Authentifizierungscode eingeschalten. Dann habe ich den Code vergessen. Kann ich mein Recyclix Konto nicht mehr zugreifen.
    Ich habe die Firma dann geschrieben, was ich nun machen soll um mich einloggen zu können. Leider habe ich bisher keine Rückmeldung erhalten. Telefonisch ist nicht erreichbar auch in Polen. Ich kann ja nur sagen . Das war eine Dummheit. Großer Schmerz. Dass ich niemals machen sollte. 🙁
    Ich kann dir die Mail, was ich gestern von der Firma erhalten habe per E-Mail schicken, wenn du möchtest.

    • networker sagt:

      Hallo Natacha,

      vielen Dank für Deinen Kommentar und die Größe überhaupt so offen darüber zu reden, das zeigt wahre Charakterstärke.

      Leider haben mir schon viele, viele andere Mitglieder über ähnliche verschwundene Geldbeträge in Recyclix berichtet, so wie auch zu anderen Ponzis vor denen hier im Blog frühzeitig gewarnt wurde. Meiner Ansicht und Erfahrung nach ein weitere eindeutiger Indiz für Betrug, indem man versucht über lapidare Fehler des Kunden sich der Auszahlungen zu erledigen. Eine seriöse Firma hingegen, welche vor hat „langfristig“ zu agieren, würde so natürlich niemals mit den Kunden umgehen. Recyclix ist es eben offensichtlich egal, weil sie eh schon bald die Webseite schließen und damit auch gar kein Interesse daran haben ihr Image und Vertrauen zu pflegen, sondern der Fokus liegt nur darauf möglich viel Geld einzusammeln und gleichzeitig möglichst wenig – mit allen Tricks – auszuzahlen, um den Ponzi somit möglichst lange am laufen halten zu können.

      Das dies übrigens an einem Authentifizierungscode lege ist schlicht gesagt eine – meiner Ansicht nach – vorgeschobene Ausrede. Keine seriöse Firma der Welt würde im Interesse ihrer Kunden solche fragwürdigen Sicherheiten einführen. Nein, Recyclix hat so einen weiteren Trick/Ausrede parat die Verantwortung auf den Kunden abzuwälzen.

      Und auch der quasi nicht vorhandene Support gibt ein Licht auf die imaginäre Firma – welcher möglicherweise nicht viel mehr als aus einer Website besteht – wie wichtig die Kunden ihr sind. Bei den Traumrenditen welche Recyclix verspricht, sollte man sich doch wohl zumindest einen Support leisten können, schließlich sind Callcenter-Mitarbeiter nun wirklich keine überbezahlten Fachkräfte und schon gar nicht in Polen 😉

      Also, ich würde es an Deiner Stelle positiv sehen, dass Du „nur“ 1.180 € investiert hast. Was natürlich viel Geld ist. Doch viele andere wurden gierig und haben Kredite aufgenommen und fünf- bis sechsstellige Beträge investiert oder sogar die gesamte Altersvorsorge darin verloren. Dennoch kannst Du natürlich versuchen Dein Geld zurück zu bekommen, doch schon allein aufgrund der Tatsache, dass die Firma keinen Sitz in Deutschland hat, sehe ich nahezu 0 Erfolgschancen. Einzig helfen könnte vielleicht die Drohung via Mail, dass Du Deine negativen Erfahrungen sonst in Foren und Social-Media-Gruppen postest, denn dadurch würde es ihnen dämmern das sie dann wohl mehr Geld verlieren würden, als wenn sie es Dir auszahlen. Wenn Sie allerdings eh möglicherweise vorhaben in paar Tagen dicht zu machen, dann wird wohl auch dies sie schlicht nicht mehr jucken.

      Für die Zukunft kann ich Dir nur raten auf solche Experimente zu verzichten. Wenn Du wirklich Geld mit Geld verdienen möchtest, dann lege ich Dir ans Herz Dir erstmal das nötige Wissen anzueignen. Du wirst dann dabei feststellen was die erfolgreichsten Investoren der Welt an Renditen generieren und wie es sich mit dem Risiko verhält. Was hingegen Recyclix allein schon an Zinsen verspricht, darüber kann jeder echte Investor nur schmunzeln, weil die Renditen jenseits der Realität sind.

      Liebe Grüße & Kopf hoch, denn so lange man aus Fehlern lernt, sind auch diese gut und bringen einen weiter 🙂

      Matthias

      PS: Mit der Mail ist nett, doch ich kann diesbezüglich leider auch nichts machen. Das einzige was ich machen kann ist, Deine Mail im Beitrag als Screenshot – natürlich ohne das der Absender, also Du, ersichtlich wäre – zu integrieren, umso den ein oder anderen noch deutlicher zu machen auf was er sich bei Recyclix einlässt.

  • Natacha sagt:

    Hallo Mathias,

    Danke für deine Rückmeldung. Vor 3 Wochen ist das fast gesammte Geld zurückerstattet. Heute wollte ich das Geld endlich auszahlen lassen. Hat es leider nicht geklappt. Da steht “ Aus Sicherheitsgründen sind Auszahlungen für Ihr Konto bis 2017-04-05 14:06:13 deaktiviert. “ Super!!!!!!

    Ja du hattest Recht! Recyclix ist der alle größte Betrug!!!! Sie schließen bald die Webseit!!
    Das hab ich erst heute erfahren. Online- Investion kommt mir jetzt nicht mehr in Infrage.

    Dein Blog ist wirklich sehr hilfreich. Weiter so 🙂

    Liebe Grüße
    Natacha

    • networker sagt:

      Hallo Natacha,

      nichts zu danken. Ich danke für Dein offenes und ehrliches Feedback!

      Mieser Trick von Recyclix und wohl eindeutig nur um Dich erst zu beruhigen und dann doch nicht bereit zu sein das Geld auszuzahlen.
      Hoffe natürlich dennoch dass Du noch vielleicht mit etwas Glück das Geld rechtzeitig raus ziehen kannst.

      Vielen Dank! Das freut mich zu lesen 🙂

      Liebe Grüße & einen angenehmen Abend

      Matthias

  • Anthony sagt:

    Hallo Mathias,

    Ich habe insgesamt 500 Euro in Recyclix investiert. Nachdem ich probeweise 100.- Euro (mir schien die Rendite von Anfang an sehr fragwürdig, liess mich aber dann aus Dummheit doch auf einen Versuch ein) investiert habe, und alles nach „Geschäftsplan“ zu laufen schien, opferte ich weitere 400.- Euro, worauf ich die nette Meldung erhielt, mein Computer sei von einem Hacker befallen, weshalb diesem der Zugriff auf mein Konto verwehrt werde, um die Firma „vor Schaden zu schützen“. Jetzt kann ich keine Auszahlung mehr tätigen, erhalte aber interessanteweise weiterhin Erfolgsmeldungen meiner 100.- Euro Investition, offenbar alles nur virtuelle Gewinne, hoffentlich werde ich dafür nicht noch besteuert! … Sie verlangten noch ein Photo von mir mit Ausweis und Kreditkarte, die habe ich naiverweise auch geliefert, nützte aber nichts, habe mich aber nun neu besonnen und die Kreditkarte sperren lassen, ich hoffe damit den Schaden eingegrenzt zu haben. Recyclix ist wirklich ein raffinierter Betrug! Ich habe wider besseres Wissen aus Gier eine Dummheit begangen und hoffe jetzt, dass ich mich nicht strafbar gemacht habe, niemand weiss, was mit diesem Geld angestellt wird! Verdient habe ich jedenfalls absolut nichts an diesem miessen Schneeballsystem!

    Gruss

    Tony

    • networker sagt:

      Hi Tony,

      vielen Dank für Dein ehrliches Feedback und die Größe überhaupt davon zu erzählen. Trägt vielleicht immerhin mit dazu bei den ein oder anderen davor zu warnen.

      Sofern Du nicht andere für das System geworben hast, brauchst Du nichts befürchten, da Du Dich ja nicht an Betrug beteiligt hast und zudem so auch ein Schein für Finanzgeschäfte entfällt etc.. Also, abgesehen von den paar hundert Euro – natürlich dennoch ärgerlich. Und Kopf hoch, Fehler machen wir alle, wichtig ist nur daraus zu lernen.

      Traurig natürlich nur das man – ob bewusst oder unbewusst – auch noch solche Verbrecher unterstützt hat.

      Liebe Grüße in die schöne Schweiz & frohe Ostertage

      Matthias

  • >