Wie unterscheiden sich Direktvertrieb und MLM voneinander

Multi-Level-MarketingOft geraten Networker ins Straucheln wenn es um die Frage geht was MLM bzw. Network-Marketing zum Direktvertrieb unterscheidet. Hier eine ganz simple Erläuterung.

Wie unterscheiden sich Direktvertrieb und MLM?

Der klassische Direktvertrieb belohnt die Vertriebspartner/Empfehlungsgeber für den direkten Verkauf, also die Vermittlung von Produkten und Dienstleistungen.

MLM/Network-Marketing ist die wohl dynamischste Form des klassischen Direktvertriebs. Zusätzlich hat der Vertriebspartner die Möglichkeit, weitere neue Vertriebspartner zu gewinnen und zu betreuen. Für die Betreuung, Ausbildung, Motivation und Führung dieser Vertriebspartner erhält der Vertriebspartner zusätzliche Leistungen, indem er darüberhinaus – zu den direkten Umsätzen – an den indirekten Umsätzen seines Netzwerkes beteiligt wird.

Damit besteht das Vergütungssystem im Direktvertrieb mit dem des MLM/Network-Marketing aus zwei Komponenten: der direkten Handelsspanne – wie im klassischen Direktvertrieb – auf der einen Seite und der indirekten Handelsspanne aus dem Netzwerk auf der anderen Seite.

Vor- und Nachteile von Direktvertrieb und MLM

Vorteil Direktvertrieb:

Schneller Verdienst in der Startphase, da höhere Handelsspanne auf Eigenumsatz.

Nachteil Direktvertrieb:

Kein Passives Einkommen möglich. Nur eingeschränktes Einkommenspotential.

Nachteil MLM:

Relativ geringer Verdienst in der Anfangsphase, da geringere Handelsspanne (Umsätze müssen auf mehrere Stufen aufgeteilt werden).

Vorteil MLM:

Passiver Einkommensaufbau möglich. Langfristig besonders hohes Einkommenspotential.

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>