MLM-Kunden gewinnen oder Struktur aufbauen?

„Ist es besser im MLM Kunden zu gewinnen oder sich auf den Strukturaufbau zu konzentrieren?“, eine Frage welche öfter gestellt wird. Meine Erfahrung + Empfehlung.

Grundsätzlich bietet es einige Vorteile MLM Kunden zu gewinnen, wie u.a. vergleichbar hohe Provisionen. Beispiel dazu aus der eigenen Praxis: Wer direkt bei uns einen Kunden empfiehlt verdient zwischen 40 bis 1.428+ Euro je Abschluss.

Die indirekte Provision ist hingegen meistens „nur“ bei 10 bis 100+ €. Bedeutet, wenn wir nur die kleinste Abschlussprovision im Direktvertrieb nehmen – also in diesem Fall 40 Euro – und jemand bspw. nebenberuflich hundert bis zweihundert Euro dazu verdienen möchte, dann reichen dazu bereits 3 bis 5 Abschlüsse im Monat.

Zudem kommt, das bei einem Stufenplan/Breakawayplan schnell höhere Stufen erklommen werden können und so die Provision bspw. bei uns schon nach 10 Anträgen von 40 auf 47 Euro steigt, nach 25 Anträgen auf 54 Euro usw.. Bereits ab der 3 Position reichen also sogar schon nur 2 Kunden im Monat um dreistellig zu verdienen.

Nicht erwähnt sind dabei die Zusatzprovisionen von bis zu 70 Euro, so das im Direktvertrieb sogar 2 Kunden schon mehrere hunderte Euro im Monat bedeuten können. Beispiel: 2 x 40 Euro Abschlussprovision inkl. 2 x 70 Euro Zusatzprovision = 220 Euro.

Bei der Differenzprovision von 10 Euro hingegen bräuchte es schon zehn bis zwanzig Abschlüsse in der Struktur um ebenso nebenbei zwischen 100 bis 200 Euro zu erzielen. Was ist also nun einfacher, MLM Kunden gewinnen oder Struktur aufbauen?

Aus meinen Erfahrungen ist es so, das ein gutes Produkt mit hoher Begehrlichkeit sich gut verkaufen lässt und so sehr schnell gute Einkommen auch bereits ohne Struktur erzielt werden können, so wie bspw. Teleson-Vertriebspartner Domi, der bereits in den ersten 30 Tagen nebenberuflich, mit nur etwa 2h am Tag, durch reines Endkundengeschäft, ein vierstelliges Einkommen aufbauen konnte.

Um vierstellig im Monat zu verdienen – bei durchschnittlich 10 € Differenzprovision – benötigt es hingegen 100 Anträge in der Struktur. Ist dies nun schwierig? Bei uns haben wir bspw. Partner welche allein im Direktvertrieb bis zu über 120 Anträge im Monat einreichen, bedeutet also, rein theoretisch kann schon ein Partner genügen um vierstellige Differenz-Provisionen zu generieren.

MLM-Kunden gewinnen also nicht so gut?

Allerdings, muss dabei eines beachtet werden: Nur 20 Prozent der Networker duplizieren sich und davon nochmal etwa 20 Prozent werden echte Geschäftspartner. Bedeutet, das im Strukturaufbau auch erstmal etwa mindestens 50 Partner direkt gewonnen werden müssen um realistisch die ersten echten Teampartner zu selektieren.

Hast Du also genügend Zeit und Budget mindestens erstmal 50 Partner zu gewinnen? Und bitte bedenke das dies nur statistische Werte sind, d.h. es kann auch manchmal länger dauern erste Geschäftspartner zu gewinnen.

Nehmen wir bspw. mal an Du gewinnst Deine Partner über PPC-Marketing und Deine Landingpage und jeder Lead kostet Dich im Schnitt 5 Euro. Nehmen wir des Weiteren an, das Du aus 30 Leads mindestens jeweils einen Partner gewinnst. Wie viel müsstest Du also investieren um 2 echte Geschäftspartner zu gewinnen?

  • 30 Leads x jeweils 5 Euro x 50 Partner = 7.500 Euro

Bist Du bereit erstmal 7.500 Euro in Dein Business zu investieren? Die meisten werden und können in jedem Fall nicht soviel Budget investieren. Was also tun? Genau, durch den Direktvertrieb kann jeder Partner sich dieses Budget erarbeiten und ist so gleichzeitig unabhängiger von der Leistung aus der Struktur.

Wie ich schon erwähnte haben wir Partner welche in der Spitze bis zu über 120 Anträge im Monat einreichen. Nehmen wir in diesem Fall also lediglich die durchschnittliche Abschlussprovision von 62 Euro – Zusatz- und Folgeprovisionen noch gar nicht eingerechnet – wären wir also schon bei 7.440 Euro im Monat bei 120 Abschlüssen. Bedeutet, schon nach einem Monat Direktvertriebsgeschäft wäre quasi das Werbebudget verfügbar um 50 Partner zu gewinnen.

Natürlich sind Partner welche mehr als 120 Anträge im Monat einreichen die Spitze, doch Du musst ja nicht in einem Monat 120 Kunden gewinnen, sondern kannst Dir dafür auch Monate oder Jahre Zeit lassen oder aber Du setzt es im gesunden Marketing-Mix ein und nutzt neben bspw. PPC-Marketing auch andere Traffic-Methoden wie bspw. Social-Media oder/und Content-Marketing.

Auch ich nutze eine Kombination dessen und allein dieser Blog generiert zum Beispiel Monat für Monat hunderte Leads. So sind allein in den letzten 7 Tagen 65 Leads über diesen Blog rein gekommen, siehe folgende Grafik (zum vergrößern bitte einfach anklicken):

MLM Kunden gewinnen oder Partner

MLM Kunden gewinnen oder Partner?

Doch wenn Du Trafficmethoden wie Content-Marketing über Blogging und Social-Media (zusätzlich) nutzen möchtest benötigst Du zwingend Geduld und Geduld haben leider nur die wenigsten Menschen. Inwiefern dies also für Dich geeignet ist, wirst Du selber am besten wissen. Auch benötigt es hierbei wesentlich mehr Kreativität, als bspw. einfach eine PPC-Kampagne aufzusetzen. Bist Du also ein kreativer Mensch?

Wie Du also siehst, ist es wesentlich einfacher, für die meisten, durch eine Kombination von Direktvertrieb und bspw. PPC-Marketing ein MLM-Business aufzubauen!!!

Und wenn Du langfristig ein echtes Passives Einkommen aufbauen möchtest und perspektivisch fünf- bis sechsstellig im Monat verdienen willst, dann kommst Du natürlich nicht am Partneraufbau rum.

Dies ist auch der Grund warum alle extrem erfolgreichen Networker sich (nahezu) vollständig auf die Teampartnergenerierung konzentrieren, denn sie wissen einfach das jeweils ein Partner viele tausende bis hunderttausende Euro bedeuten kann, während ein Kunde generell nur bis zu einige hundert bis tausende Euro einbringt.

Fazit

„Langfristig“ solltest Du Dich im MLM vor allem auf den Partneraufbau konzentrieren. Ausnahme, Du möchtest nur einige hundert Euro nebenbei verdienen, dann ist es bzgl. des Aufwandes im Direktvertrieb generell einfacher.

Auch wenn Du sehr schnell Geld verdienen möchtest ist der Direktvertrieb generell die bessere Wahl, denn wie erwähnt braucht es für Duplikation im MLM erstmal einiges an Vorleistung und daher ist es eher unwahrscheinlich schnell größere Provisionen in der Struktur zu erzielen.

Wenn Du allerdings „langfristig“ ein extrem profitables MLM-Business aufbauen möchtest, dann kommst Du nicht am Strukturaufbau herum. Sofern Du weder über Geduld, noch Kreativität, noch ausreichend Finanzen verfügst, kann die Kombination des Direktverkaufs Dir das nötige Budget liefern um bspw. via PPC-Marketing Deine Geschäftspartner zu gewinnen.

Wie ist es bei Dir, betreibst Du hauptsächlich Strukturaufbau oder fokussierst Du Dich darauf MLM Kunden zu gewinnen?

networker
 

Konnte bereits während seines Studiums, durch Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und über 400 Firstliner/Erstlinien sponsern und zählt somit zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche.

Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments