Wie gut muss man im MLM im Marketing tatsächlich sein?

Muss man im Multi-Level-Marketing unbedingt Marketing-Profi werden um in dieser Branche erfolgreich sein zu können?

In der normalen Wirtschaft ist ein hervorragendes Marketing-Konzept grundsätzlich ein Muss, denn die meisten Firmen unterscheiden sich von den Produkten heutzutage nur noch marginal. Die erfolgreichsten Firmen sind so meistens nicht die mit den besten Produkten oder der besten Dienstleitung, sondern die mit dem besten Marketing.

Schauen wie uns bspw. nur das Unternehmen Apple an, die Smartphone-Produkte sind meistens nicht besser als bspw. die von Samsung, dennoch kaufen sich viele Leute lieber ein I-Phone und das obwohl es sogar noch in der Regel wesentlich teurer ist, als ein vergleichbar qualitatives Produkt! Die Leute kaufen hier häufig nicht das Produkt, sondern den Status, Lifestyle welches ihnen durch das Marketing suggeriert wird.

Je besser also das Marketing, umso mehr kann eine Firma – auch wenn die Produkte nahezu identisch sind – für die eigene Ware verlangen bzw. ist der Kunde bereit zu zahlen! Das Ziel ist also grundsätzlich immer das Marketing möglichst effizient zu gestalten (maximale Marge nach Marketingkosten).

Im Multi-Level-Marketing zählt weniger die Effizienz, sondern die Duplikationsfähigkeit

Im Multi-Level-Marketing hingegen gelten etwas andere Gesetze. Natürlich ist es nicht schlecht wenn man bspw. je Lead über seiner Landingpage nur einen oder zwei Euro bezahlt! Doch nützt dies absolut nichts, wenn man dies nicht an sein Team duplizieren kann.

Ganz im Gegenteil, durch die gemeinsame Werbeaktivität sind die Leadpreise von der Relevanz her nahezu unbedeutend! Ob also ein Lead bspw. 5 oder gar 10 Euro kostet ist weniger wichtig als die Bedeutung der Duplikationsfähigkeit!

Mit anderen Worten, im MLM ist es weniger wichtig was je Abschluss im Durchschnitt bezahlt wird, als die Einfachheit der Duplikation! Wenn Du also bspw. für Summe x im Monat durchschnittlich 50 Leads generierst und daraus im Durchschnitt mehrere Zusammenarbeiten im Monat entstehen, dann verwendest Du eindeutig ein funktionierendes Marketing-System! Wenn Du dies zudem in nur einigen Wochen gelernt hast und Dein Werbebudget lediglich zwischen 100 bis 200 Euro beträgt, dann ist Dein System offensichtlich sehr gut duplizierbar! Warum? Weil andere (ernsthafte) Teampartner es Dir grundsätzlich ebenso schnell nach machen können! Und da die meisten Menschen zwischen 100 bis 200 Euro mtl. zur freien Verfügung haben, kann sich diese Arbeitsweise ebenso nahezu jede gewillte Person leisten!

Das natürlich dennoch viele nicht bereit sein werden den Preis des Erfolges zu zahlen und bspw. große Schmerzen dabei haben werden eigenverantwortlich in ihr Business zu investieren und so ihrem Erfolg selber im Weg stehen werden, bleibt in der Logik des Systems. Genauso, wie nicht alle ihre Namensliste abarbeiten, geschweige anfangen, werden usw.. So oder so werden sich also nur etwa 20% Deiner Erstlinien duplizieren! Wichtig ist dann nur, dass die wirklich ernsthaften Teampartner von Dir dann ebenso wie Du lernen unendlich viele Zusammenarbeiten zu generieren!

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gas erzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments