Wie bekomme ich mehr Likes auf meiner Facebook Seite – 10 Tipps ✅

In diesem Beitrag verrate ich Dir 10 Tipps wie Du direkt und indirekt mehr Aufmerksamkeit, Reichweite und Likes ? auf Deiner Facebook Seite erhalten kannst.

Immer wieder erhalte ich, vor allem von Teampartnern aus meinem Network-Marketing-Unternehmen, die folgende Frage gestellt: „Wie bekomme ich mehr Likes auf meiner Facebook Seite?“ Nun gleich als ersten wichtigen Tipp, welcher schon quasi eine Grundvoraussetzung darstellt mehr Likes auf Facebook zu generieren, bitte lasse reine Selbstbeweihräucherung aus und das posten wie z.B. genial Deine Produkte oder Firma ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzI5LDMiIGhlaWdodD0iNDEwLDQiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQveXE3VUE2TDBMbFEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L3A+

Es ist einer der Hauptfehler der Networker im Multi-Level-Marketing, wenn ich mir Social-Media-Profile anschaue und auch Kommentare auf anderen sozialen Netzwerken jenseits von Facebook, wie Youtube, Instagram, Pinterest und Co, das über 95% Social-Media-Marketing nicht einmal ansatzweise verstanden haben. Woran sieht man es? Indem, wie im klassischen Oldschool-Marketing, Pushmarketing betrieben wird, anstatt Pull-Marketing.

Was meine ich damit? Wenn man klassisch eine Anzeige in z.B. einer Zeitung schaltet, dann ist es klar, das man dabei generell auf bspw. den Produktnutzen für bestehende Probleme seiner potentiellen Zielgruppe eingeht oder warum eine Zusammenarbeit als Vertriebspartner genau bei dieser Firma so großartig ist.

Wie bekomme ich mehr Likes auf meiner Facebook Seite

1. Mehrwert

Doch im Social-Media-Marketing werden Leute Dir nicht folgen wenn auf Deinem Kanal nur plumpe Werbung zu finden ist, sondern wenn Du Deiner Zielgruppe einen Mehrwert lieferst.

Im Bereich von Network-Marketing könnten dies z.B. Soft Skills zu mehr Erfolg im Vertrieb sein. Oder wenn Du z.B. ein Produkt bekannter machen möchtest im Fitness Bereich, Erfolgstipps für mehr Fitness etc.. Wenn Du im Finanzbereich aktiv wärst, aktuelles Wissen zu neuen Marktchancen im Anlagebereich. Wenn Du im Energiebereich aktiv wärst, z.B. aktuelle Zahlen und Statistiken zu Einsparmöglichkeiten, Preisveränderungen, was Kunden mit der erzielten Ersparnis alles machen könnten usw.. Wie Du also schnell siehst, gehört auch immer Kreativität im Social-Media-Marketing als Handwerkszeug dazu, so wie eben auch ein Künstler stets eigene kreative Ideen zu einem neuen Bild entwickeln muss.

Gucke Dir einmal die Facebook Seiten der meisten Networker an und Du wirst feststellen, dass dort fast ausnahmslos immer nur die eigenen Produkte gepostet werden und wie geil alles ist und dann wird sich darüber auch noch gewundert warum Social-Media-Marketing nicht funktioniert.

Wer das also mit dem Mehrwert nicht verstanden hat, der braucht sich die weiteren neun Punkte erst gar nicht anzusehen.

2. Relevanz

Eigentlich logisch aber ebenfalls oft falsch gemacht, es wird (zu viel) unrelevantes Zeug gepostet. Wenn Du z.B. eine Facebook Seite zu den Themen Marketing betreibst haben dort garantiert Posts wie das letzte Mittag Essen genauso wenig zu suchen, wie andere Themen fern vom Marketing.

Natürlich, kannst Du dennoch ab und zu auch mal persönliche Dinge einfließen lassen, welche sogar durchaus förderlich sein können, wie z.B. „Hinter den Kulissen“, da Du so u.a. mehr Vertrauen generieren, Sympathie aufbauen kannst, sich Leute mit Dir (besser) identifizieren können etc. aber im wesentlichen sollten die Posts sich mit Deiner Thematik beschäftigen, also das was Deine anvisierte Zielgruppe interessiert und weshalb sie Dir folgen.

3. Bilder in Posts verwenden

Grundsätzlich niemals solltest Du lediglich einen Text posten, sondern es immer mit einem möglichst passenden Bild zur Thematik ergänzen. Via canva.com kannst Du z.B. ganz einfach kostenlos zahlreiche schicke Bilder selektieren und schnell einen Text integrieren und diese von dort direkt in der optimalen Größe auf Deiner Facebook Seite hochladen.

Nutze zudem möglichst auffällige grelle Signal-Farben, wie z.B. rot um noch mehr Aufmerksamkeit zu generieren, so dass Du noch besser bei Deinen Followern in der Facebook Timeline beim scrollen ins Auge stichst, wodurch Du wiederum mehr Klicks auf Deinen Post und somit indirekt mehr Likes erhalten kannst.

Zudem wirkt sich dies positiv auf den Facebook Algorithmus aus, d.h. je höher die Klickrate umso mehr Reichweite erhälst Du, wodurch Du nochmal mehr Likes generieren kannst.

4. Wichtige Textpassagen herausstellen

Um wichtige Aussagen auffälliger zu gestalten, kannst Du z.B. diese Textstellen fett markieren. Mit dem kostenlosen Tool von z.B. yaytext.com ist dies einfach und schnell umzusetzen. Ich nutze dabei u.a. sehr gerne die Schreibvariante „Bold (sans)“.

5. Emoticons integrieren

Bereits die letzten zwei Punkte sorgen dafür mehr Attention zu erhalten, also eine höhere Aufmerksamkeit zu erreichen, ganz nach dem Grundsatz im Marketing bzgl. der AIDA-Formel, d.h. bei der Aufmerksamkeit fängt funktionierendes Marketing an. Diese Aufmerksamkeit kannst Du zusätzlich mit Emoticons steigern. Dabei geht es natürlich nicht darum Deine Texte mit Smilies und dergleichen zuzupflastern, sondern an passenden Stellen mit Smilies zu verstärken + wichtigen Passagen damit verstärkt das Blickfeld zu lenken.

Hast Du also z.B. wichtige Zahlen zu präsentieren, welche z.B. wachsend oder zunehmend sind, dann setze bspw. einen Emoticons ein wie ? oder sprichst Du z.B. über ein Einkommen welches man aus dem Nebenberuf heraus sukzessive aufbauen kann, wie wäre es dann z.B. mit einem Emoticons wie ? .

Zudem sind wir Menschen emotionale Wesen, mit dem Einsatz von Emoticons kannst Du Gefühle unterstreichen und Aussagen zugleich besser verständlich machen. Nicht von ungefähr werden daher Smilies auch gerne in der Kommunikation via Whatsapp und Co eingesetzt. Über folgende Seite findest Du z.B. viele Facebook Emoticons und Symbole.

6. #Hashtags

Durch Hashtags kannst Du zu einem u.a. Facebook besser zeigen worum es bei Dir auf der Facebook Seite geht und zugleich zusätzlich Reichweite generieren. Immer dann wenn jemand z.B. auf den Hashtag #mlm klickt werden ihm die letzten Posts zu dieser Thematik angezeigt.

Natürlich solltest Du es aber auch nicht mit Hashtags übertreiben, da es sonst Spammy wirken und sich sogar negativ auf Deine Reichweite auswirken kann. Besser ist es also lieber weniger aber dafür gezielte Facebook Hashtags einzusetzen, als viele aber wenig relevante Hashtags bzgl. Deiner abgepeilten Zielgruppen.

7. Regelmäßigkeit

Bei der Antwort auf die Frage: Wie bekomme ich mehr Likes auf meiner Facebook Seite?, ist es auch wichtig auf eine gewisse Regelmäßigkeit der Posts zu achten. Oft beobachte ich das Networker z.B. eine Rakete abbrennen und nahezu jeden Tag etwas veröffentlichen und plötzlich passiert Wochen lang gar nichts mehr. Besser, versuche möglichst regelmäßig und gleichmäßig Content zu erstellen.

Tipp: Nutze dazu statt sofort veröffentlichen die Schaltfläche „planen“. So kannst Du selbst wenn Du z.B. die nächsten zwei Wochen im Urlaub wärst schon die Posts auf Wochen vorplanen und so automatisch veröffentlichen.

Ich persönlich poste z.B. generell 2x die Woche, am Donnerstag Abend und Sonntag Abend.

8. Möglichst immer Fragen stellen

Ist es Dir schon mal aufgefallen? Wenn Du Dir erfolgreiche Influencer anschaust, egal ob auf Facebook, Instagram oder Youtube, häufig wird jeweils am Ende des Textes eine Frage gestellt.

Warum wird dies gerne getan? Weil so die Interaktion mit den Fans, also mit den Followern, gesteigert werden kann. Es ist also quasi eine indirekte Handlungsaufforderung bzw. eine art Call-To-Action.

Und warum ist dies wiederum gut? Nun, weil je mehr interagiert wird mit Deinem Post, umso mehr gilt für Facebook Dein Beitrag als relevant und so wiederum steigt die Reichweite, was wiederum indirekt mehr Likes ermöglicht.

9. Auf Kommentare reagieren

Nehme Deine Follower ernst und interagiere mit ihnen, d.h. wenn jemand eine Frage stellt, dann antworte auch darauf. Dies bewertet im Übrigen nicht nur der Facebook Algorithmus als positiv, sondern so kannst Du auch eine Beziehung zu Deinen Fans und somit Vertrauen aufbauen.

Einige meiner Kunden und Vertriebspartner sind aus einer Interaktion heraus entstanden, indem bspw. erst vorsichtig über einen Kommentar eine Frage gestellt wurde, daraus folgte dann später der nächste Schritt einen direkten Post via Facebook PN, anschließend ein Telefonat und dann die Zusammenarbeit.

Zudem greift hier zusätzlich das Gesetz der Reziprozität bzw. der Dankesschuld, d.h. wem gegeben wird hat generell anschließend auch das Bedürfnis etwas zurückgeben zu wollen und bedankt sich so häufig nach Deinem Antwort Kommentar auch mit einem Like.

Viele sind sich leider zu schade auf Kommentare zu antworten und verschenken so also gleich dreifach Potential:

  1. zusätzliche Reichweite
  2. mehr Likes
  3. neue potentielle Kunden/Vertriebspartner

10. Über Facebook Business Manager Budget für Interaktionen nutzen

Für Deine Facebook Seite mehr Likes kannst Du indirekt auch einfach dadurch generieren, indem Du verstärkt auf Deine FB Seite mit Hilfe des Facebook Business Managers aufmerksam machst.

Wie funktioniert es? Ganz einfach, Du kannst auf Facebook nicht nur klassische Werbeanzeigen erstellen, um zum Beispiel Besucher auf Deiner Landingpage zu generieren oder Deine Bekanntheit zu erhöhen, sondern Du kannst auch Facebook Follower kaufen und so wiederum indirekt mehr Likes generieren.

Wichtig ist dabei allerdings, das dies nicht bei einer normalen privaten Facebook Seite funktioniert, sondern ausschließlich über eine Facebookfanpage.

Fazit

Wie bekomme ich mehr Likes auf meiner Facebook Seite? Wie Du in diesem Beitrag erfahren hast gibt es teilweise einige grundlegende Dinge, welche zu einem nötig sind um überhaupt Follower aufzubauen, indem man z.B. seine Zielgruppe kennt und dazu relevante Posts tätigt, als auch das man vor allem Mehrwert generiert, statt plumpe Werbebotschaften.

Zudem hast Du Strategien kennengelernt, mit denen Du die Aufmerksamkeit auf Deine Posts wesentlich erhöhst und dadurch u.a. je Follower eine höhere Interaktionsrate.

Zugleich, mit welchen Techniken auch indirekt positive Signale an den Facebook Algorithmus zu senden, wodurch Du gleichzeitig mehr Reichweite generieren kannst und somit wiederum indirekt mehr Likes.

Abschließend möchte ich erwähnen, dass der Erfolg im Social-Media-Marketing, neben den erwähnten Techniken, auch immer wesentlich auf Kreativität beruht. Bedeutet, es nützt z.B. nichts wenn Du nur andere Kampagnen kopierst. Ein Künstler welcher nur Bilder nachmalt würde damit ebenso wenig erfolgreich sein, ganz egal wie gut er die Bilder auch nachzeichnet. Also, Marketing ist immer in gewisser Weise Wissenschaft aber eben auch Kreativität. Versuche also immer möglichst einzigartig zu sein bzw. Dich von anderen Mitbewerbern abzuheben.

Hast Du weitere Tipps und positive Erfahrungen für mehr Likes auf Deiner Facebook Seite?

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>