Network-Marketing ist ein günstiges Business, aber definitiv kein kostenfreies

Immer wieder wird (fälschlich) damit geworben, das Network-Marketing ein kostenfreies Business sei, doch dies ist eine klare Lüge. Warum dies so ist und wie viel Budget man tatsächlich mindestens einplanen sollte.

Mal Hand auf’s Herz, wie oft hast Du schon ähnliche Anzeigen gelesen – bspw. zufällig auf Facebook, Spams etc. – wo Networker mit Aussagen werben wie: „Wir bauen Deine Downline auf“ oder „Kostenfrei mit Blogging Leads generieren“ usw.? Ich möchte es ganz klar sagen, die erste Aussage ist eine reine Lüge und ist nur dazu gedacht Leute zu locken welche Network-Marketing nicht verstanden haben, um durch die Einstiegspakete/Startetkits Umsatz zu generieren.

Die zweite Aussage – kostenfrei mit Blogging Leads generieren – funktioniert tatsächlich. Allerdings ist dies eher 1. als Marketingmix eine Ergänzungsmöglichkeit zum normalen kostenpflichtigen Marketing. Und 2. wird man auch hier niemals rein kostenfrei ein Network-Marketing-Business aufbauen können, denn zumindest benötigt man einen eigenen Autoresponder um mit seiner Zielgruppe in Kontakt treten zu können und Vertrauen aufzubauen. Die Wahrheit ist, wenn Du bspw. mal irgendwo etwas in der Art lesen solltest wie „Ich zeige Dir wie Du kostenlos Dein Business über Blogging, Facebook, Youtube“ etc. aufbauen kannst, dann will man Dir damit entweder einen Schulungskurs oder/und eine Software verkaufen wollen. Dies ist an sich nichts verwerfliches! Doch es sollte Dir klar sein, das nichts umsonst ist, auch nicht im Network-Marketing!!!

Wohl gemerkt, im besten Fall generierst Du alle Leads kostenfrei über Youtube, Blogging, Facebook und andere Socialmediakanäle. Doch selbst dann wirst Du über zumindest einen Autoresponder bzw. Landingpages nicht herum kommen. Zumindest wenn Du mit dem dadurch generierten Traffic/Besuchern auch Ergebnisse erzielen möchtest.

Doch wie gesagt, das ist das absolute Minimum an Voraussetzungen bzw. Tools welche man benötigt! Die Wahrheit ist, selbst die Leute welche bspw. Kurse verkaufen über „Ich zeige Dir wie Du kostenlos Dein Business über Youtube aufbaust“ betreiben zusätzlich kostenpflichtige Werbung. Ist es nicht suspekt, dass diese Leute gleichzeitig Kurse über kostenfreie Werbemethoden verkaufen? Nein, sie tun es weil Sie mit den Kursen Geld verdienen und von der Hoffnung der Menschen leben welche glauben ein Geschäft rein kostenfrei aufbauen zu können. Ich verspreche Dir aber, dass du spätestens in jedem Kurs – nachdem Du ihn gekauft hast – lernen wirst, das mindestens ein Autoresponder notwendig ist um im Internet ein erfolgreiches MLM-Business aufzubauen.

Wie viel Kapital benötigt man also tatsächlich um sich ein Network-Marketing-Business aufzubauen?

Wohlgemerkt, die absolute Mindestvoraussetzungen sind ein Autoresponder (ab etwa 15 Euro mtl.) oder noch besser ein fix und fertiges Landingpagesystem inklusive integrierten Autoresponder (ebenfalls etwa 15 Euro mtl.). Wer hingegen direkt eine Webseite bzw. Webshop vermarktet wird viel Geld verheizen und es so kaum schaffen eine Beziehung und Vertrauen zu seiner Zielgruppe aufzubauen. Geschweige, mehr als einmal Kontakt zu dieser aufzunehmen. Ohne eigene Liste geht es also nicht „Das Geld liegt in der Liste!“

Zudem sollte man mindestens eine Werbebudget von 100 Euro mtl. einplanen! Um dann also seine Landingpage – über die man Leads generiert – zu promoten. Natürlich kann man prinzipiell auch weniger für Werbung ausgeben, doch das Geschäft wird dann buchstäblich einschlafen. Wohlgemerkt 100 Euro ist ein Mindestbudget. Ich selber generiere aktuell mit dieser Summe etwa 100 Leads im Monat. Allerdings musste ich bis zu diesem Ergebnis viel testen, optimieren usw.. D.h. mit gleichem Betrag wirst Du wahrscheinlich erstmal nur 20 bis 30 Leads im Monat generieren. Es ist also ein Prozess!!! Zudem generiere ich auch einige Leads kostenfrei, doch diese sind eine kleine Zahl, welche kaum der Rede wert sind. Langfristig ist es allerdings definitiv zusätzlich durchaus eine weitere interessante Option im Marketingmix.

Ich würde allerdings prinzipiell nie nur allein mit kostenfreier Werbung mein Network-Marketing-Business aufbauen wollen bzw. allein auf kostenfreie Werbung setzen, da es einfach zu lange dauert um damit auch nur annähernd einen ausreichenden Traffic für Leads zu generieren. Halten wir also fest, mit mindestens 115 Euro mtl. solltest Du schon rechnen. Andernfalls wirst Du voraussichtlich Jahrzehnte benötigen bis Du auch nur annähernd genügend Leads generierst. D.h. Dein Network-Marketing-Business wird schneller einschlafen, als sich eine Duplikation entwickeln kann. Besser ist es definitiv, Du hast im Monat einige hundert Euro übrig!

Dies ist im Übrigen auch der Grund, warum Network-Marketing vor allem ein Business ist welches man nebenberuflich aufbauen sollte. Zu behaupten ein Network-Marketing-Business aus der Erwerbslosigkeit aufbauen zu können, halte ich für eine höchst grenzwürdige Aussage. Zwar ist dies prinzipiell möglich, doch muss man hier besonders viel Engagement einbringen. Ich selber habe dies bspw. kurz vor meinem Studium tatsächlich schaffen können, indem ich u.a. Kleinanzeigen geschaltet habe wie ein Weltmeister. Doch der Preis war, dass ich in innerhalb von nur einem Jahr 1 Dioptrien meines Augenlichts verloren habe. Und selbst hier habe ich sehr schnell zusätzlich Geld in die Hand genommen, welches ich mir bspw. durch Blutspenden, Zeitungsaustragen usw. dazu verdient habe.

Je nach Network-Marketing-Unternehmen kommen dann natürlich eventuell noch zusätzliche Kosten auf einen zu. Bei mir ist es bspw. im Unternehmen so, dass man prinzipiell lediglich sein eigenes Konsumverhalten umstellt und das Produkt eh schon jeder benutzt. Bei den meisten MLM-Systemen fallen jedoch erst einmal zusätzliche Einstiegsgebühren an, darüber hinaus oft Lizenzgebühren, mtl. Mindestumsätze usw.. Ich kenne Networker welche bis zu 4.000 Euro erstmal bezahlen mussten bis sie auch nur einen Cent verdient haben. Ebenso kenne ich einige welche mtl. bis zu 200 Euro an Mindestumsatz erfüllen müssen, nur um provisionsberechtigt zu sein. Hier muss man also dann – je nachdem in welchen Network-Marketing-Unternehmen man aktiv ist – noch diese Kosten zu den mtl. reinen Marketing- und Akquisekosten dazurechnen. Ich persönlich empfehle Dir im Übrigen ein MLM zu wählen, wo Du auch 100% hinter dem Produkt stehst und nicht etwas nur deswegen zu bestellen und zu nutzen, weil Du damit hoffst später etwas zu verdienen. Im Endeffekt ist es natürlich Deine Entscheidung. Doch ich persönlich denke so und würde auch nie in einem MLM mitmachen wenn ich das Produkt nicht selber 100% – auch ohne zusätzliche Verdienstmöglichkeit – nutzen würde.

Fazit: Network-Marketing ein kostenfreies Business?

Wer absoluter Werbeprofi ist oder/und so wie ich bereit ist dafür 1 Dioptrien seines Augenlichts zu verlieren, benötigt lediglich einen Autoresponder zum Leadaufbau oder noch besser gleich ein fix und fertiges Landingpagesystem inklusive Autoresponder. Wohlgemerkt, der Traffic/Besucher kommen dann durch bspw. Kleinanzeigen, Youtubebesucher, Blogs, Facebook etc.. Ich persönlich kenne allerdings bisher niemanden – selbst die nicht welche dafür Schulungen verkaufen – die es schaffen nur allein dadurch ihr Business aufzubauen. Es ist also meiner Meinung nach nur zusätzlich im Marketingmix eine Option.  Es bleibt aber dabei, selbst im Optimalfall benötigt man so mindestens 15 Euro im Monat.

Dazu kommt dann noch je nach Network-Marketing-Unternehmen die mtl. Kosten (Lizenzgebühren, Einstiegspakete etc. noch gar nicht mitgerechnet), welche nicht selten bei über 100 bis 200 Euro mtl. liegen. Wie gesagt, es gibt auch MLM-Unternehmen ganz ohne zusätzliche Kosten und wo es tatsächlich lediglich darum geht sein Konsumverhalten umzustellen. Diese Entscheidung muss jeder für sich selber treffen. Im Optimalfall liegen also hier die Kosten bei 0 Euro (Produkt wurde schon vorher genutzt).

Ergo: Minimal sind etwa 15 Euro im Monat tatsächlich möglich! Allerdings ist es unwahrscheinlich nur mit kostenfreien Traffic ausreichend Besucher/Kontakte zu generieren!

Zusätzlich für die Trafficgenerierung – um halbwegs Ergebnisse zu erzielen – sollte man schon 100 Euro mtl. zusätzlich in die Hand nehmen, am besten wesentlich mehr. Der ein oder andere Networker wird jetzt vielleicht überrascht sein, doch das ist nun mal die Wahrheit. Du kannst Dir natürlich gerne viele weitere Kurse kaufen wo Leute Dir versprechen Deine Downline aufzubauen oder/und wie Du angeblich allein über kostenfreie Werbung hunderte von Leads generieren kannst. Doch die Ergebnisse daraus kann ich Dir jetzt schon verraten.

Network-Marketing ist ein Business was also generell nicht ganz kostenfrei ist!!! Zumindest nicht wenn man erfolgreich auf absehbare Zeit etwas aufbauen möchte. Bestenfalls lediglich die Anmeldung/Anbindung ist kostenfrei! Leute welche etwas anderes behaupten, wollen nach all meiner Erfahrung lediglich was verkaufen, bspw. eine Blogsoftware – welche eigentlich kostenfrei ist – oder einen Kurs etc..

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>