Thrive Leads: erste Erfahrungen und Ergebnisse – Opt-In-Rate um unglaubliche 500 % gesteigert

Im folgenden Video-Beitrag zeige ich Dir erste Erfahrungen zu Thrive Leads. Soviel vorab, auf meinem Blog wo ich Thrive Leads nun einsetze, konnte ich meine Opt-In-Rate bereits um unglaubliche 500 Prozent steigern. Dies hat meine Erwartungen mehr als gesprengt (ich hätte bestenfalls mit einer Verdopplung gerechnet).

Bisher waren die Conversion-Raten bei einer meiner Blogs mehr als bescheiden, lediglich nur etwa 3 Leads im Monat wurden erzielt. Nun dank Thrive Leads aktuell um die 15 Leads! Und dank der tollen Auswertungsmöglichkeiten werde ich die Quote in der Zukunft wesentlich steigern können.

Denn mit Thrive Leads kann ich genau sehen welches Opt-In-Formular welche Konversion-Rate erzielt. In meinem Beispiel läuft der Footer-Bereich etwa doppelt so gut wie der Sidebar-Bereich.

Übrigens, insgesamt kann man mit Thrive Leads Opt-in-Felder in 7 verschiedenen Bereichen auf dem Blog einbinden:

  • Sidebar (Widget-Bereich)
  • Footer (unterhalb des Artikels)
  • Content (direkt im Artikel)
  • Screen filler Lightbox
  • Slide in (ein Opt-In-Feld das bspw. beim schließen eingeschoben wird)
  • Lightbox (ein Opt-In-Feld das bspw. beim schließen aufleuchtet)
  • Ribbon

Wie viele Eintragungs-Formulare man gleichzeitig laufen lassen möchte kann man dabei selber entscheiden. Ich persönlich verwende im Splittest aktuell bspw. lediglich den Footer- und Widget-Bereich und teste dabei gleichzeitig jeweils zwei verschiedene Varianten. Später werde ich auch noch die anderen 5 Optionen testen.

Nur ein Wermuts-Tropfen – in meinem Fall – bleibt: Ich hätte das Tool gerne auch auf diesem Blog im Einsatz, doch leider ist es mit dem Theme nicht kompatibel. So muss ich hier weiterhin ein anderes Plugin nutzen.

Mehr zu meinen ersten Thrive Leads Erfahrungen und Ergebnissen im folgenden Video-Beitrag:

Weitere Informationen zu Thrive Leads findest Du auf der Webseite des Unternehmens

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gaserzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments