Teil 2: So generierst Du mehr Besucher auf Deinen Blog

Die letzten Tage habe ich bereits mehrere Anfragen dazu erhalten, ob es nicht noch weitere Möglichkeiten gebe, Besucher auf seinen Blog zu generieren. Und ja, selbstverständlich!

Um genau zu sein, es gibt wahrscheinlich nahezu unendlich viele Möglichkeiten Besucher auf seinen Blog aufmerksam zu machen. Doch die Frage ist natürlich nicht nur die Menge der Besucher auf dem eigenen Blog, sondern natürlich auch die Qualität. So sind mir persönlich bspw. nur 100 Besucher auf meinem Blog lieber, welche genau meiner Zielgruppe entsprechen, als bspw. 1.000 Besucher welche eher zufällig auf den Blog gekommen sind und genauso schnell wieder weg sind, da sie eigentlich etwas ganz anderes suchen. Die Qualität des Besuchers in also wesentlich wichtiger als lediglich die Menge der Besucher auf dem eigenen Blog. Dies sollte man immer bei all seinen Aktivitäten berücksichtigen. Die Qualität steht jeweils vor der Quantität, dies zählt auch und besonders im Marketing.

Heute werden wir uns im 2. Teil zum Thema „So generierst Du mehr Besucher auf Deinen Blog“ mit folgenden Bereichen beschäftigen:

  • Kommentare
  • Geschenke
  • Wettbewerbe
  • Foren
  • Interviews

Kommentare

Wenn Du auf anderen Blogs zu Deinem Thema Beiträge liest, liegt es doch sehr nahe mit einem passenden Kommentar auf Deine Webseite zu verweisen. Dies macht nicht nur den ein oder anderen Leser auf Deinen Blog aufmerksam, sondern kann sogar zu einer besseren Sichtbarkeit in den Suchmaschinen führen (Backlinks). Also wann immer Du auf anderen Webseiten und Blogs unterwegs bist, denke daran in einem Beitrag oder Gästebuch ein Feedback abzugeben. Dieses Feedback sollte natürlich nicht einfach lauten: „Schöner Beitrag“. Oder noch schlimmer, indem Du einfach auf Deine Domain hinweist, dies gilt in der Bloggerszene als klarer Spam. Also gebe Dir wirklich etwas mühe und gebe einen Mehrwert, der im Idealfall zusätzlich wertvolles Know How vermittelt und Deine Kompetenz zu dem Thema wiederspiegelt. So werden sich automatisch Leser für Dich interessieren.

Geschenke

Einer der erfolgreichsten Bloggerkampagnen kam einfach dadurch zu Stande, indem ein Blogger mit wenig Marketingbudget verzweifelt versuchte seine Produkte bekannt zu machen. Er fragte dazu bei größeren Bloggern nach ob diese bereit wären sein Produkt zu testen und ihre Erfahrungen darüber anschließend im eigenen Blog nieder schreiben würden. Und siehe da, die Mühe und die vielen Geschenke lohnten sich. Viele Blogger waren bereit das Produkt zu testen und ihre Erfahrungen im eigenen Blog zu veröffentlichen. Und das tolle, dadurch wurden nicht nur auf einen Schlag viele Besucher/Leser von bereits stark besuchten Blogs auf das Produkt aufmerksam gemacht, sondern zugleich gab es wertvolle Backlinks, wodurch natürlich auch wiederum der eigene Blog in den Rankings in Google wesentlich optimiert wurde. Mit dieser Aktion wurde der Umsatz von Andrew Milligans Unternehmen „Sumo Lounge“ in nur 3 Jahren um 500% gesteigert. Und das Unternehmen entwickelte sich von einem Insolvenzfall zu einem Multimillionendollar-Konzern.

Wettbewerbe

Auch durch Wettbewerbe kann man auf seinen Blog aufmerksam machen. Hierfür ist natürlich etwas Kreativität nötig und man benötigt ebenso andere Blogger welche bei diesem Wettbewerb mitmachen. Einer der größten und erfolgreichsten Blogger in den USA, machen solche Wettbewerbe bspw. durchschnittlich 2 x im Jahr. So gibt es bspw. einen Wettbewerb im erstellen einer Nischenseite und wer damit im Zeitraum x die meisten Besucher generiert + Einnahmen erzielt. Auch in Deutschland gibt es dazu eine Bloggerszene. Ähnliche Wettbewerbe konnte ich auch schon in Fotobereichen und anderen Blogs beobachten. Wie gesagt, man benötigt halt nur etwas Kreativität. Oder man beteiligt sich einfach zur rechten Zeit an einem passenden Wettbewerb.

Foren

Auch über Foren kann man viel Aufmerksamkeit und Besucher akquirieren. Auch hier ist es wichtig, nicht einfach plump seinen Link zu bewerben. Man sollte erstmal ein gewisses Standing aufbauen und seine Fachkompetenz und Engagement zeigen. Wenn man dann später bspw. zu einem passenden Thema auf einen eigenen Blogartikel von sich aufmerksam macht, wird dies generell nicht als Spam, sondern als wertvoller Mehrwert angesehen.

Interviews

Auch mit Interviews kann man relativ schnell viele Besucher für seinen Blog gewinnen. Dazu nutzt man buchstäblich die Bekanntheit einiger mehr oder weniger Prominenter einer bestimmten Szene, nach denen bspw. schon viel gegoogelt wird oder/und ein großes Interesse besteht, da diese Leute als Experten angesehen werden. So könnte man bspw. im MLM-Bereich ein Interview mit u.a. „Gabi-Steiner“, „Jürgen Liebig„, „Rolf Kipp„, „Max Schwarz“, “ Peter und Eva Mueller Meerkatz“, „Carsten Ledule“, „Holger Kunath“, „Willi Fausel“, „Bernd Vogelhuber“, „Marion und Marko Riedel“, „Fernando Fasini“, „Daniel Mueller“, „Georg Karl Doeller“, „Ralf Wuensch“, „Norbert Kochendörfer“, „Erik Muenchmeyer“, „Martin Majhenic“, „Dirk Theobald“, „Ruth Franz“, „Michael Wald“, „Benny B. Weiler“, „Ruth Hoefer“, „Jörg D Wittke„, „Thomas Schmitz“ oder ähnlichen Urgesteinen führen. Ich kenne bspw. einen Networker in dieser Szene, der fast ausschließlich über Interviews erfolgreich sein Business aufgebaut hat.
Du siehst, es gibt etliche Möglichkeiten seinen Blog zu vermarkten und bekannt zu machen. Mit bspw. nur jeweils einer der soeben fünf erwähnten Vermarktungsmöglichkeiten wurden nachweislich mehrere Blogger sehr erfolgreich und das in diversen Branchen. Der schönste und interessanteste Blog bringt nichts, wenn niemand darüber erfährt. Dies gilt analog zu den wohl möglich schönsten und informativsten Webseiten und Produkten, sowie im MLM, dem eventuell genialsten Geschäftskonzept. Lerne daher Dich und Dein Business zu vermarkten. Dies ist eines der wichtigsten Bausteine für Deinen Erfolg.
networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>