1

Online Marketing Rockstars – mehr als eine Messe

Letzte Woche war ich erstmals auf der Online Marketing Rockstars Messe in Hamburg. Hierbei konnte ich sehr wertvolles Know How mitnehmen. Rückblick, Erkenntnisse und Einblicke zur Online Marketing Rockstars Expo.

Zuerst einmal, wer meint die Online Marketing Rockstars Messe sei lediglich ein Event wo sich Online-Vermarkter, Online-Agenturen und Werbetreibende begegnen um, wie bei einer gewöhnlichen Messe, seine Zielgruppe zu treffen und Kontakte zu knüpfen der irrt. Nicht von ungefähr heißt das Event nicht Online Marketing Messe, sondern Online Marketing Rockstars. Denn aktuelles Wissen aus der Digital Marketing Welt wird mit Rock geschickt kombiniert, so gibt es eine After Show Party, auf welcher diverser Bands auftraten, wie u.a. die Musik-Gruppe Deichkind. Dem nicht genug, auch erfolgreiche Unternehmer waren präsent, wie bspw. die Legende und kein geringerer als Tony Hawk, eine Skateboard-Ikone welche wunderbar professionelles und erfolgreiches Personal-Marketing zelebriert. Tony Hawks aufgebaute Unternehmen haben immerhin einen Wert von mittlerweile etwa 100 Millionen USD-Dollar.

Auch erfolgreiche Blogger waren anwesend. So bspw. die Bloggerin Fany Pechiodat, welche mit nur einer kleinen Paris Geschichte am Tag bereits nach nur einer Woche einen Newsletter von 300 Abonnentinnen, nach einem Monat schon 1.000 und nach einem Jahr bereits 10.000 Abonnentinnen aufbauen konnte. Beeindruckt? Es kommt noch besser. Fany Pechiodats Unternehmen „My Little Paris“ ist nach nur 5 Jahren bereits 65 Millionen Euro wert.

Fany Pechiodats Erfolgsgeheimnis beim Blogging? Sie setzt u.a. bei ihrem Content viel Wert auf den Ton, Originellität, nicht zu starr und die Optik. Interessant zudem, sie macht keine Werbung und betreibt auch kein aktives SEO. Dies allein beweist das Qualität und Innovation ausreichen um überdurchschnittlich erfolgreich sein zu können und das ganz ohne Werbeetats.

Übrigens, mittlerweile hat Fany Pechiodat in ihrem Newsletter über eine Million Abonnenten. Allein ihren Aboservice für 17,50 Euro im Monat, indem Kosmetikartikel und Lifestyle-Produkte enthalten sind, nutzen mehr als 100.000 Menschen. In der Dezember-Kollektion waren bspw. Gesichtscreme, Tee, Handwärmer, ein Schminkbeutel, Nagellack und ein Magazin enthalten. Zudem steht Fany Pechiodat dazu immer mal wieder etwas auszuprobieren und sich nicht zu viele Gedanken zu machen. Ich kenne selber leider viele Menschen welche ewig überlegen und aus ihrem zögern nicht herauskommen, da sie Angst haben etwas falsch zu machen und so nicht zu Potte kommen. Wer aber Erfolg will der muss auch bereit sein Fehler zu machen, auch dies gehört zum Business. Besser unprofessionell gestartet, als perfekt gescheitert. 😉

Erstaunlich und mir direkt auf der „Online Marketing Rockstars“ ins Auge gefallen war der junge Altersdurchschnitt, der hohe Frauenanteil und das lockere stilvolle Ambiente. Es hätte auch ebenso, meiner Meinung nach, eine Veranstaltung von Start Ups, Google oder Facebook-Mitarbeitern sein können und apropos, Facebook hatte bei diesem Event natürlich auch einen eigenen Stand. Übrigens, gibt es die Online Marketing Rockstars erst seit dem Jahre 2010. Beim ersten Event waren gerade mal 200 Teilnehmer anwesend, bei der diesjährigen Online Marketing Rockstars 2016 wurde die Teilnehmerzahl auf 10.000 geschätzt. Unter Insidern gilt die Online Marketing Rockstars bereits nach der Dmexco als wichtigstes Online Marketing Event hierzulande.

Die großen Themen zur Entwicklung des Online Marketings

Die Online Marketing Welt wird komplexer, dies wurde auch auf der Online Marketing Rockstars offen angesprochen. Die Werbeausgaben sind im Online Marketing rasant gestiegen und kletterten laut Schickler Media Index 2015 in Deutschland auf 7,1 Milliarden Euro. Zum Vergleich: Print liegt mit 6,2 Milliarden Euro nur noch auf Platz 2 und TV sogar nur noch mit 4,4 Milliarden Euro auf Platz 5, nach Sponsoring und Direktmarketing.

Allerdings, die Konsumenten werden immer kritischer. So stand auch das Thema Adblocker auf der Agenda. Also die Frage: Wie kann man als Werbetreibender Adblocker umgehen? Eine Möglichkeit ist bspw. Techniken zu verwenden durch welche Adblocker erst gar nicht greifen können, so bietet bspw. das Unternehmen Addefend eine Software, welche u.a. vom der G+J Tochter Ligatus eingesetzt wird. Über Ligatus kann man also bspw. Display Werbung schalten welche nicht geblockt wird und so auch tatsächlich bei der targetierten Zielgruppe ankommt.

Online Marketing Rockstars 2016

Online Marketing Rockstars 2016

Zweite Möglichkeit und noch etwas eleganter um an Adblockern vorbeizukommen, man nutzt Native-Advertising, d.h. der eigene Content – bspw. von einem interessanten eigenen Blog-Artikel – wird möglichst nahe in das redaktionelle Umfeld eines Vermarkters integriert. Hierbei wurde übrigens eine Art eigene Währung kreiert, welche nicht Conversions oder Sales zählt, sondern das Cost-per-Engagement, also wie intensiv sich die targetierte Zielgruppe mit dem eingebundenen Content-Marketing auseinandersetzt. Wichtig dabei zu verstehen ist, das es nicht darum geht auf einer weiteren Plattform stumpfe Werbung zu verbreiten, sondern der anvisierten Zielgruppe in 1. Linie echten Mehrwert, also wertvollen Content bspw. im Blog, zu liefern. Darüber kann wiederum Vertrauen aufgebaut, die Landingpage im Blog verlinkt und Leads gewonnen und somit letztendlich Umsatz generiert werden. Wer Anbieter in diesem Bereich des Native-Advertisings sucht, findet dazu bspw. Firmen wie Plista, Ligatus, Outbrain und Taboola.

Übrigens, braucht es auch keine Panik bei Adblockern, denn laut Studien der OVK-Vermarkter blieb die Adblock-Rate im 4. Quartal robust bei 21,5 Prozent und im Mobil-Bereich ist sie mit etwa 2 Prozent sogar absolut unbedeutend.

Weitere Themen auf der Online Marketing Rockstars waren u.a. Echtzeit-Marketing (Real-Time-Advertising) und Influencer-Marketing. Beim Influencer-Marketing geht es also darum Meinungsführer (Influencer) für die Bekanntmachung der eigenen Dienstleistung oder/und Produkte zu nutzen. Also bspw. ein Product Placement bei einem Facebook Star oder/und Youtube Star zu etablieren. Das tolle, Meinungsführer haben eine große Fangemeinde und zu ihren Fans eine Beziehung aufgebaut, d.h. eine Empfehlung eines Influencers ist sehr viel wert. Selbstverständlich ist dabei Bedingung, dass das Angebot wirklich gut ist und die Zielgruppe genau selektiert wird. Auf ReachHero.de kann man bspw. als Werbetreibender mit über 2.500 Meinungsführern in Kontakt treten.

Digital-Out-of-Home (DOOH) stand ebenfalls auf der Tagesordnung. Hierbei geht es darum Online-Inhalt Out of Home, also offline, zu verbinden. Also bspw. Screen-Anzeigen in der Arztpraxis, in Bahnhöfen, in der U-Bahn, Bus, im Friseursalon usw.. Kann sich das lohnen? Durchaus. So konnte bspw. das Unternehmen Lesara dank DOOH seinen Umsatz auf über 160 Prozent steigern. Vorteil: Man kann den Konsument genau dann mit der Werbebotschaft erreichen wenn Aufmerksamkeit da ist und zugleich vom Werbetreibenden erwünscht wird. Viel charmanter als bspw. die Unterbrecherwerbung im TV. Stelle Dir bspw. vor Du hast ein Schwimmbad und bewirbst Dein Angebot nur dann, also in Echtzeit, wenn auch wirklich das Wetter dafür geeignet ist, also bspw. die Sonne scheint. Der ROI würde somit viel besser ausgeschöpft, da dann ebenso die Werbung wenn sie keinen Sinn macht offline wäre. Werbevermarkter wie bspw. der Platzhirsch Ströer aus Köln stellen mittlerweile bis zu 3.500 Screens für Digital-Out-of-Home-Werbung zu Verfügung.

Übrigens, insbesondere in Verbindung mit Mobile-Marketing, also bspw. der Echtzeitansprache über Point of Sales, wird viel Potential diagnostiziert. Und ich muss dabei nicht erwähnen, das natürlich auch Echtzeit-Marketing in der Verbindung mit DOOH ein großes Thema auf der Online Marketing Rockstars waren. Ebenso in der Synergie Real-Time-Bidding und vieles mehr. Auch hier wird also der Mix und Integration mehreren Komponenten immer wichtiger, genau wie Cross Channel Marketing mittlerweile jedem Marketer längst ein Begriff sein dürfte. Auch diese Thematik wurde selbstverständlich behandelt, so gibt es in diesem Bereich bspw. All-in-One-Lösungen welche vorgestellt wurden und bessere Technik als je zu vor bezüglich des (genaueren) Trackings und dem Werbeerfolg der Maßnahmen. Dies sind natürlich nur einige Einblicke welche ich Dir vom dem Marketing Event in Hamburg mitgeben kann.

Mein Fazit: Wer ernsthaft Online Marketing betreibt für den ist die Online Marketing Rockstars, meiner Meinung nach, quasi ein muss. Nicht nur das man sich so auf den neusten Stand der Dinge im Online Marketing updatet und zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich besser einschätzen und voraussagen kann. Sondern auch eine gute Gelegenheit Kontakte zu Vermarktern und Gleichgesinnten aufzubauen und sich zusätzliche Motivation zu holen. Last but not least, auch der Spaß kommt bei diesem besonderen Event dank der After Show Party nicht zu kurz. Ich werde in jedem Fall nicht das letzte mal auf der Online Marketing Rockstars gewesen sein. 🙂

 

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

  • Sven Niemeyer sagt:

    Klasse, ich glaube fest daran, dass bei der Verway Eröffnung so ein grandioser Start auch sein wird

  • >