Newsletter schreiben: 10 Tipps für höhere Öffnungsraten im E-Mail-Marketing

höhere Öffnungsraten im E-Mail-Marketing

Image courtesy of nokhoog_buchachon at FreeDigitalPhotos.net

Wie Du Deine Öffnungraten im E-Mail-Marketing einfach und schnell signifikant steigern kannst.

Selbst große erfolgreiche Milliarden-Konzerne wie bspw. E-Bay, Zalando und Amazon haben einen großen Teil ihres Erfolges E-Mail-Marketing zu verdanken. Allerdings, bringt es nicht viel wenn man die Adressen seiner Zielgruppe generiert hat, doch es anschließend nicht schafft, dass die anvisierte Zielgruppe auch die Mails öffnet.

10 Tipps wie Du die Öffnungsrate im E-Mail-Marketing wesentlich steigern kannst

1. In der Betreffzeile nicht mehr als 40 Zeichen verwenden

Die meisten E-Mail-Programme zeigen nicht mehr als 40 Zeichen im Betreff an. Versuche also möglichst alles kurz und bündig zu halten.

2. Inhalt klar in der Betreffzeile formulieren

Wir alle bekommen tgl. einen Haufen E-Mails und öffnen daher grundsätzlich nur die Nachrichten welche uns wirklich interessieren und uns sofort deutlich machen worum es geht. Wenn Du bereits zu Beginn Deine Zielgruppe sauber selektierst hast und für diese echten Mehrwert lieferst, dann sollte der Inhalt Deines Anliegens bereits klar im Betreff geschildert sein.

3. Empfänger nicht in den Betreff

Die meisten E-Mail-Programme zeigen mittlerweile eh in der Kurzbeschreibung den Namen des Empfängers an. Da wie bereits erwähnt die Betreffzeile kostbar ist, hat hier der Empfänger nichts zu suchen.

Zudem an dieser Stelle ein Tipp: Die meisten Internet-User wissen mittlerweile, dass die Mail an hunderte Leser herausgeschickt und personalisiert wurde, d.h. ob es aktuell wirklich noch sinnvoll ist seine Leser mit Vornamen anzusprechen kann bezweifelt werden. Es bleibt zwar zweifelsfrei etwas persönlicher, doch da auch  die Eintragungsraten ohne Namen in den Verteiler grundsätzlich wesentlich höher sind, empfiehlt es sich genau zu überlegen, ob nicht auch hier eventuell weniger mehr ist.

4. Auf Sonderzeichen verzichten

Die letzten Monate habe ich im Betreff u.a. Sternchen und Herzchen ausprobiert, doch konnte keine signifikante Öffnungsratensteigerung feststellen. Zudem habe ich bemerkt, das nicht alle Mail-Programme dies richtig anzeigen, so das bspw. aus einem Sternchen ★ auch mal ein Fragezeichen wurde. Wenn überhaupt würde ich empfehlen diese Sonderzeichen am Ende des Betreffs anzugeben.

5. Ehrlichkeit

Wer ständig seine Leser verschaukelt bzw. die Betreffzeilen jedesmal dramatisiert, der muss sich nicht wundern wenn die Öffnungsrate sukzessive sinkt. Im Worst-Case kann dies die Leser sogar nerven und zur Abmeldung führen. Sei zu Deinen Leser also immer ehrlich und sachlich, dies erhöht übrigens auch das Vertrauen und als Internet-Market weißt Du natürlich wie wichtig Vertrauen ist – ohne Vertrauen kein Abschluss!

6. Nutze wichtige psychologische Wörter am Anfang des Betreffs

Wörter wie „neu“ oder „einzigartig“ können die Öffnungsrate um mehr als 50 Prozent steigern. Sofern Du also tatsächlich ein bspw. „neues“ Produkt oder „einzigartigen“ Trick kennst für mehr Erfolg in … – siehe oben den Punkt Ehrlichkeit – dann solltest Du diese magischen Wörter nutzen.

7. Spreche die Lösung an

Die Leute interessiert nicht Dein Produkt oder Dienstleitung, sondern immer nur welches Problem Dein Produkt oder Dienstleistung lösen kann. Schreibe also lieber bspw.: „Neu: Wie Du Dein Problem im Bereich xy löst …“ als „Neu: Produkt xy“.

8. Nutze Zahlen

Immer wenn möglich solltest Du Zahlen verwenden, bspw. „Erfahre wie ich 223% mehr an xy erreicht habe“.

9. Auch Betreffs mit hohen Öffnungsraten zu schreiben ist ein Prozess

E-Mails schreiben kann zwar grundsätzlich nahezu jeder, doch dabei auch hohe Öffnungsraten zu erzielen muss man lernen! Sei also mit Dir geduldig.

10. Testen, testen, testen

Wie in allen Bereichen des Marketings geht nichts ohne Erfahrung und sukzessive Optimierung, dies gilt auch im E-Mail-Marketing! Also, teste, teste, teste!!

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>