6

Nächster Rauswurf des Top-Leaders Ilhan Dogan in LR Health & Beauty Systems?

Ilhan Dogan LR Health & Beauty SystemsSo langsam werden wohl immer mehr Networker bei LR Health & Beauty Systems ein ungutes Gefühl bekommen. Droht mittlerweile etwa auch dem Top-Leader Ilhan Dogan der Rauswurf?

Schon vor einigen Jahren hat sich das größte deutsche Network-Marketing-Unternehmen LR Health & Beauty Systems nach einer Schlammschlacht von seinem damaligen Top-Leader Jürgen Liebig getrennt. So langsam kommt der berechtige Verdacht auf, das es nicht immer nur an den Partnern liegen kann, denn kann es wirklich Zufall sein, dass der neue Top-Leader – als Nachfolger von Jürgen Liebig – nun ebenfalls gegen LR Health & Beauty Systems vor Gericht zieht? Seit dieser Woche hat in jedem Fall der Prozess beider Seiten begonnen.

LR hat Ilhan Dogan viel zu verdanken – wie schon damals Jürgen Liebig -, macht seine Organisation schließlich bis zu 5 Millionen Euro Umsatz im Monat. Ist er mittlerweile für das Unternehmen mit seinem sechsstelligen Provisionseinkommen – nach Insidern zwischen 150.000 bis 160.000 Euro im Monat – schlicht zu teuer geworden, so das man sich ihm mit fadenscheinigen Begründungen entledigen möchte?

Auf der Facebook-Seite von Ilhan Dogan schreibt er dazu u.a. folgendes (siehe Abbildung – zum vergrößern einfach anklicken):

Ilhan Dogan Facebook

Wie dem auch sei, zeigt dies mal wieder – auch wenn das Ende dieser Geschichte vorerst offen bleibt -, das man sich als Networker nie allein nur auf ein MLM-Einkommen verlassen sollte! Ganz egal ob man 20 Jahre oder gar 1/4 Jahrhundert dabei ist – so lange ist im Übrigen Ilhan Dogan schon bei LR tätig -, sicher ist, das nie etwas hundert Prozent sicher ist! Nicht mal bei dem größten MLM-Unternehmen Deutschlands.

Da es bekanntlich nichts bringt mehrere MLM-Geschäfte gleichzeitig aufzubauen – ganz im Gegenteil (jeweils nur ein MLM macht sinn) -, sollte man also möglichst weitere Passive Einkommensquellen erschaffen. Am besten Einkommensquellen welche sich miteinander als Synergie ergänzen, statt sich gegenseitig zu behindern. Eine Möglichkeit dabei sind zum Beispiel passende Affiliate-Produkte!

Zudem sollte man als Networker auch erst einmal bescheiden leben und nicht wieder alles was verdient wurde um die Ecke bringen! Dazu gehört zu einem regelmäßig einen Teil seiner Einnahmen ins Geschäft für Marketing und Akquise zu reinvestieren, als auch generierte Einnahmen sukzessive für sich arbeiten zu lassen – Deutsche Aktienunternehmen im DAX zahlen bspw. im Durchschnitt jedes Jahr mehr als 3% Dividende, dabei ist der durchschnittliche Kursanstieg von über 8% im Jahr im Übrigen noch nicht einberechnet, Gold ist im Durchschnitt pro Jahr von 1970 bis 2010 um 9,5% gestiegen usw.! Werde also im Idealfall „langfristig“ nicht nur ein guter Networker und Unternehmer, sondern auch ein guter Investor!

Ilhan Dogan hat hoffentlich neben seinem Passiven Einkommen von LR Health & Beauty Systems – noch fließt es – gut vorgesorgt! Zudem bleibt ihm zu wünschen, das er im Falle einer möglichen Kündigung, wie damals Jürgen Liebig, wenigstens eine Abfindung in Millionenhöhe erhält!

Quelle der Abbildungen: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=917318394945504&set=a.553771687966845.130885.100000020552325&type=1&theater

 

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

  • Ich finde es wirklich schreckhaft was LR so abzieht mit seinen Partnern.
    Jürgen Liebig ist ja seit ca. 2 Jahren bei
    Vegas Cosmetics und ich bin der Meinung das Vegas Cosmetics bald die neue Nummer 1 im Networkmarketing ist, die haben tolle Produkte wie zum Beispiel : Aloe Vera mit Bio Siegel.

  • Andreas sagt:

    Jetzt hat Dogan sein eigenes Unternehmen aufgemacht.

    • networker sagt:

      Hi Andreas,

      danke für die Info. Bin mal gespannt wie es sich entwickelt. In jedem Fall gehört wesentlich mehr dazu ein Unternehmen aufzubauen, zu führen und zu leiten, als „nur“ erfolgreicher Networker zu sein, wie bereits in der Vergangenheit viele Top-Networker feststellen mussten.

      Unabhängig dessen, war es für mich persönlich in jedem Fall keine große Überraschung das Dogan ins MLM zurück kehrt. Natürlich wünsche ich ihm auch als Vollblutunternehmer nur das Beste!

      Liebe Grüße

      Matthias

  • Thomas-Richter sagt:

    Jemand schon bei dem neuen Unternehmen von Dogan eingeschrieben? Die ersten Vertriebspartner sind schon aktiv wie ich gerade bei Google finden konnte z.B Verway Team oder Cleverway.de
    Jemand Erfahrungen und weiß jemand welche Produkte vertrieben werden? Konnte da noch nichts drüber finden…
    Gruß Euer Thomas Richter

  • Sascha von SH-Internetmarketing sagt:

    Ich habe schon früher Videos von Herrn Dogan gesehen und muss sagen, dass der ziemlich inspirierend ist. Ich finde es super, dass er jetzt eine eigene Firma hoch bringen will. Das ist auch verständlich nach seinen Erfahrungen mit LR. Das Verhältnis der Firma zu Ilhan Dogan war durch verschiedene Rechtsstreitigkeiten irreparabel zerstört.

    Jetzt startet seine eigene Firma, Verway.

    Sehr interessant ist, dass das Unternehmen deutsch ist und einige TV Stars für sich gewinnen konnte. Mit das Wichtigste ist das Image nach außen und das scheint Verway bereits zum Anfang an richtig zu machen.

    • networker sagt:

      Hallo Sascha,

      vielen Dank für Deinen Beitrag.

      Ohne Frage hat Ilhan Dogan zumindest vor vielen Jahren verstanden erfolgreich Strukturen im MLM aufzubauen und sollte auch heute noch allein durch seine aufgebaute Bekanntheit und Matthäus-Effekt zur Genüge profitieren. Von dem gewaltigen Werbebudget was ihm zur Verfügung steht ganz zu schweigen.

      Dennoch haben sich die Zeiten im MLM die letzten Jahre drastisch verändert und schon viele sehr erfolgreiche Networker haben erlebt das es noch ein ganz anderes Kaliber ist, ein erfolgreiches MLM-Unternehmen aufzubauen. So wie bspw. in den letzten Jahren kein geringerer als der Gründer des derzeit größten deutschen MLM’s LR Helmut Spikker, welcher nicht nur versuchte die Erfolgsstory mit der neuen MLM-Firma NWA zu wiederholen, sondern das größte deutsche MLM aufbauen wollte. Viele Partner wurden sogar von LR ungeniert abgeworben und auch Größen wie bspw. Jürgen Liebig stiegen ein.

      Übrigens, die Firma NWA generierte ab Beginn dreistellige Millionenbeträge im Jahr, da etwa 13 Firmen dazugekauft wurden. Doch nach und nach verflogen die Superlative und die Euphorie und das Ende vom Lied war, dass die Firma insolvent ging – geblieben sind all die großen Versprechen.

      Jürgen Liebig hat in jedem Fall dazu gelernt und sich kurz danach dann auch eine Firma gesucht welche schon seit mindestens 5 Jahren ihre Hausaufgaben gemacht hat und ist jetzt wieder erfolgreich und sogar der erfolgreichste Partner seiner Firma und das obwohl er erst viel später dazukam. Daher, zu Beginn dabei zu sein bringt zu weit über 95% nur Enttäuschung, denn weniger als 5% der jungen MLM-Firmen erreichen das 5. Jahr. Und um erfolgreich im MLM zu sein braucht es nicht Stunde Null – wie viele Laien behaupten -, dazu braucht man sich nur diverse erfolgreiche Networker anschauen. Selbst die erfolgreichsten waren erst viele Jahre später dabei, egal ob Rolf Kipp, Jürgen Liebig, Gabi Steiner und wie sie alle heißen.

      Die Zukunft wird zeigen ob sich Verway durchsetzt. Definitiv reicht es dabei bei weitem nicht aus nur guter Networker zu sein. Inwieweit Ilhan Dogan betriebswirtschaftliches Wissen und Kompetenz mitbringt oder zumindest Menschen um sich hat, welchen er diesbezüglich vertrauen kann, mag ich nicht beurteilen. In jedem Fall wünsche ich ihm und den Verway Partnern eine glorreiche Zukunft.

      Liebe Grüße nach Nordhausen und noch einen angenehmen Abend

      Matthias

  • >