MLM benötigt wie jedes andere Geschäft eine Strategie

Was ich immer wieder in der MLM-Szene feststelle, ist die Tatsache das nahezu alle Menschen ins MLM-Geschäft Hals über Kopf starten. Die neuen Networker beginnen ihr Geschäft ohne Zielplan und haben keine Strategie. Dies fängt bei dem fehlenden Businessplan an und endet beim fehlenden Marketingkonzept. Das Scheitern ist nach meiner Meinung bei diesen Menschen – welche so starten – schon ab Beginn vorprogrammiert, denn wie soll ein Unternehmer – der nicht weiß was er wann erreichen möchte – ziellos ist, Ziele erreichen? Das MLM-Geschäft wird so nicht auf Strategie, sondern lediglich auf Zufall aufgebaut. Und da bei über 95 Prozent der Networker zudem ein Marketingkonzept fehlt, muss man sich fragen wo sollen die neuen Kunden und Teampartner her kommen? Und so passiert es dann oft so, wie bei weit über 95 Prozent der neuen Networker, man steigt in ein neues Geschäft planlos ein, da bspw. der Sponsor so tolle Versprechen getätigt hat und erst wenn man mit seinem Starterkit daheim sitzt und alle Produkte ausprobiert hat, stellen viele fest das was vergessen wurde, nämlich ein Konzept/Strategie.

Da allerdings viele Networker weder über eine Strategie, geschweige über einen Plan verfügen, hören viele genauso schnell wieder auf wie sie gestartet sind. Einige wenige schalten eventuell mal 2 bis 3 Anzeigen in der Zeitung oder reden mit 5 oder 10 Leuten über ihr Geschäft und hören danach genervt auf. Denn vielen neuen Networkern ist natürlich gar nicht bewusst, das man auch das MLM-Geschäft erst erlernen muss und das man als Neuling nicht gleich beeindruckende Sponsorquoten  erzielen wird, vorallem nicht dann wenn man auf viele Fragen noch gar keine Antworten parat hat. Und vielen neuen Networkern ist zudem auch nicht bewusst, das man Marketing erst erlernen muss, man Anzeigen erst ausprobieren und es eine gewisse Entwicklungszeit benötigt, bis man selber ein erfolgreiches Requtierungssystem einsetzen kann. Wohl dem Networker welcher von seiner MLM-Firma oder Team direkte Unterstützung beim Marketing erhält und sich nicht um eigene Werbekampagnen kümmern muss und dabei viel Zeit, Geld und Nerven spart.

Doch eines muss man den neuen Networkern eingestehen, die Gründe liegen nicht allein bei den neuen Partnern welche hochmotiviert und überstürzt ins MLM-Geschäft einsteigen, sondern auch zum großen Teil genauso bei den Sponsoren, welche oft mit Druck Leute einschreiben wollen und nur auf schnellen Umsatz aus sind. Leider ist MLM in Deutschland noch immer – im Gegensatz zu bspw. den USA – sehr unbekannt, so das viele Leute sich von haltlosen Aussagen und Illusionen mitreißen lassen.

Letztendlich ist allerdings auch MLM ein Geschäft wie jedes andere auch. Es fängt bei einer erfolgreichen Planung an. Nur derjenige der strategisch sein Geschäft plant und über ein funktionierendes Marketingkonzept verfügt kann sich stepp by stepp ein wachsendes Netzwerk aufbauen. Ohne Konzept hingegen, scheitert der Selbstständige (egal ob neben- oder hauptberuflich) im MLM genauso, wie er in jeder anderen klassischen Selbstständigkeit ohne Plan auch scheitern würde. MLM ist eben kein Glücksspiel (wie es leider hauptsächlich in Deutschland immer wieder angesehen wird), wo man mal einfach nur schnell einsteigen und einige Leute einschreiben muss, sondern ein Geschäft! Daher sollte man im Network-Marketing genauso eine Strategie und ein Businesskonzept entwickeln, wie als würde man bei einer klassischen Geschäftsgründung 100.000 bis 1 Million Euro investieren. Auch dies ist eventuell manchmal ein Nachteil beim MLM, dass der Einstieg so einfach und ohne Risiko möglich ist. Würde der Einstieg hingegen einige zehntausend Euro kosten, dann würde wohl nahezu jeder neue Networker vorher ganz genau überlegen und sich einen Plan machen, statt planlos einzusteigen.

Mein Tipp an Dich als Networker, bevor Du in ein neues Networkunternehmen startest, überlege erst wie Du das Geschäft aufbauen möchtest. Es ist im MLM wie beim Autofahren, „erst gurten, dann spurten“ und nicht umgekehrt! Du benötigst unbedingt eine Strategie, ansonsten ist Dein Scheitern vorprogrammiert.

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>