Im MLM wird man nicht für die Arbeitszeit, sondern für die Produktivität belohnt

Gerade Leute welche aus dem Angestelltenverhältnis kommen tun sich oft mit der Arbeitsweise im MLM schwer, denn oft zum aller ersten mal im Leben wird man nicht nach Zeit bezahlt, sondern nach Leistung. Viele haben daher die Vorstellung man müsse früher oder später hart und lange im MLM arbeiten um akzeptabel bezahlt zu werden. Dem ist allerdings nicht so, im MLM sind die Gesetze genau umgekehrt.

Im Multi-Level-Marketing wird man ausschließlich nach Leistung, also nach Umsatz vergütet. Unsere Aufgabe als Networker ist es also nicht 8h am Tag zu ackern, sondern möglichst profitabel zu sein. Wie entwickelt sich im Network-Marketing letztendlich Umsatz, durch 8h Tätigkeit? Nein, durch Kommunikation mit anderen Menschen! Auch hier tun sich viele Menschen aus dem Angestelltenverhältnis häufig schwer, ist es doch die Regel in einem Lohnverhältnis Befehle stillschweigend entgegen zu nehmen. Im MLM hingegen wird es nicht belohnt stillschweigend Befehle entgegen zu nehmen, sondern selbstständig zu agieren und bereit zu sein mit anderen Menschen die Kommunikation zu suchen.

Um es auf den Nenner zu bringen, im Strukturvertrieb wird nicht der erfolgreich der regelmäßig 8h am Tag am Schreibtisch absitzt oder Überstunden macht, sondern der der möglichst viele Kontakte mit anderen Menschen herstellt und mit diesen Menschen kommuniziert.

Dein Ziel des Networkers ist dementsprechend nicht auf Arbeitszeit bspw. ein 200h Monat ausgelegt, sondern auf Erfolg. So könnte ein Ziel sein jeden Monat bspw. 2 Partner und Kunden zu empfehlen. Je nach eigener Quote, Marketing, Form der Kontaktansprache und Erfahrung sind dafür eventuell 20 oder 100 Gespräche mit den Menschen im Monat nötig um das Ziel von 2 Partnern und Kunden im Monat zu erreichen. Mit der Dauer des Geschäftes – vorausgesetzt man befindet sich in einen stabilen Markt – wird sich diese Quote mit optimierten Marketing, verbesserter Gesprächsführung und der Erfahrung verbessern. Wie schaut Deine monatliche Zielstellung aus und wie ist Deine Quote und wie lange verbringst Du durchschnittlich die Zeit mit einem neuen Kontakt? Nur Du kennst die Antwort. Doch hier mal ein Beispiel: Bei bspw. einer durchschnittlichen Quote von 25 Kontaktgesprächen pro Kunde/Partner und einem Monatsziel von 4 Empfehlungen, bei einer durchschnittlichen Gesprächszeit von 15 Minuten pro potentiellen Kunden/Geschäftspartner wäre dies eine benötigte Zeit von etwa (15 Minuten x 100 Menschen) 25 h pro Monat. Bedeutet, es muss pro Woche nur etwa 6 Stunden und 15 Minuten gearbeitet werden um auf das Ziel von 4 Empfehlungen zu kommen.

Doch natürlich ist es als Networker nicht die alleinige Aufgabe nur neue Menschen an die Struktur anzubinden, sondern u.a. auch diese Struktur zu pflegen, Marketing zu organisieren, für seine direkten Partner unterstützend zur Verfügung zu stehen usw.. Fakt ist, viele erfolgreiche Networker arbeiten täglich durchschnittlich nicht mehr als 3 h am Tag. Und wie Du weißt, erlaubt es das Network-Marketing Geschäft sich jederzeit – sofern eine stabile Struktur aufgebaut wurde – sich etwas zurückzuziehen oder eine Auszeit zu genehmigen und sein Passives Einkommen zu genießen. Konzentriere Dich als Networker daher immer darauf, statt viel Zeit mit Deinem Geschäft zu verbringen, vorallem produktiv zu sein.

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>