Autoresponder Listen basierend vs. Autoresponder Tag basierend verwenden?

Autoresponder können Listen basierend und Tag basierend verwendet werden. Der Unterschied und die einzelnen Vor- und Nachteile verrate ich Dir in diesem Beitrag.

Die grundsätzlich einfachste Variante Leads über seine Landingpage anschließend im Backoffice zuzuordnen sind Listen. So erstellt man bspw. eine Autoresponder-Sequenz für Landingpage 1 und eine weitere für Landingpage 2. Bedeutet die 1. Landingpage hat bspw. die Thematik mit „MLM ein 2. Standbein aufbauen“ und dazu entsprechend ein Follow-Up hinterlegt und die 2. Landingpage dreht sich vielleicht um die Thematik des Produktes, wie bspw. „abnehmen“ und dazu wird ebenso ein zielgruppen affines E-Mail-Marketing hinterlegt.

Das Problem bei den reinen Listen basierenden Autorespondern ist allerdings, dass das System quasi stumpfsinnig die Leads abarbeitet und somit nicht besonders individuell auf die jeweiligen Aktionen/Handlungen des generierten Leads agiert. Denn die Aktion wird lediglich nach Zeit durchgeführt, d.h. am Tag ein wird bspw. Mail 1 rausgesendet, am Tag 2 Mail 2 usw..

Vorteil eines Tag basierenden Autoresponders

Durch einen Tag basierenden Autoresponder hingegen ist es möglich auch bei bestimmten Aktionen individuell eine Autoresponder Nachricht – an den zuvor generierten Lead – zuzusenden. Als Beispiel: Lead 1 hat Mail 1 geöffnet und bekommt danach direkt Mail 2, hat er hingegen Mail 1 nicht geöffnet, erhält er auch nicht Mail 2. Es lassen sich also „wenn dann“ E-Mail-Aktionen durchführen.

Doch was bringt das? Ganz einfach. Wenn Du bspw. Affiliateprodukte vermarktest ist es teils sinnvoll, passende Crosssellingprodukte zu Produkt xy anzubieten. Es ist sogar möglich, wenn Du bspw. ein eigenes Infoprodukt besitzen solltest, dann eine Mail zuzusenden wenn Dein Kunde eine bestimmte Seite Deines Informationsproduktes bzw. Videos aufgerufen hat. So könntest Du bspw. in Deinem Infoprodukt eine bestimmte Software erläutern und für diese Seite einen Tag vergeben und Dein Kunde bekommt daraufhin bspw. ein exklusives Sonderangebot via Mail zugesendet. Dies wird ihm wahrscheinlich die Entscheidung erleichtern und somit Deine Umsätze erhöhen.

Autoresponder Listen basierend vs. Autoresponder Tag basierend

Autoresponder Listen basierend vs. Autoresponder Tag basierend

Doch auch wenn Du direkt über Dein E-Mail-Marketing Produkte verkaufst kann ein tagbasierender Autoresponder im Vergleich zu einem Listen basierenden Autoresponder Deine Umsätze erhöhen, einfach dadurch dass Du bspw. Deine Leads nicht mehrmals das selbe Angebot unterbreitest und Deine Leads somit weniger genervt sind und so Deinen Mails mehr Aufmerksamkeit schenken und sich seltener abmelden.

Zudem kannst du so sicher gehen das wirklich jeder Dein Angebot gesehen hat, denn bekanntlich gehen Mails oft unter oder landen aus versehen im Spamordner. Mit tags hingegen kannst Du dem Lead quasi endlos immer und immer wieder das selbe Angebot unterbreiten – bspw. mit verschiedenen Überschriften – bis er endlich die Mail geöffnet hat.

Nachteil des Tag basierenden Autoresponders

Doch wie so alles im Leben, hat auch ein Tag basierenden Autoresponders seine Nachteile. Zu einem ist dieser im Vergleich zu einem klassischen Listen basierenden Autoresponder wesentlich komplexer. Bedeutet, gerade ein Laie kann sich dabei schnell verzetteln und den Überblick verlieren. Zudem ist es wesentlich zeitaufwendiger E-Mail-Marketing-Kampagnen bei einem Tag basierenden Autoresponders zu entwerfen. Und natürlich ist auch der Preis höher als bei der weniger komplexen Software eines reinen Listen Autoresponders.

Meine Empfehlung: Ich persönlich würde Anfängern, welche nicht auf maximalen Profit angewiesen sind, prinzipiell zu einem Listen basierenden Autoresponder raten, denn dieser ist wesentlich leichter zu bedienen, man fuchst sich schneller ein und die Preise sind für jeden bezahlbar. Wer hingegen schon einige Erfahrungen mit E-Mail-Marketing gesammelt hat und schon wenigstens einige hunderte Leads generiert und schon einige Verkäufe erzielt, für den kann die Entscheidung eines Tag basierenden Autoresponders schnell zusätzlichen Umsatz bedeuten, ohne mehr Traffic generieren zu müssen.

Daher ist es auch kein Geheimnis das viele erfolgreiche Internet-Marketer und Online-MLMer generell vor allem zwei Autoresponder einsetzen welche diese Funktion anbieten und dies sind zu einem Getresponse und KlickTipp. KlickTipp bietet schon lange die Möglichkeit der Tag Aktionen an. Getresponse hingegen erst seit einigen Wochen. Ich persönlich muss zugeben, dass ich bisher noch keine Tags anwende, also auch immer noch Listen basierend im E-Mail-Marketing arbeite. Wäre ich allerdings in einer stark umkämpften Branche – wo jeder Cent zählt um  sich am Markt behaupten zu können – würde ich ebenso definitiv Tag basiert arbeiten. Früher oder später werde ich allerdings wohl auch – allein schon aufgrund der Vorbildfunktion – Tag basierend anwenden. Da ich selber Getresponse nutze, kann ich erfreulicherweise jederzeit einfach einen Upgrade durchführen, d.h. den reinen Listen Autoresponder als zusätzlichen Tag Autoresponder erweitern.

Nutzt auch Du schon einen Tag basierenden Autoresponder?

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gaserzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments