Auch das beste MLM System verpufft sofern die innere Einstellung nicht vorhanden ist

Ein MLM System das funktioniert und duplizierbar ist, ist unbestreitbar ein wichtiges Fundament im Multi-Level-Marketing! Über das in der Realität nur selten Networker verfügen. Die meisten bekommen von ihrem Sponsor nur einen „klugen“ Ratschlag zu hören: Die Namensliste, die Namensliste, die Namensliste! Ich weiß wovon ich rede, denn ich durfte während meiner Network-Karriere schon mit einigen sehr erfolgreichen Networkern als Upline zusammenarbeiten. Und ebenso kenne ich einige Freunde von mir, welche ich bewusst an Top-Networker – was das Einkommen betrifft – empfohlen habe. Die Überraschung war dabei immer die selbe, alle predigten die Namensliste und konnten darüber hinaus keine weitere Marketing-Strategie an den Tag legen.

Spätestens wer schon länger im Multi-Level-Marketing tätig ist und und seine Namensliste gewissenhaft abgearbeitet hat, der wird irgendwann an den Punkt kommen, wo er erkennt: „Und jetzt?“ Und dann fangen die Probleme an, denn einen Plan B, also den Plan nach der Namensliste, gibt es bei den meisten Networkstrukturen in der Regel eben leider nicht. Somit endet auch das MLM-Business bei vielen Networkern direkt nach dem abarbeiten der Namensliste. Nur die wenigen welche das Glück hatten bereits in der Namensliste echte Multiplikatoren zu generieren, für die läuft der Strukturaufbau nun weiter. In der Regel ist dies allerdings sehr selten der Fall!

Bei Fragen an den Sponsor wie es nun weiter gehen könnte, hört man dann im allgemeinen „kluge“ Ratschläge wie: „Schon mit dem Bäcker gesprochen oder mit xy?“ D.h. die Kontaktideen werden immer abenteuerlicher. Von einer vorhandenen Marketing Strategie ganz zu schweigen.

Wer mehr als nur Glücksritter sein möchte, benötigt unbedingt ein MLM System

Es ist also nicht schwer zu erkennen, wer sein MLM-Business nicht allein von seiner Namensliste abhängig machen möchte, der benötigt unbedingt ein MLM System. Ein System also mit dem man regelmäßig neue Leads generiert und daraus wiederum Zusammenarbeiten. Ich sage es immer wieder – auch an meine Teampartner – das A und O ist der Aufbau einer Liste. Dies tätigt man in der Regel über eine dafür entsprechende Landingpage. Hierüber sollte man natürlich immer genau die Leute ansprechen welche für das Business in Frage kommen (also die richtige Zielgruppe). Dies müssen im Übrigen nicht zwingend Networker sein, sondern können bspw. auch Leute aus dem Unternehmerbereich sein oder Leute mit einem bestimmten Problem, wofür das eigene Produkt eine Lösung anbietet usw..

Was ein MLM System hingegen nicht ersetzen kann

Manche meinen wenn sie ein funktionierendes MLM System haben, also ein System mit denen regelmäßig neue potentielle Partner oder/und Kunden generiert werden, wäre alles andere quasi mehr oder weniger ein Selbstläufer. Dem ist allerdings bei weitem nicht so! Wie kann es bspw. sein das von über 300 direkten gesponserten Partner einige die besten des jeweiligen MLM-Unternehmens wurden und einige hingegen genauso scheiterten wie Networker ohne System? Ganz einfach, es ist die innere Einstellung. Auch bei mir gibt es bspw. Networker welche einfach nicht anfangen. Viele bspw. fangen nicht einmal damit an sich eine Landingpage zu besorgen. Andere hingegen brechen plötzlich ab noch bevor sie überhaupt angefangen haben. Ebenso sind einige schon nach paar Wochen wieder im nächste MLM-Business tätig und kurz darauf – nicht weiter überraschend – wiederum im nächsten unterwegs. Leute welche also nie etwas zu Ende bringen was sie angefangen haben (Stichwort: Networkhopping).

Mit anderen Worten, auch das wohl möglich beste MLM System wird charakterliche Schwächen nicht ersetzen können! Menschen sind nun mal so wie sie sind. Viele fangen erst gar nicht richtig an, andere hören zu früh auf, nicht wenige lassen sich ständig ablenken usw.. Zudem sind viele nicht bereit die nötige Opferbereitschaft aufzubringen. Nicht bereit wie ein Unternehmer verantwortungsvoll ins eigene MLM-Business zu investieren. Nicht bereit die nötige Zeit ins eigene Business zu investieren. Nicht lern bereit bzw. schlicht zu faul sich das nötige Wissen anzueignen! Zu bequem um die nötigen Hebel und Knöpfe in Bewegung zu setzen und nicht bereit den Preis des Erfolges auf sich zu nehmen!

Daher wird es immer so sein, das kein System der Welt – auch nicht im Network-Marketing – alle Leute zum Erfolg führt! Nicht weil das System nicht funktionieren würde, sondern weil die meisten Leute nicht die notwendige richtige Einstellung mitbringen, um in dieser Branche erfolgreich zu werden. Meiner Meinung und Erfahrung nach – von mittlerweile weit über 300 direkt gesponserten Partner in mehreren MLM-Unternehmen und allen gängigen Vergütungsplänen – lässt sich die direkte Duplikation nie weit mehr als 20% steigern, d.h. von 10 direkten Teampartnern duplizieren sich in der Regel 2 Firstliner. Von 100 direkten Firstlinern also im Schnitt 20 usw.. Ein funktionierendes MLM System kann hier die Zahlen nur geringfügig ändern, doch es kann den Leuten zur nahezu unendlichen Duplikation – in die Tiefe – verhelfen welche die nötigen charakterlichen Voraussetzungen für dieses Business mitbringen. So haben bspw. die ernsthaften Teampartner bei mir im Team im Schnitt immer einige Leute selber erfolgreich aus der Namensliste sponsern können, spätestens allerdings nach dem diese abgearbeitet wurden, haben sie dann mein funktionierendes MLM System übernommen und so sukzessive – wie ich es auch tue – neue Partner gewonnen.

Bedeutet, ohne ein funktionierendes MLM System wären die meisten dann – nach dem abarbeiten der Namensliste – in der Regel nicht mehr weitergekommen. Doch dadurch, das ich selber Erfahrung damit habe wie man via Internet regelmäßig neue Zusammenarbeiten generiert, konnte ich dann meinen (ernsthaften) Partnern diese Erfahrung weitergeben und zeigen wie sie dies ebenso tun können und so sind daraus teilweise die erfolgreichsten Partner des gesamten Unternehmens geworden. Moral von der Geschicht: Auch ich kann nicht jeden erfolgreich machen! Viele scheitern nun mal vor allem an sich selber! Sofern allerdings die richtigen charakterliche Voraussetzung gegeben sind, ist es nicht mehr als Wiederholung. Wiederholung von dem was ich bereits selber seit Jahren vormache. Ein MLM System mit dem ich kontinuierlich neue Zusammenarbeiten über das Internet generiere und wodurch mir Leads und neue Partner nie ausgehen werden!

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>