Wie viel Marketing-Budget benötige ich um erfolgreich ein MLM-Business aufzubauen?

Eine Frage welche mir des öfteren per Anfrage über diesen Blog gestellt wird dreht sich immer wieder darum wie viel Budget erforderlich wäre um erfolgreich ein MLM-Business aufzubauen! In diesem Beitrag möchte ich diese Frage beantworten! Soviel vorab, niemand muss tausende Euro im Monat zur Verfügung haben um sich ein (zusätzliches) wachsendes Passives Einkommen via Multi-Level-Marketing aufzubauen! 😉

Als ich damals mein erstes hauptberufliches Einkommen im MLM aufbaute, hatte ich nicht mehr als etwa 100 Euro im Monat zur Verfügung! Dieses Geld investierte ich in eine Landingpage und in die Vermarktung der Landingpage – CPC-Werbung. Zudem schaltete ich wie ein wahnsinniger kostenlose Kleinanzeigen.

Den letzten Punkt würde ich heute im Übrigen nicht mehr empfehlen, d.h. ich würde die Zeit lieber in den Aufbau Sozialer Media Kanäle investieren inklusive eines Blogs, denn im Gegensatz zu Kleinanzeigen wird bspw. Dein Blog für einmal aufgebauten Content auch in Zukunft noch Besucher über Google, Backlinks + virale Verbreitung erzielen können. Kleinanzeigen hingegen – eine Tätigkeit welche zudem äußerst mühselig und stumpfsinnig ist – werden nach einigen Monaten in der Regel gelöscht. Damals allerdings kannte ich noch nicht das Potential eines Blogs und der sozialen Netzwerke.

Ein Beispiel zu nur 100 Euro Werbebudget im Monat

Mal angenommen Du hättest nur 100 Euro mtl. für die Promotion Deiner Landingpage zur Verfügung. Wie viel Partner könntest Du daraus in etwa je Monat gewinnen? Wenn Deine Landingpage gut funktioniert inklusive die Anzeigentexte und Zielgruppe gut gewählt wurde, dann sind Opt-Ins von jenseits 10 Prozent locker möglich! Nehmen wir des weiteren an der CPC bspw. via Facebookads liegt bei durchschnittlich 0,30 Euro. Bedeutet jeder Lead – bei mindestens 10 Eintragungen auf Deiner Landeseite – würde Dich in etwa 3 Euro kosten! Nehmen wir als weiteres an das nur jeder 30te Lead sich für eine Zusammenarbeit mit Dir entscheiden würde! Also bei durchschnittlich 90 Euro = 1 Zusammenarbeit!

Du siehst also, selbst mit wenig Budget kann man jeden Monat locker mindestens einen neuen Partner gewinnen! Vielleicht fragst du Dich jetzt: „Reicht das?“ Absolut! Bei meinem ersten MLM-Unternehmen wo ich mir ein vierstelliges monatliches Provisionseinkommen im Jahr 2008 aufbauen konnte, habe ich bspw. auch nur durchschnittlich einen neuen Partner im Monat gesponsert! Nach etwa 2 Jahren sind daraus 24 direkte Erstlinien entstanden, von denen sich 4 Partner duplizierten, zwei davon sehr gut – das waren übrigens die Partner welche meine Arbeitsweise ernsthaft dupliziert und durchgehalten haben – und insgesamt sind knapp 500 Partner in der Struktur entstanden! Hätte das Unternehmen nicht große Fehler gemacht – mittlerweile ist die Firma insolvent – dann wären aus nur einigen hundert Partnern die weiteren Jahre sicherlich einige tausende Partner entstanden!

Du siehst also, auch Kleinvieh macht Mist! Vorausgesetzt natürlich Du bleibst am Ball! Und schmeißt nicht, so wie die meisten Networker – welche das Business und die Macht der Eigendynamik nicht verstanden haben – ,nach bereits einigen Monaten das Handtuch oder springst von MLM zu MLM! Also, konzentriere und fokussiere Dich auf ein Multi-Level-Marketing-Geschäft und ziehe es durch!

100 Euro Marketing-Budget ist erst der Anfang!

Und wenn Du wie ein cleverer Unternehmer denkst und vor allem handelst, dann wirst Du natürlich Deine ersten Provisionseinnahmen zusätzlich zu Deinen – in diesem Beispiel – monatlich hundert Euro reinvestieren und so noch schneller Dein MLM-Business voran treiben! Eventuell erzielst Du nach einem Jahr  Tätigkeit bereits durchschnittlich hundert Euro Provisionseinnahmen. Du kannst Dich jetzt entweder freuen, dass Du im Breakeven bist oder/und weitsichtig nach vorne schauen und das Geld zusätzlich in Dein Geschäft investieren, damit Du noch schneller voran kommst. Du hättest also jetzt schon 200 Euro zur Verfügung (100 Euro wie gehabt – aus Deinem Angestellten-Verhältnis, Rente, Bafög etc. und 100 Euro Provisionen). Du würdest jetzt also bereits durchschnittlich 2 neue Partner im Monat generieren! Denn aus 3 Euro gewinnst Du im Durchschnitt einen Lead und etwa jeder 30te wird Partner, also aus durchschnittlich 180 Euro zwei neue Partner!

Nach einem weiteren Jahr verdienst Du eventuell schon einige hundert Euro an Provision! Auch hier solltest Du dann – wenn Du clever wie ein Unternehmer denkst und handelst – den Großteil reinvestieren! Ob Du es dann machst, musst natürlich Du für Dich selbst entscheiden! Doch je mehr Du reinvestierst umso schneller wirst du Dein Business voran treiben können! Spätestens ab dem Punkt wo Du der Einarbeitung neuer Teampartner nicht mehr hinterher kommst, solltest Du allerdings etwas Gas rausnehmen, denn es bringt nichts wenn Du bspw. irgendwann bis zu sieben Partner am Tag sponserst – ich habe es übrigens schon selber ausprobiert – und diese nicht betreuen kannst! Bitte denke daran: Im MLM geht es vor allem um Duplikation und nicht darum, dass Du hunderte Leute einschreibst!!!

Fazit: Wie Du siehst kannst Du bereits mit sehr wenig Kapital und Geduld und Spucke erfolgreich ein Network-Marketing-Business aufbauen! Vorausgesetzt Du benutzt die richtigen Werkzeuge – wie Landingpages, Blogging – und lernst damit umzugehen! Wenn Du zudem in einem MLM-Unternehmen aktiv bist, das echte Endkundenprodukte aufweist und gleichzeitig Deine Einstellung stimmt – auf ein MLM konzentrieren, Behaarlichkeit, Bereitschaft zu investieren und zu reinvestieren, Vorbildfunktion – dann hast Du eine sehr hohe Erfolgswahrscheinlichkeit!

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

>