1

Warum Incentives im MLM so wertvoll sein können

Immer wieder erlebe ich die Aussage von neuen Networkern das sie „nur“ Summe x Euro mtl. dazu verdienen möchten. Oft reden also Menschen immer nur von Geldscheinen, doch Geldscheine sind nur ein Mittel zum Zweck, ähnlich wie eine Bohrmaschine, also als Mittel um das Ziel Loch in der Wand zu erreichen. Wenn ich also bspw. ein Loch in der Wand möchte, dann sage ich was ich möchte und nicht, ich möchte eine Bohrmaschine. Beim Geld ist es bei den Menschen bezüglich ihres Denkmusters seltsamerweise generell anders. Wenn es also um die konkrete Frage geht warum diese Person dieses Einkommen generieren möchte, merkt man oft ein langes Nachdenken. Das Problem ist, das Geld alleine generell nicht bzw. nur schwach motivieren kann, wenn man nicht weiß für was man es letztendlich einsetzen möchte. Daher sollte man sich immer klar vor Augen führen was man mit diesem mehr an Geld konkret anstellen will, bspw. einmal mehr im Jahr in den Urlaub fahren, auf ein Auto sparen, sich eine zweites Passives Einkommen damit aufbauen, eine langersehnte Ausbildung finanzieren usw..

Incentives sind nach meiner Meinung und Erfahrung  ideal dazu geeignet um den Menschen ein motivierenderes Ziel zu geben, als „nur“ Geld. Bevor wir näher auf das Incentive eingehen, möchte ich zuerst erwähnen was ein Incentive ist. Ein Incentive ist eine Art Bonus für bestimmte Leistungen in Form von Geschenken – zusätzlich zu den gewöhnlichen Provisionen – wie Reisen, Firmenwagen etc.. Sich bspw. eine schöne Reise vorzustellen löst bei den meisten Leuten mehr Emotionen aus, als bspw. „nur“ an 200 Euro mtl. Zusatzverdienst zu denken. Allein durch diese Emotionen – welche mit Incentives – geweckt werden, sind viele Menschen viel stärker aktiv, als ohne Incentives.

Zudem kann sich der gewöhnliche Mensch mit einem Incentive einfacher einen Gegenwert vorstellen, als durch einen Geldschein. Da viele Menschen – wie bereits erwähnt – sich gar nicht darüber im klaren sind  warum sie mehr Geld benötigen bzw. was sie damit später eigentlich konkret umsetzen möchten. Mit einem Incentive haben viele Networker ein klares eindeutiges Ziel vor Augen, ein Ziel welches virtuell greifbarer ist als ein gewöhnliches Stück Papier. Ein Ziel welches – im Gegensatz zu einem Papierschein – sofort umgesetzt wird. So könnte ein Incentive bspw. lauten, nach Leistung x 2 Wochen Urlaub in Dubai.

Ein Incentive kommt auch generell sehr gut bei den Menschen an, welche gerne im Vordergrund stehen, also viel Anerkennung und Liebe benötigen. Diese Networker schätzen es besonders stark geehrt zu werden oder eine Auszeichnung zu erhalten und benötigen generell besonders viel Lob. Oft sind es auch genau die Networker welche sich ganz besonders gerne in einer Führungsposition sehen und dieses auch nach außen gerne darstellen möchten. Mit einem Incentive können diese Menschen quasi zusätzlich nach außen strahlen und zusätzliche Anerkennung genießen.

Und last but not least, genießt ein Incentive bei vielen Menschen eine Art Prestigeobjekt bzw. Statussymbol welches eine Art Urtrieb weckt. Gerade bei Männern, welches wohl Naturgegeben ist, erwacht durch ein Incentive oft ein Jagdtrieb und hat schon so manchen dabei zu Höchstleistungen angespornt.

Zusammenfassung: Ein gut ausgelegter Incentive, welcher realistisch für jeden erreichbar ist, kann die Umsätze einer MLM-Organisation gewaltig erhöhen. Auch wenn es hierzu noch keine wissenschaftlichen Studien gibt, ich selber konnte in meiner bisherigen Networkkarriere immer wieder erleben, wie selbst bestehende Toppartner in der eigenen Struktur immer wieder bei bspw. kurzfristigen Incentives besonders überdurchschnittliche Leistungen erbracht haben, nur weil sie einen bestimmten Incentive unbedingt erreichen wollten.

Ob jedes Incentive dabei wirklich sinnvoll ist, wollen wir an dieser Stelle nicht weiter behandeln, denn letztendlich muss auch dieser – wie alles andere auch – finanziert werden. Es ist in meinen Augen ähnlich wie bei den Bonuspunkten beim Einkauf, letztendlich sorgt es für mehr Umsatz, der Kunde hingegen profitiert generell nicht vom den Angebot. Auch bei Incentives gilt die selbe Formel, letztendlich bekommt der Vertriebspartner auch hier nichts geschenkt, denn genauso gut könnte dieser Mehrertrag auch aus Provisionen erfolgen. Doch entscheidend ist das es den Hauptzweck erfüllt, denn im Endergebnis führen diese Incentives genauso wie Bonuspunkte zu mehr Umsatz und das ist doch genau das was wir alle als Networker wollen. 😉

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Mittlerweile konnte er weit über eintausend Vertriebspartner direkt gewinnen und einen zweistelligen Millionenbetrag allein durch Eigenumsatz generieren. Das letzte Monopol ist gebrochen: Beim Marktführer Strom und Gas im Direktvertrieb/MLM - Made in Germany konnte er zusammen mit seinem Team bereits tausende Kunden gewinnen und eine vierstellige Vertriebsmannschaft aufbauen. Seine persönliche Zielsetzung: Über 2.000 Erstlinien - über 100.000 Vertriebspartner - und über 1 Million Kunden in den nächsten 10 Jahren. Das seine Kooperationsfirma mit aktuell circa 30.000 Neukunden im Monat und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 120 Millionen Euro dafür perspektivisch die passende Grundlage bietet steht außer Frage. Ebenso seine persönliche Kompetenz als diplomierter Online-Marketing-Manager im Online-Marketing: Mehrerer seiner Teampartner und Kunden konnten mittlerweile durch seine vermittelten Strategien weit über 100 Erstlinien gewinnen - teilweise bereits im 1. Jahr. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog sowie in seinem neuen Buch MLM-Marketing.

  • Vicki sagt:

    Vicki…

    Warum Incentives im MLM so wertvoll sein können | Multi Level Marketing-Blog…

  • >