Was ist Affiliatemarketing und Potentialanalyse

Hast Du schon mal etwas vom Affiliatemarketing gehört? Affiliatmarketing steht übersetzt fürs „Empfehlungsmarketing“ und erlaubt Dir ein echtes Passives Einkommen/Residualeinkommen aufzubauen.  Wie es funktioniert und was Du dabei beachten solltest möchte ich Dir in diesem Beitrag näher bringen.

Affiliatemarketing ist momentan einer der schnellst wachsenden Branchen in Deutschland – wenn nicht sogar die schnellstwachsende Branche überhaupt – und steckt noch ganz in den Babyschuhen. Das tolle ist das Affiliatemarketing es ermöglicht, das quasi jede Person an diesem stark expandierendem Markt partizipieren kann.

Einige wenige Internetmarketer haben das Potential des Affiliatemarketing für sich längst entdeckt. Doch nach meiner Meinung nutzen momentan selbst große Affiliatemarketer das volle Potential dieser einzigartigen und dynamischen Vertriebsform – in Deutschland – nicht aus, da sie u.a. generell nur national aktiv sind und nur Ein-Ebenen-Vergütungsmodelle statt Mehr-Ebenen-Vergütungsmodelle (MLM/Multi-Level-Marketing) nutzen oder/und einfach ein ungeeignetes bzw. weniger geeignetes Produkt für diese Vertriebsform vermarkten.

Eines steht fest, viele erfolgreiche Firmen wie bspw. „1&1“, Telekommunikationsanbieter (Discotel, Vodafone, Debitel etc.), Banken, Zeitschriften (Welt der Wunder, Manager etc.) usw. nutzen diese Vertriebsform bereits für sich. Und mal ganz ehrlich, wer könnte ein Produkt besser empfehlen als ein glücklicher und zufriedener Kunde?

Doch das ist noch lange nicht der einzige Grund warum sich Firmen dieser Vermarktungsform immer mehr bedienen, denn im Gegensatz zur klassischen Vermarktung müssen die Unternehmen nicht in Vorleistung gehen und riesige Multimillioneneuro-Kampagnen vorfinanzieren – und das bevor auch nur ein Produkt abgesetzt wurde – sondern es wird beim Affiliatemarketing erst und nur dann gezahlt, sobald erfolgreich Umsatz erzielt wurde. Ein riesiger Vorteil, der in anderen Vermarktungsformen nicht möglich ist.

Mehr zum Affiliatemarketing, den Chancen und zur Potentialanalyse hier im Video: Danke an dieser Stelle an Ralf Schmitz, welcher gestern zum Thema ein sehr informatives Webinar gehalten hat.

Wichtiger Hinweis bzw. Nachtrag zum Video: Allein die Affilate-Netzwerke erkennst Du in der Präsentation an dem dunkelblauen Balken. Diese machen so bspw.  in 2011 – welches immer noch mehr als beeindruckend ist – „nur“ 10 Prozent von über 6.230 Millionen Euro (6,23 Millionen Euro) aus, doch muss man dabei berücksichtigen das auch viele Affiliates selber wiederum direkte bezahlte Werbeformen wie Suchwortvermarktung oder Klassische Online-Werbung nutzen. Ebenso fehlen – wie im Video bereits erwähnt – die Umsätze von Übersee-Affiliatenetzwerken wie bspw. „Clickbank“ etc.. Auch geht es hier nur um reine Umsätze von Affiliate-Netzwerken wie bspw. „Zanox“ und nicht von Firmen welcher sich direkt dieser Vertriebsform bedienen (also nicht als Zwischenhändler fungieren). So bietet bspw. die Firma „1&1“ sowohl seinen Kunden direkt eine Affiliatevergütung an, vertreibt das Affiliatemarketing jedoch zusätzlich über diverse Affiliate-Netzwerke. Dieses gilt selbstverständlich auch für vielen Banken und andere Unternehmen welche sich dieser Vertriebsform bedienen.

Ergo: Die genauen Zahlen liegen also weit im Dunkeln und die Grafik/Analyse ist in meinen Augen nicht wirklich repräsentativ, da die tatsächlichen Daten – wenn überhaupt – nur sehr schwer ermittelt werden können. Eines steht in jedem Fall  fest, der Markt ist in Deutschland stark am wachsen und das in einer Zeit der Wirtschafts- und Schuldenkrise, wo andere Branchen also stagnieren oder gar einbrechen. Dieses Nachkriegswachstum mit zweistelligen jährlichen Wachstumsraten – seit 2008 nach Lehman-Brothers und der Immobilienblase –  ist unter dieser Betrachtung umso erstaunlicher. Und last but not least, mit einem geeigneten Produkt kannst Du weit über die deutschen Ländergrenzen hinaus expandieren. So könnte bspw. ein Affiliatepartner von Dir aus Polen (welcher polnisch und deutsch in Wort und Schrift beherrscht) seine Affiliatestruktur weiter in Polen vermarkten usw.. Die ausführliche Grafik – welche im Video verwendet wurde – zum Affiliatewachstum in Deutschland kannst Du hier nachlesen.

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gaserzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Cookie-Einstellung

Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe.

Treffe eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, treffe bitte zuerst eine Cookie-Auswahl. Nachfolgend die Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies standardgemäß zulassen um die Webseite im vollem Umfang zu nutzen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück