Wie werde ich Blogger und was sollte ich an Fähigkeiten mitbringen?

Du stellst Dir die Frage: „wie werde ich Blogger“ und weißt noch nicht genau was Du an Fähigkeiten zum erfolgreichen Blogging benötigst? 10 Tipps welche Dir Antwort geben.

Grundsätzlich kann heutzutage jeder erfolgreich Blogger werden und nicht mehr die Technik ist die wesentliche Komponente, sondern die Persönlichkeit. Ich selber bin bspw. jemand der bereits in der 2. Klasse im Fach deutsch damals sitzen geblieben ist und immer noch mache ich etliche Rechtschreibfehler und auch meine Grammatik ist bis heute nicht die Beste. Doch dennoch macht Blogging in meinem Marketingmix einen mittlerweile nicht unerheblichen Teil aus und beschert mir so zusätzlich indirekt Leads und Umsätze.

Einige meiner Blogs konnten sogar bereits mehrere hundert tausend Euro Umsatz und hunderte Leads generieren. Wenn also jemand wie ich, der alles andere als zum Blogging geboren ist, erfolgreich bloggen kann, dann kann es grundsätzlich nahezu jeder andere auch.

Wie werde ich Blogger: 10 notwendige Fähigkeiten

Wie schon erwähnt, ist die Technik heutzutage nicht mehr das Problem. Wenn Du bspw. direkt einen Blog starten möchtest, ohne selbst den Blog erst installieren und Dir die richtigen Plugins und Themes heraussuchen zu müssen, dann kannst Du bspw. mittlerweile einfach fix und fertige Blogsysteme nutzen. Doch allein ein Blog macht Dich noch lange nicht zum erfolgreichen Blogger und daher solltest Du nach meinen Erfahrungen folgende 10 Dinge mitbringen – alles andere kannst Du lernen.

1. Gern schreiben

Sollte eigentlich logisch sein, doch wird immer wieder vergessen. In erster Linie ist Blogging eine Leidenschaft und sollte keine Qual darstellen. Vor allem wenn Du die ersten Monate kaum Traffic hast und Du somit erstmal weder Leads, noch Umsätze generierst, wirst Du ohne Spaß beim Blogging verhungern. Lust am schreiben ist also das A und O.

Mein Blog mlm18.de hat bspw. die ersten Monate lediglich zwei- bis dreistellige Besucherzahlen aufgewiesen und erst nach vielen Jahren entwickelten sich tausende Blogbesucher. Immer wieder erlebe ich das Leute einen Blog starten und schon nach nur 5 bis 10 Artikel entnervt das Handtuch schmeißen, da sie komplett überzogene Erwartungen an ihren Blog haben. Traffic benötigt in diesem Bereich nun mal Zeit und viel Content!

2. SEO optimiert schreiben

„Content is King“ und dieser goldene Satz gilt bis heute, doch ohne Suchmaschinen optimierte Texte, wird Deine Trafficgenerierung sehr schleppend laufen. Achte also darauf nicht nur für Deine Zielgruppe Mehrwert zu fabrizieren, sondern gleichzeitig Google optimiert zu schreiben.

Ich selber habe diesen Punkt bspw. lange Zeit vernachlässigt und in der Anfangszeit immer nur blind Texte geschrieben. Seit dem ich Google optimiert schreibe und die Onpage Optimierung beachte, konnte ich meinen Traffic auf den Blogs vervielfachen und somit auch die Leadgenerierung und Umsätze wesentlich steigern. Im folgenden Artikel gehe ich auf das SEO optimierte Schreiben näher ein.

3. Durchhaltevermögen

Nur einmal Lust am Schreiben reicht bei weitem nicht aus, sondern Du solltest regelmäßig – mindestens etwa einmal in der Woche – neue Artikel kreieren. Alles darunter ist generell zu wenig um nachhaltig Fans aufzubauen und Beziehungen zu festigen.

Zudem liebt Google neue Inhalte und daher ist es gleichzeitig auch eine gute Offpage Maßnahme, damit Dein Blog häufiger in den Suchergebnissen gut gelistet wird.

4. Wissen

Was nützt es wenn man gerne schreibt und sich dafür ausreichend begeistert, doch nicht weiß über was man berichten und Tipps bzw. Erfahrungen weitergeben kann. Du solltest Dich also schon mit einem Thema ausreichend auseinandergesetzt und dazu recherchiert haben, um auch darüber berichten zu können. Schreibe bspw. über Deine Erfahrungen, Deine Recherche, Deine Produktergebnisse oder schlicht über Deine Meinung und Standpunkt zu einer bestimmten Thematik.

Wie werde ich Blogger 10 Tipps

Wie werde ich Blogger 10 Tipps

5. Interesse

Kannst Du Dir überhaupt vorstellen Dich mit einem Themengebiet „langfristig“ zu beschäftigen? Ohne Interesse an einem Sachverhalt wirst Du schnell die Motivation verlieren. Suche Dir also ein Thema für dass Du brennst und was Du Dir im Idealfall zu Lebensaufgabe gemacht hast oder gar dein Hobby ist.

Auf diesem Blog (mlm18.de) schreibe ich bspw. hauptsächlich zu den Themen Multi-Level-Marketing und Online Marketing und da ich beides lebe, ist es für mich grundsätzlich auch sehr leicht immer wieder dazu ein neues Thema aufzugreifen und Erfahrungen, Erkenntnisse, Einblicke und weitere Tipps weiterzugeben. Und da Online Marketing ein stetiger wandelnder Prozess ist, werden mir auch die Themen niemals ausgehen.

6. Zeitmanagement

Einen eigenen Blog erstellen und sich für eine Thematik und das Schreiben ausreichend begeistern zu können in ein Schritt in die richtige Richtung, doch ebenso ist es wichtig auch genügend Zeit zu finden die Theorie in die Praxis umzusetzen. Halte Dir also im Idealfall bestimmte Zeiten in der Woche frei und notiere sie Dir in Deinem Notizbuch.

7. Vermarktung

Grundsätzlich genügt es Traffic allein über die Suchmaschinen durch organische Reichweite zu generieren. Doch ist es zu einem nicht gut Dich allein aus dem Traffic der Suchmaschinen abhängig zu machen und zum anderen kannst Du über zusätzliche Reichweite Deinen Umsatz wesentlich steigern.

So nutze ich bspw. zusätzlich das Social Media Marketing und teile/verlinke dort meine Beiträge bspw. über meine Facebookseiten, unterhalb meiner Youtubevideos und nutze E-Mail-Marketing, um meine generierten Leads immer wieder auf neue interessante Inhalte aufmerksam zu machen.

8. Networking

Nicht nur das MLM-Business lebt vom Networking, sondern auch dein Blog kann Networking zusätzlich beflügeln. Kooperiere (Kooperationsmarketing) daher bspw. mit anderen Bloggern und baue Partnerschaften auf, um so die Reichweite Deinen Blogs zusätzlich zu erweitern. Schreibe z.B. einen Gastbeitrag oder/und tätige ein Interview mit Experten in Deiner Branche. Und stelle im Gegenzug das Interview dazu auf Deinem Blog bereit. Die interviewte Person wird in der Regel gerne auf Deinen entsprechenden Beitrag verlinken, so das beide Seite voneinander profitieren.

9. Schiele nicht aufs Geld

Du solltest Dir die Frage „wie werde ich Blogger“ nicht explizit wegen des Geldes stellen, denn Du wirst die ersten Tage, Wochen und Monate mit Deinem Blog kaum Traffic und somit kaum Geld verdienen. Daher wäre es absolut unbefriedigend für Dich wenn Du nur auf das Geld schielst.

Vor dem Nehmen kommt immer das Geben: Mit der Zeit und wenn Du Deiner Zielgruppe kontinuierlich guten Content und Mehrwert lieferst, wirst Du früher oder später auch kommerziell profitieren. Ein Werkzeug für schnelles Geld ist ein Blog allerdings definitiv nicht.

10. Qualität vor Quantität

Wie schon erwähnt ist Regelmäßigkeit beim Blogging prinzipiell wichtig, doch im Zweifelsfall ist die Qualität immer noch am wichtigsten. Wenn Du es also bspw. mal eine Woche nicht schaffst zu bloggen, dann nur keine Panik. Wichtig ist in erster Linie, dass Deine targetierte Zielgruppe immer wieder gerne vorbeischaut, da sie von Dir entsprechenden Mehrwert zurück bekommen.

Auch ich habe bspw. mal Phasen wo ich für mehrere Tage nicht blogge, da ich einfach mal schlicht keinen bock habe – bin ja schließlich auch nur ein Mensch. 😉 Im Normalfall solltest Du aber natürlich schon eine gewisse Kontinuität an den Tag legen und Deine treuen Blogbesucher nicht vergessen. 🙂

Fazit: Wie werde ich erfolgreicher Blogger, ist schon lange keine Frage mehr der Technik, denn selbst absolute Techniklaien können mittlerweile dank fertiger Blogsysteme schnell und einfach einen professionellen Blog erstellen. Wie werde ich Blogger ist allerdings eine Frage der richtigen Persönlichkeit, denn ein Blog allein bringt noch lange keine Erfolg. Daher sollte man schon einige Dinge mitbringen und in diesem Artikel hast Du 10 wichtige Fähigkeiten kennengelernt, welche für erfolgreiches Blogging grundsätzlich nötig sind.

networker
 

Konnte bereits während seines BWL-Studiums, durch moderne Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und 483 Erstlinien sponsern und zählte somit schon als Student zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Das letzte Monopol ist gebrochen: In seinem MLM-Unternehmen beim Marktführer Strom und Gaserzielt er mit seinem Team geschätzt etwa 1/5 - 20 Prozent (Stand: 01.01.2018) - der täglichen Neuregistrierungen, womit es die wahrscheinlich dynamischte Orga der gesamten Firma ist, welche jeden Monat circa 30.000 Neukunden und einen Jahresumsatz von mittlerweile über 95 Millionen Euro erzielt. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Cookie-Einstellung

Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe.

Treffe eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, treffe bitte zuerst eine Cookie-Auswahl. Nachfolgend die Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies standardgemäß zulassen um die Webseite im vollem Umfang zu nutzen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück