Was ist Network Marketing? – einfache Erklärung

Immer wieder erhalte ich die folgende Frage: „Was ist Network Marketing?“ In diesem Video und Beitrag die einfache Erklärung. Kurzform und detailliert.

Was ist Deine Antwort darauf wenn Du die Frage gestellt bekommst: Was ist Network Marketing? Mein Tipp male dazu jetzt in jedem Fall keine Pyramide, denn dann wirst Du schnell die Reaktion erhalten: „Ah, das ist doch eines dieses typischen Pyramidensysteme.“ Und male auch keine Kreise auf, welche Du nach unten aufteilst, denn ansonsten wirst Du wohl die Antwort erhalten: „Ah, das ist doch eines dieser typischen Schneeballsysteme.“

Erkläre es lieber anhand vom Franchise und betitel dabei Multi Level Marketing als virtuelles Franchise, so habe ich bisher immer die besten Erfahrungen und Reaktionen bekommen.

Im folgenden Video zeige ich Dir wie ich die Frage „Was ist Network Marketing“ konkret beantworte:

Übrigens, mittlerweile mache ich mir natürlich generell nicht mehr die Mühe jemanden persönlich zu erläutern was Network Marketing ist, sondern sende dann halt einfach das obige Video dazu über Facebook, Whatsapp oder via Mail. Du kannst natürlich ebenso gerne das Video bzw. diesen Beitrag weiterleiten.

Was ist Network Marketing, wie ich es im Gespräch erkläre

Falls Du dennoch ggf. gerne selber Network Marketing erklären möchtest hier eine Art rote Faden.

Kurzform: Auf den Punkt gebracht

„Network Marketing ist quasi eine Art virtuelles Franchise. Mit dem kleinen aber wesentlichen Unterschied, nicht nur Franchisenehmer, sondern auch Franchisegeber zu sein (und somit ein nahezu unbegrenzt skalierbares Geschäft zu haben, welches wiederum besondere finanzielle und zeitliche Freiheit ermöglicht, wie sie so sonst nur Privatiers und Unternehmensinhabern gewährt ist.)“

Oder Du erläuterst es so wie Prof. Dr. Michael M. Zacharias, Fachhochschule Worms

„Network Marketing ist der Verkauf/Vermittlung von Konsumgütern durch Vertriebsrepräsentanten direkt an den Endverbraucher verbunden mit der Möglichkeit des Aufbaus einer eigenen Vertriebsorganisation.“

Lange Erklärung: Detailliert

Frage Deinen Gegenüber auf die Frage „Was ist Network Marketing“ als erstes z.B. folgendes: Du kennst doch McDonalds und Burger King, richtig? Antwort: Ja, na klar. Sicherlich ist Dir bekannt das beide Unternehmen extrem erfolgreich sind. Wusstest Du allerdings, dass Du ebenso ein McDonalds Restaurant aufmachen kannst? Antwort: Nein, das wusste ich bisher noch nicht.

Vielleicht fragst Du Dich jetzt warum McDonalds es Dir prinzipiell überhaupt erlaubt ebenso ein Restaurant aufzumachen und was deren Nutzen dabei wäre, richtig? Antwort: Genau. Nun, McDonalds erhält an Deinem generierten Umsatz einen festen Bestandteil und muss gleichzeitig keine eigenen Investitionen in die Filiale oder in das Marketing vor Ort stecken.

Kurze Anmerkung dazu: Natürlich bietet das Franchise für den Franchisegeber noch weitere Vorteile, welche Du u.a. hier nachlesen kannst oder alternativ hier in der Kurzform.

Doch weißt Du was der Haken dabei ist? Antwort: Nein. Du brauchst etwa 200.000 Euro bis 1 Million Euro. Zudem ist das Geschäft nicht beliebig skalierbar, es sei denn Du bist bereit weitere Filialen als Franchisenehmer zu betreiben. Doch was wäre, wenn Du quasi ebenso wie McDonalds sowohl Franchisenehmer, als auch Fanchisegeber sein könntest und so Dein Business sukzessive weiter skalieren könntest? Wäre doch prinzipiell sehr interessant oder? Antwort: Ja, schon. Und genau hier kommt Network Marketing ins Spiel. Denn im Gegensatz zum Franchising hast Du nicht nur das Recht Franchisenehmer zu sein, sondern kannst ebenso – wie McDonalds – weitere Franchisenehmer angliedern.

Dem nicht genug, ist das Geschäftskonzept so fair, das Deine angebundenen Franchisenehmer und dessen Franchisenehmer usw. ebenso das selbe Recht bekommen. Dadurch kannst Du Dir ein nahezu unendliches Netzwerk aus Filialen aufbauen und wirst an diesem wachsenden Netzwerk und somit wachsenden Umsatz beteiligt, also ganz so als wärst Du selber McDonalds. Daher nennt man Network Marketing auch virtuelles Franchise.

Und weißt Du was das beste beim Network Marketing ist? Antwort: Nein. Du brauchst dabei im Gegensatz zum klassischen Franchise keinen Kredit, sondern das Business kann generell schon für null bis wenige hundert Euro gestartet werden. Bedeutet, es gibt faktisch (so gut wie) kein finanzielles Risiko und dennoch ist das Verdienstpotenzial im Network Marketing gleich hoch und sogar noch höher als wäre man nur Franchisenehmer. Kennst du ein faireres Geschäft? Antwort: Nein.

Finalfrage dann von Dir: Warum bist Du dann bisher noch nicht im Network Marketing aktiv? 😉

Ergänzen kannst Du das ganze natürlich indem Du es visuell – sofern möglich –  verständlicher machst. So wie ich es Dir oben im Video zeige. Wie gesagt, wichtig dabei, niemals eine Pyramide oder eine Schneeballstruktur zu zeichnen, denn so wirst Du generell auch ein falsches Bild vorlegen. Male statt dessen Kreise, welche sich unterschiedlich nach links und rechts und oben und unten verteilen, dieses Bild ist den Leuten allgemein geläufiger, weil sie es so bspw. von Filial-Ketten wie Aldi, Netto, H&M, Aral und Co kennen.

Fazit

Mit diesem roten Faden kannst Du zukünftig die Frage Was ist Network Marketing schnell und einfach beantworten, ohne Dich verstecken zu müssen oder um den heißen Brei zu reden. Oder eben Du machst es noch einfacher, so wie ich und teilst einfach diesen Beitrag oder und den folgenden Beitrag was ist MLM.

Wie reagierst Du auf die Frage Was ist Network Marketing? 🙂

networker
 

Konnte bereits während seines Studiums, durch Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und über 400 Firstliner/Erstlinien sponsern und zählt somit zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche.

Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments