3

Revshare Programme – eine reale Möglichkeit zum Geld verdienen?

Immer wieder erhalte ich zu Revshare Programmen Anfragen. In diesem Beitrag werde ich Dir die bittere Wahrheit zu Revshare Programmen verraten.

Viele Menschen sind irritiert, lesen sie doch immer und immer wieder wie angeblich unglaublich einfach man im Internet Geld verdienen könne. GPA, MAP, Starad24 lassen grüßen. Schließlich reden doch so viele Leute positiv über die Revshare Programme, obwohl der gesunde Menschenverstand ganz klar sagt „Finger Weg“, denn wenn etwas zu einfach ist um wahr zu sein, dann ist es generell auch nicht wahr.

Ich persönlich bin, so muss ich zugeben, immer wieder erstaunt wie viele Menschen doch bei Dingen mitmachen, die sie nicht einmal verstanden haben, denn bisher konnte mit kein einziger Teilnehmer erzählen wie die Renditen von durchschnittlich 0,5 bis 3% täglich erwirtschaftet werden. Und diese oberste wichtige Regel empfehle ich im Übrigen jeden: Erst informieren wie etwas funktioniert und dann beteiligen! Nicht umgekehrt. Dies gilt sowohl im Business, wie auch bei Anlageentscheidungen.

Leider, so scheint es, setzt bei vielen Menschen der Ausblick auf das einfache und zugleich schnelle Geld oder schlicht gesagt, die Gier, den gesunden Menschenverstand komplett aus. So das im Endergebnis sich viele Menschen eine Illusion aufbauen und bspw. gar nicht wissen wollen wie Revshare Programme tatsächlich funktionieren.

Also wie funktionieren Revshare Programme?

Falls Du bei einem sogenannten Revshare Programm mitmachst, wurde Dir wahrscheinlich eingetrichtert, das angeblich durch Werbung und Umsatzbeteiligungen diese astronomischen Renditen erwirtschaftet werden, richtig? Nun, dann lasse Dir doch bitte mal einen Businessplan vorlegen oder eine plausible Rechnung wo Dir transparent erläutert wird wie aus den Werbeerlösen diese Renditen generiert werden. Ich kann Dir jetzt schon sagen, Du wirst keine Angabe dazu finden. Warum? Weil die astronomischen Renditen überhaupt nicht durch Werbung erwirtschaftet werden und im Übrigen auch niemals durch Werbung oder andere Geschäftsmodelle jemals erwirtschaftet werden könnten.

Als studierter Ökonom, und hier ist wohl – in aller Bescheidenheit – mein großer Vorteil zum Ottonormalverbraucher, kann ich über die Zahlen welche bei den Revshare Programmen bezüglich der Rendite angegeben werden nur mit dem Kopf schütteln. Und zugleich muss ich, da die Angaben sowas von unglaublich utopisch sind, gleichzeitig die Hand vor den Kopf halten. Denn die Prozente sind jenseits von gut und böse. Nur mal um zurück zum Thema gesunder Menschenverstand zu kommen und vielleicht den ein oder anderen etwas die Augen zu öffnen, hier nur 3 Tatsachen zum nachdenken, wie realistisch solche Renditeversprechen sein können:

  • der weltweit erfolgreichste Investor und zugleich dritt reichste Mann der Welt Warren Buffett, erwirtschaftet mit seinem Fonds durchschnittlich „nur“ 20% im Jahr.
  • selbst die erfolgreichsten Online-Marketing-Unternehmen – welche also mit Online-Werbung am meisten Geld verdienen – Google und Facebook erwirtschaften nicht mal annähernd die Rendite welche bei Revshare Programmen in Aussicht gestellt werden.
  • nicht einmal wertvollste Unternehmen der Welt „Apple“ – nach Börsenwert – kann ewig wachsen und hat aktuell sogar negative Renditen (Umsatzeinbruch).

So und jetzt kommen die ganzen Revshare Programme und sagen:

  • „Was Warren Buffet in einem Jahr erwirtschaftet, das schaffen bei uns selbst Leute ohne Schulabschluss in 1 bis 2 Wochen!“ 😀
  • Facebook und Google haben jährlich nur magere zweistellige Renditen? Wir schaffen das in der Woche!“ 😀
  • „Was, Apple, der wertvollste Konzern der Welt hat ein rückläufiges Wachstum? Wir wachsen für alle Ewigkeit!“ 😀

Wie also kann es sein, das Revshare Programme angeblich 0,5 bis 3% täglich auszahlen können, wenn offensichtlich kein Unternehmen der Welt, nicht einmal für sich selbst, soviel Geld verdienen kann? Ich kann Dir die bittere Wahrheit verraten: Revshare Programme sind nicht mehr als eine Lüge. Es ist das Kalkül von massiv krimineller Energie an die Gier der Menschen zu appellieren, verbunden mit Naivität. Naivität welche bei Menschen leider allgemein sehr stark im Bezug auf Business und Anlageentscheidungen ausgeprägt ist. Dies hat u.a. etwas mit unserer Schulbildung zu tun und der Bequemlichkeit eigenverantwortlich Dinge zu hinterfragen, wäre aber ein anderes Thema.

Revshare Programme funktionieren

Oft höre ich Aussagen wie: „Alles Blödsinn was Du sagst, ich habe Revshare Programme ausprobiert und es funktioniert!“ Nun ja, machen wir mal ein plastisches Beispiel, wenn ich dir einen Fallschirm gebe und Du springst damit aus 2 Kilometern Höhe ab und bis 1 Kilometer hält der Fallschirm, kann man dann bereits sagen, er hat funktioniert? Natürlich nicht, erst wenn Du heil auf den Boden angekommen bist, hat der Fallschirm seine Aufgabe erfüllt. Ähnlich ist es bei den Revshare Programmen, diese funktionieren, allerdings, immer nur für eine gewisse Zeit! Warum? Ganz einfach. Da die Renditen nicht durch echte Endkundenumsätze und somit stabiles Geschäft, sondern durch die Umverteilung der Gelder der Mitglieder generiert werden, bricht das System früher oder später abrupt zusammen. Man spricht in diesem Zusammenhang im Übrigen auch von einem versteckten Ponzi. Wobei es logisch ist, dass der Ponzi für Laien nicht zu erkennen ist, ansonsten würde ja schließlich niemand mitmachen. 😉

Mit Revshare Programmen kann man Geld verdienen, wenn man das Risiko auf mehrere Programme aufteilt

Es gibt das Gerücht, das wenn man sein Geld auf mehrere Programme aufteilen würde, faktisch kein Geld verlieren kann. Leider ist dies nicht so einfach, denn das Problem dieser Programme ist das niemand weiß wann und wie lange die Lebensdauer eines solchen Systems ist. Es kann einige wenige Wochen gut gehen, aber auch vielleicht einige Monate oder gar wenige Jahre – bisher kenne ich kein System was drei Jahre erreichen konnte. Zudem sind viele unterschiedliche Programme in der Hand der selben (kriminellen) Hintermänner, d.h. sobald ein Programm zusammenbricht, brechen nicht selten gleich auch die weiteren Programme in sich zusammen.

Moral und Ethik

An was ich zudem appellieren möchte ist die Menschlichkeit. Wer sich im klaren darüber ist das Revshare Programme kein reales tragfähiges Business sind und niemals sein können, sondern ein versteckter Ponzi und somit illegales Glücksspiel und dennoch dieses Spiel mitmachen möchte, der soll es tun. Was allerdings gar nicht geht, ist andere Leute wissentlich mit tausenden von Euro in solche Systeme zu locken. Viele unbedarfte Menschen, welche eben leider keine kaufmännischen Grund-Kenntnisse mitbringen, fallen leider zu leicht auf solche Abzockprogramme herein und investieren, in der Gier getrieben, nicht selten ihre gesamten Ersparnisse.

Wenn ich wollte und mir die Menschen egal wären, dann könnte ich bspw. auf Knopfdruck einfach an meine aufgebaute Liste aus meinem Autoresponder tausende Menschen anschreiben. Ich schätze mal das je tausend Personen aus meiner Zielgruppe in etwa 5 bis 10 mitmachen würden – denn einfach und schnell Geld verdienen möchte doch schließlich jeder 😉

Revshare Programme - die Wahrheit die keiner sagen will

Revshare Programme - die Wahrheit die keiner sagen will

Wenn davon nur jeder im Durchschnitt 1.000 Euro investiert und ich darauf bspw. 10% Provision bekommen würde – was bei diesen Programmen üblich ist – wären das also je tausend Kontakte, mit nur einer Mail an meine Leadliste, 500 bis 1.000 Euro zusätzlich. Und warum mache ich es nicht? Schließlich könnte ich doch so spielend einfach ein paar tausend Euro zusätzlich verdienen. Ganz einfach, weil ich niemals mit Betrug Geld verdienen möchte, sondern nur das empfehle was ich auch selber gerne empfohlen bekommen möchte bzw. für dankbar wäre.

Zudem möchte ich nicht nur einmal etwas empfehlen, sondern immer wieder gute Tipps geben und dies klappt nur, wenn die Menschen auch wissen, dass ich keine Schrott empfehle. Daher bin ich der Meinung, das sich Ehrlichkeit und gegenseitiger Respekt auch finanziell „langfristig“ mehr lohnt, als seinen guten Namen für Abzockprogramme und etwas schnelles Geld zu verbrennen. Beachte vor allem, das sich Menschen immer eher negative Dinge merken und diese weitersagen, als gute Dinge. Übrigens, auch eine Sache welche ich damals im Studium gelernt habe „Service-Management“ und welche mir gerade dazu passenderweise einfällt, Kunden beschweren sich in etwa 10x häufiger, als sie ein positives Feedback geben. 😉

Wenn Du wirklich erfolgreich Geld im Internet verdienen möchtest und das langfristig, dann solltest Du von Revshare Programmen Abstand halten, denn diese können sich sehr negativ auf Dein Image auswirken. So wie sich kein Unternehmen der Welt, besonders zu Zeiten des Social Media, einen schlechten Ruf leisten kann, wie ebenso Prominente behutsam auf ihr Image achten, so solltest Du auch auf Deinen guten Namen achten. Bedenke: Vertrauen ist in jeder geschäftlichen Beziehung das A und O!!! Lasse Dir Dein gutes Image nicht durch etwas schnelles Geld mit Revshare Programmen kaputt machen!

Zukunft von Revshare Programmen

Mich haben schon mehrere Leute bezüglich Revshare Programme angerufen und bei manchen habe ich gemerkt, das sie trotz längeren Telefonats es immer noch nicht nicht verstanden haben warum Revshare Programme nicht funktionieren können oder wollten es (möglicherweise) auch nicht verstehen. Vielleicht habe ich es dann falsch vermittelt oder aber ich habe als Diplom-Kaufmann einfach eine gewisse Blindheit in ökonomischen Dingen, welche ich von anderen unbewusst ebenso erwarte, doch was ich immer wieder sage, wenn ich merke das jemand immer noch nicht verstanden hat ob Revshare Programme nun funktionieren oder nicht: „Lass und doch einfach in 3 Jahren noch einmal über das Revshare Programm yx sprechen, denn bisher hat keines dieser Programme 3 Jahre erreicht.“

Revshare Programme wird es aber so lange geben, so lange es genügend Leute gibt welche auf diese Abzocke hereinfallen und zudem Menschen welche für diesen Betrug – ob nun wissentlich oder nicht – mit ihrem Namen werben.

Fazit: Revshare Programme sind ein Ponzi. Es wird versucht den Leuten zu verklickern, dass durch Werbeumsatzbeteiligungen astronomische Renditen erwirtschaften werden könnten. Jeder Kaufmann weiß, dass die Renditen absolut utopisch und aus der Luft gegriffen sind und kein Unternehmen der Welt solche Renditen auch nur annähernd, siehe oben, – nicht einmal für sich selbst – generieren kann. Der größte Teil der Renditen kann über eine kurze Zeitspanne durch Umverteilung – also indem die alten Mitglieder durch die neuen bezahlt werden – generiert werden, dadurch das nach und nach exponentielles Wachstum nötig wäre um das System dauerhaft am Laufen halten zu können, bricht das System zusammen.

Zwar kann man dennoch mit Revshare Programmen Geld verdienen, sofern man entweder lang genug drin ist – Spiel auf Zeit – oder andere Mitglieder wirbt, doch sollte dies genau überlegt werden. Ein sauberer erfolgreicher Geschäftsmann hat so etwas jedenfalls, in meinen Augen, nicht nötig und auch wer womöglich noch nicht so erfolgreich ist aber weiß wie wichtig „langfristig“ das eigene Image ist, wird nicht das Risiko eingehen seinen guten Namen für Revshare Programme ins Feuer zu legen. Von der Frage ob sich Personen, die solchen Betrug wissentlich unterstützen, noch mit gutem Wissen und Gewissen in ihr Spiegelbild schauen können, ganz zu schweigen.

Übrigens, noch ein paar Hinweise zu häufigen Praktiken bei Revshare Programmen. Um zusätzlich Vertrauen bei den Mitgliedern zu generieren werden oft phantastische Ankündigungen getätigt, wie bspw. demnächst verkaufen wir auch physische Produkte, wie Apps, Smartphones usw.. Dies ist natürlich Blödsinn und die Produkte werden generell nie erscheinen. Zudem ist es übliche Praxis die Auszahlungsgrenzen nach und nach in die Höhe zu legen um das System länger am Laufen zu halten, d.h. damit mehr Geld im System bleibt, so werden dann Auszahlungen von bspw. 50 auf 500 Euro erhöht usw.. Ein weiterer allgemeiner Trick sind diverse versteckte Kosten. Angeblich gibt es nicht wenige Revshare Programme wo man nach Kosten mehr verliert, als man an Rendite erhält.

networker
 

Konnte bereits während seines Studiums, durch Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und über 400 Firstliner/Erstlinien sponsern und zählt somit zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche.

Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 3 comments