Lohnt sich Socialmediamarketing überhaupt? Eigenes ► Fallbeispiel!

Steigende Besucherzahlen auf den Social Media KanaelenViele Firmen und auch Networker stehen vor der wichtigen Frage ob sich Social Media Marketing für sie überhaupt lohnt. Eine berichtigte Frage, denn im Vergleich zum klassischen Marketing benötigt Social Media Marketing eine hohe Ressource des Einsatzes von Zeit! Vor einigen Jahren konnte auch ich diese Frage nicht beantworten, doch sah ich in den Sozialen Medien schon ab Beginn eine große Chance – insbesondere für die Leute welche nur wenig Budget mitbringen. Allerdings, war ich dennoch zugegeben erst einmal sehr skeptisch. Dies hat sich mittlerweile längst geändert.

Spätestens im Laufe meines BWL-Studium habe ich mich u.a. in zwei Abschlussarbeiten vertiefend mit dem Thema des Social Media Marketing beschäftigen können. Erfahren wie es tatsächlich erfolgreich funktioniert und gleichzeitig einige Firmen kennen lernen dürfen welche sich diesem Instrument bedienen. Mittlerweile haben sogar manche Unternehmen ihr gesamtes Marketing auf die sozialen Medien konzentriert und erreichen teilweise beeindruckende Ergebnisse. So konnte bspw. das Unternehmen Blendtec seinen Umsatz dank dieser Medien um beachtliche etwa 800% steigern. Social Media Marketing ist also schon lange kein Hirngespinst mehr!

Doch was ist eigentlich Social Media Marketing?

Soweit mir bekannt, gibt es keine eindeutige einheitliche Definition für diesen Begriff, doch in eigenen Worten würde ich es so beschreiben: „Social Media Marketing ist im Kernpunkt User Generated Content, welcher über soziale Medien verbreitet und gefunden wird!“

User Generated Content bedeutet dabei soviel wie selbst generierter Inhalt! Also Inhalt bspw. in Form eines Artikels oder/und Videos!

Soziale Medien sind u.a. Facebook, Youtube, als auch Blogs! Hierbei gibt es im Übrigen noch weitere Unterscheidungen: So zählt bspw. Facebook zu den sozialen Netzwerken und Youtube zu den Content Communities usw.. Allerdings finde ich letzte Unterscheidungen für Praktiker eher weniger bedeutend!

Welche sozialen Medien lohnen sich im Marketing?

Es gibt natürlich noch diverse andere Soziale Medien wie bspw. Twitter, Xing, Pinterest usw.. Doch auf mehr als maximal diese sechs Plattformen würde ich persönlich generell keine Energie investieren, einfach deshalb weil diese genannten Medien in Deutschland in der Regel die meisten User haben – wo sich also auch grundlegend die Zielgruppe aufhält. Auch Pinterest lohnt sich nach meiner Meinung nach nur für wenige Firmen und Produkte. Sinnvoll kann es bspw. bei jemanden sein der Weltreisen macht und seine besuchten Orte präsentieren möchte oder bei jemanden der Kochrezepte vorstellt oder Klamotten usw.. Ansonsten zeigt man wohl eher weniger interessante Dinge via Fotos.

Ohne auf Twitter und Xing näher  einzugehen bin ich der Auffassung, das besonders für Networker generell Facebook, Youtube und Blogs in den sozialen Medien (aktuell) für gewöhnlich die sinnvollsten Plattformen sind.

Ich kenne mittlerweile sogar manche Networker welche jeweils auf nur einer dieser Plattformen – also Facebook, Blogging oder Youtube – komplett ihr MLM-Business aufgebaut haben. Allerdings, kommen fast alle diese Networker aus den USA. Doch die USA sind uns bekanntlich immer im Internet-Marketing-Bereich ein paar Jahre voraus!

Facebook benötigt dabei allerdings – sofern man es erfolgreich im Marketing einsetzen möchte – besonders viel an Zeiteinsatz. Wer bspw. über Facebook erfolgreich Follower aufbauen möchte und seine Reichweite durch Virale Verbreitung erweitern will, muss nahezu tgl. Posts veröffentlichen. Dies hat u.a. etwas mit dem Algorithmus auf dieser Plattform zu tun!

Und last but not least, benötigt es dabei natürlich umso mehr an Kreativität, seine aufgebauten Fans ständig mit weiterer Nahrung zu versorgen. Wie dem auch sei, kenne ich mittlerweile einige erfolgreiche Facebook-Networker – allerdings nicht mal eine Hand voll! Denn Duplizierbar ist diese Strategie in meinen Augen eher nicht, da es eben besonders viel Zeit und Kreativität benötigt! Und Duplikation ist im Network-Marketing-Bereich bekanntermaßen sehr wichtig!

Im Social Media Marketing geht es nicht um Pushmarketing

Ach ja übrigens, Facebook und auch alle anderen Sozialen Medien haben absolut nichts damit zu tun anderen ständig seine Produkte oder/und MLM-Unternehmen vorzustellen (Push-Marketing). Leider haben allein schon diese grundlegende Tatsache viele offensichtlich nicht verstanden. Denn nahezu alle Networker posten bspw. ständig auf ihrer Pinnwand wie geil und toll ihr Unternehmen sei oder/und schreiben in Facebook andere Leute an. Und dann beschweren sich diese Personen auch noch, das sie plötzlich von Facebook gesperrt werden.

Nein, in den sozialen Medien geht es darum Neugierde und Aufmerksamkeit zu erzeugen (Pull-Marketing) indem man Mehrwert produziert, bspw. im Form von wichtigen Infos, Know How, Insiderwissen, Erfahrungen, Tipps etc.. Natürlich funktionieren auch witzige und überraschende Dinge, doch sollten diese natürlich letztendlich auch die Zielgruppe ansprechen/erreichen. Mit anderen Worten: Es nützt bspw. nichts ein witziges Video zu drehen das tausendfach geteilt wird, wenn es letztendlich bei der Zielgruppe keine Aufmerksamkeit erzeugt! Genauso wenig macht es Sinn wenn die Botschaften zwar bei der Zielgruppe landen, doch damit keine Ergebnisse produziert werden – keine Abschlüsse, keine Leads etc..

Meine persönlichen Ergebnisse im Social Media Marketing

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich bisher nahezu ausschließlich die Sozialen Medien Youtube und Blogging (WordPress) nutze. Facebook bspw. nur sehr sporadisch (auch wenn sich darüber schon mehrere Zusammenarbeiten entwickelt konnten). Dies wird sich bei mir voraussichtlich auch in der Zukunft nicht verändern. Das heißt, ganz nach dem Paretoprinzip konzentriere ich lieber 20% meiner Energie darauf um 80% Ergebnisse zu erzielen, statt mit 80% meiner Energie lediglich 20% zu erreichen – weniger ist generell auch hier mehr!

Dies hat mehrere Gründe: Erstens habe ich eindeutig analysieren können das Blogging und Youtube – richtig verstanden und angewandt – mit der höchsten Wahrscheinlichkeit Erfolg produziert (mehr dazu gleich)! Als zweites sind beide diese Plattformen in meinen Augen im Verhältnis zum Einsatz von Energie und Zeit „langfristig“ am profitabelsten! Als Drittes lassen sich beide Plattformen wunderbar kombinieren! Und last but not least, kann man bei diesen Plattformen ruhig auch mal krank werden ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sich die Sichtbarkeit gravierend verschlechtern würde (auch wenn natürlich Youtube und Blogging – bzw. hier eher indirekt über die Sichtbarkeit via Google – ebenso regelmäßige Updates lieben)!

Seit nun mehreren Jahren konnte ich eindeutig feststellen, das sich der Einsatz von Blogging definitiv lohnt! Denn alle meine Blogs – also kann es kein Zufall gewesen sein – produzieren wachsende Ergebnisse und somit Erfolge (mehr dazu gleich im Video)! Gleiches konnte ich auf mehreren meiner Kanäle auf Youtube feststellen (dazu ebenso gleich mehr im Video). So generiere ich mittlerweile auf jeweils einigen meiner Blogs und Youtubechannels fünfstellige Besucherzahlen im Monat – Tendenz stark steigend. Dazu nun im Video im Fallbeispiel ein Einblick auf jeweils einer meiner Youtube-Kanäle und einer meiner WordPress-Blogs:

Fazit: Wie Du am eigenen Fallbeispiel aus der Praxis siehst, kann Social Media Marketing eine zusätzliche wertvolle Ergänzung im Marketingmix darstellen! Und dies – sofern man die Plattformen richtig verstanden hat und anwendet – mit wachsender Bedeutung! Ein Wundermittel hingegen sind auch die Sozialen Medien (selbstverständlich) nicht und sie sollten auch nie als alleiniges Allheilmittel in der eigenen Marketingstrategie angesehen werden!

PS: Weitere Fallstudien von mir findest Du hier

networker
 

Konnte bereits während seines Studiums, durch Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und über 400 Firstliner/Erstlinien sponsern und zählt somit zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments