Facebook Werbung Kosten – 26,22 € auf 1,36 €

Einer der schnellsten und effektivsten Methoden Leads über Deine Landingpage zu generieren ist Facebook Werbung. Allerdings scheitern viele an den Kosten.

Die Facebook Werbung Kosten führen oft dazu das viele Werbetreibende schon nach kurzer Zeit ihre Anzeigen einstellen. Was sehr schade ist, denn wer Facebook Werbeanzeigen richtig schaltet wird kaum schneller und preiswerter so viele potentielle Kunden oder Teampartner für sein Network Marketing Business erreichen können wie über Facebook. Doch wie kannst Du Deine Kosten für Facebook Werbung drastisch einfach und schnell reduzieren?

Facebook Werbung Kosten drastisch reduzieren dank Zielgruppen A/B-Tests

Einer der einfachsten Tricks welche ich Dir empfehle um Deine Leadkosten über Deine Landingpage zu reduzieren ist, dass Du unterschiedliche Zielgruppen austestest. Im folgenden Video zeige ich Dir ein Praxisbeispiel dazu:

Wie Du im obigen Video sehen kannst, liegen meine Leadkosten je nach Zielgruppe zwischen 3,59 € und 26,22 €. Bedeutet also, dass die beste Zielgruppe je 100 € Werbebudget 27 Leads generiert, während die schlechteste Zielgruppe lediglich 3 Leads je 100 € generiert. Also ein Unterschied von x 9. Was wiederum bedeutet, 9 mal preiswerter um das selbe Ergebnis zu erzielen.

Doch was habe ich konkret gemacht?

Ganz einfach, ich habe unter Facebook Anzeigengruppen lediglich 4 verschiedene Zielgruppe targetiert:

  1. Lookalike Männlich 18 bis 40 Jahren aus einer E-Mail-Liste,
  2. Lookalike Männlich 18 bis 40 Jahren von einer Dankeseite,
  3. Lookalike Männlich 18 bis 40 Jahren von meinem Blog mlm18.de,
  4. Lookalike Männlich 18 bis 40 Jahren von einer meiner Fanseiten.

Und hier die Leadpreise je nach Zielgruppe:

  1. 3,59 €,
  2. 5,24 €,
  3. 26,22 €,
  4. 7,74 €.

Du siehst also, schon allein dieser einfache Splittest von unterschiedlichen  Zielgruppen kann Deine Facebook Werbung Kosten drastisch reduzieren. Wichtig dabei: Verändere nicht die Anzeigen oder sonst was, sondern teste nur die Zielgruppen! Andernfalls wären die Ergebnisse nicht aussagekräftig.

Facebook Werbung Kosten reduzieren durch verschiedene Anzeigen

Möchtest Du zudem wissen wie ich allein von gestern auf heute meine Leadkosten in der selben Kampagne von 3,59 € auf 2,95 € weiter reduzieren konnte?

Doch zuerst einmal der Screenshot dazu aus dem Facebook Power Editor (zum vergrößern einfach anklicken):

Facebook Werbung Kosten pro Lead

Facebook Werbung Kosten pro Lead

Wie Du aus dem Video sehen kannst konnte ich von gestern auf heute die Gesamtkosten je Lead um 0,64 € auf 2,95 € reduzieren und in weniger als 24 h hat allein diese Kampage 13 zusätzliche Leads generiert – von 15 auf 28 Leads. Wie habe ich das nun geschafft? Ganz einfach, auch hier durch einen Splittest, indem ich einfach 3 verschiedene Anzeigenbilder unter den Facebook Werbeanzeigen ausprobiert habe.

Hier der Screenshot zu meinen 3 Facebook Anzeigenbildern und den Kosten je Lead (zum vergrößern einfach anklicken):

Facebook Anzeigen Kosten reduzieren

Facebook Anzeigen Kosten reduzieren

Wie Du oben in der Abbildung sehen kannst generiert die beste Anzeige für nur 1,36 € einen Lead, während die schlechteste Anzeige für einen Lead 5,67 € kostet. Daher habe ich auch nun nur noch die beste Anzeige laufen, da sie einfach doppelt bis vier mal preiswerter ist. Dementsprechend sollte ich nun allein durch diese 2 einfachen Splittests auf Leadkosten von nur 1,36 € kommen. 😉 Nochmal zur Erinnerung 26,22 € Leadkosten zu 1,36 € . 🙂

Natürlich könnte ich die Anzeige nun noch weiter verbessern oder eben die Landingpage usw. und dann vielleicht sogar Leads für nur paar Cents generieren.

Was habe ich bei der Zielgruppe zu 26,22 € falsch gemacht?

Bei der 3. Zielgruppe habe ich einen Fehler gemacht – ja auch ich mache Fehler und lerne ständig dazu – der mir erst letztens im Kurs der 300% mehr Leads Formel bewusst wurde. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Klaus Zirkelbach und Andreas Achatz für dieses mächtige Wissen! Mein Fehler war, dass ich jeden Besucher auf meinem Blog targetiert habe. Warum ist das nicht gut? Ganz einfach, weil nur weil jemand auf dem Blog gewesen ist noch lange nicht deshalb auch automatisch ein Interesse an der Thematik des Blogs haben muss, daher ist es auch unklug jeden Blogbesucher im Facebook Pixel zu hinterlegen.

Doch was wäre wenn man nur die Besucher pixelt welche ernsthaftes Interesse an dem Blog bzw. der Thematik des Blogs haben? Genau, es würde eine wesentliche bessere Lookalike ergeben und somit die Leadkosten drastisch reduzieren. Doch wie sollte man diese Leute herausfinden können? Ganz einfach, indem man bspw. nur die Leute im Facebook Pixel hinterlegt welche eine bestimmte Verweilzeit im Blog verbracht haben. Wenn jemand also bspw. mindestens 1 Minute Zeit auf dem Blog verbringt, dann ist die Wahrscheinlichkeit das diese Person ernsthaftes Interesse an der Thematik aufweist natürlich wesentlich höher als jemand der bspw. nach 5 Sekunden wieder verschwunden ist.

Dies ist natürlich lediglich eine Möglichkeit die Zielgruppe unter Punkt 3. weiter zu schärfen um die Lookalike dementsprechend zu optimieren. In jedem Fall solltest Du nicht den Fehler machen, wenn Du eine Lookalike über Deinen Blog als Zielgruppe aufbaust, jeden Besucher zu tracken. Wie Du am eigenen Beispiel sehen kannst sind diese Zielgruppen dann allgemein viel zu unspezifisch um daraus später eine gute Facebook Lookalike zu erstellen.

Fazit

Das Facebook Werbung Kosten zu hoch wären ist nicht richtig, sondern es liegt generell daran das die Zielgruppe nicht gut genug gewählt wurde. In diesem Praxis-Beispiel hast Du gesehen das allein dadurch die Leadkosten locker zwischen 3,59 und 26,22 € auseinander liegen können. Der 2. Fehler für hohe Facebook Werbung Kosten ist häufig der das keine unterschiedlichen Bildanzeigen getestet werden. Du hast gesehen das bei mir so nochmal die Kosten von 3,59 € auf 1, 36 € reduziert werden konnten, indem ich einfach die schlechteren Facebook Werbeanzeigen pausiert habe.

Zudem habe ich Dir verraten warum die Lookalike zum Pixel auf meinem Blog nur so teure Leads von 26, 22 € erzielt hat und mit welchem einfachen Trick diese Kosten ebenfalls drastisch reduziert werden können. Gleichzeitig hast Du damit gesehen, das auch ich nicht perfekt bin und es nie sein werde und immer wieder Fehler mache und ebenso ständig aus meinen Fehlern dazu lerne. 😉

PS: Wenn Du noch bessere Ergebnisse mit Facebookwerbeanzeigen erzielen und Dich dazu umfassend zum Profi coachen lassen möchtest, dann kannst Du Dir hier weiteres Wissen für profitable Facebook Werbeanzeigen sichern und so Deine Facebook Werbung Kosten noch drastischer reduzieren.

networker
 

Konnte bereits während seines Studiums, durch Inbound-Marketing-Strategien, in 3 unterschiedlichen MLM-Systemen, jeweils ein hauptberufliches Monatseinkommen über das Internet aufbauen und über 400 Firstliner/Erstlinien sponsern und zählt somit zu einer der erfolgreichsten rekrutierern der MLM-Branche. Einen Teil seiner MLM-Erfahrungen, sowie Tipps und Tricks zum Online-Marketing und Geld verdienen im Internet, veröffentlicht er hier im Blog.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments