Blog erstellen

Wie wäre es wenn Du kostenlos Monat für Monat hochtargetierte Besucher generierst und diese bspw. über einen Banner auf Deine Landingpage aufmerksam machst und daraus wiederum kostenlos Leads, Partner und Kunden gewinnst? Mit einem Blog ist genau dies möglich! So generiert dieser Blog – mlm18.de – bspw. mittlerweile mehrere zehntausende Visits im Monat und dreistellige Leadzahlen. Hier ein Auszug aus der Entwicklung der Besucheraufrufe (zum Vergrößern die Abbildung einfach anklicken):

Bereits knapp 30.000 Visits/Besucher im Monat kostenlos

Bereits knapp 30.000 Visits/Besucher im Monat kostenlos

 

1. Möglichkeit einen Blog zu erstellen:

Lerne WordPress von einem Profi von A bis Z. Dabei wirst Du allerdings nicht dabei rum kommen einige Wochen Zeit einzuplanen um Dir das nötige Wissen anzueignen. Wenn Du es hingegen ohne professionelle Anleitung auf eigene Faust versuchst, dann wirst Du viele Monate benötigen und es werden Dir auch viele Fehler passieren. So habe ich bspw. etwa 2 Jahre gebraucht um WordPress (halbwegs) zu beherrschen und in dieser Zeit habe ich 2 x meinen Blog komplett ruiniert und wieder bei Null anfangen müssen. Hätte ich damals die Möglichkeit gehabt und könnte ich die Zeit zurückdrehen, würde ich ab Beginn von einem Experten im Blogging lernen.

2. Möglichkeit einen WordPress Blog zu erstellen:

Du möchtest sofort einen professionellen WordPress-Blog erstellen? Einen Blog der bereits alle Themes und Plugins inklusive hat? Dann ist ein fix und fertiges WordPress-Blog-System die Lösung für Dich!

Übrigens, insbesondere als Networker ist das fix und fertige Blog-System ideal um sich schnellst möglich und möglichst einfach zu duplizieren! Denn je einfacher und schneller die Duplikation im MLM-Business umso, logischerweise, schneller ist auch der Erfolg.

Nachteil: Man kann keine eigenen Plugins hochladen, d.h. lediglich die Plugins nutzen welche zur Verfügung stehen! Doch alle wichtigen Plugins sind bereits, nach meiner Meinung, integriert, so dass ich bisher zumindest kein Plugin vermisst habe. Schön ist dabei im Übrigen auch, dass die diversen Plugins automatisch und regelmäßig aktualisiert werden und man nicht – wie bei einem Standard-Wordpress-Blog – ständig die Plugins erneuern muss.

Wie habe ich meinen WordPress Blog erstellt?

Ich persönlich verwende die 1. Möglichkeit und nutze dazu das folgende Theme.